Was soll ich nur tun um frei zu sein?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

1.) Du erscheinst mir als SEHR verantwortungsbewusste junge Frau

2.) es ehrt Dich , wie Du dir Gedanken und Sorgen um Deine Geschwister machst

3.) DU willst ja im Grunde keinerlei Konflikt mit Deinen Eltern, sondern die Eltern "zwingen" es Dir geradezu auf

4.) konkret erscheinen mir nur zwei Lösungen... nee... eigentlich nur eine....

( ich dachte an zwei Lösungen... so mit Jugendamt und sozialer Hilfe... aber das ist eigentlich "Nonsens".. weil die hiesigen Jugendämter und Hilfen... erstmal "gemeinsame Gespräche" suchen würden... und DANN hättest lediglich nur DU... die A-Karte...)

Daher gibt es nur eine wirklich praktikable Lösung....--shit--... aber es erscheint mir wirklich ('!) so..

Du solltest Dich fügen und unterordnen... und warten, bis Du volljährig bist....UND eigenes Geld verdienst... UND Dir ne eigene Wohnung nehmen kannst....

...parallel dazu kannst Du jetzt schon zum Jugendamt gehen... Deine Situation und die der Geschwistern schildern... ABER gleich klären, dass Du NICHT willst... dass man Deine Eltern informiert....

( das klappt )

dummerweise sind (meistens) die Jugendämter darauf eingestellt... dass:

"man mit reden und sich austauschen und sich verstehen und "Familientherapie"... ALLES wieder hin bekommt...."

... das würde in Deinem Falle wohl NICHT funktionieren !

Es ist auch offen, ob Deine Geschwister es so empfinden wie Du....

...

Daher würde ich raten:

1.) Du wartest, und ordnest Dich unter

2.) Du sprichst mit dem Jugendamt.. zur Information... und nicht als "Handlungsaufruf"

3.) Du nimmst dir, sobald als möglich eine eigene Wohnung

4.) erst dann entscheidest Du, ob Du das Jugendamt bittest... offiziell an Deine Eltern heran zu treten.... und bietest an, Deine Geschwister zu dir zu nehmen

5.)... es könnte sein... dass das Jugendamt .. eine Heimunterbringung oder Pflegefamilie für "besser" befindet.... und da musst Du Dir im Klaren darüber sein... ob das wirklich "hilfreich" wäre....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle zuerst bei einer muslimischen Telefonseelsorge anrufen. Das geschieht völlig anonym und du musst halt nur darauf achten, dass du beim telefonieren alleine bist. Die sind auf solche Fälle spezialisiert.

http://mutes.de/home.html

Hier gibt es ja schon paar Vorschläge mit Polizei und Jugendamt usw.
Du sagst du willst es dir mit deiner Familie nicht verderben, was selbstverständlich sehr gut nachvollziehbar ist. Aber stell dir mal die Frage: Was wiegt schwerer? Dein wohl und das deiner teils noch sehr kleinen Geschwister oder die Beziehung zu deiner Familie? Und ich muss sagen dass du eine sehr abnormale Familie hast. Damit man mit solchen Leuten klar kommt, muss man, wie in deinem Fall, einen hohen Preis zahlen.
Ich wünsche dir alles gute und inshallah wirst du diese sehr harte Zeit gut durchstehen und deine Geschwister da gut durchbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizei! Du musst unbedingt zur Polizei gehen. Seelsorge und Co. können hier nicht helfen. 

Wenn du deine Geschichte erzählst, wird man dem Verhalten deiner Eltern, welches schwer strafbar ist, einen Riegel vorschieben. Wenn du Informationen hast, dass dein Onkel einen Mord begangen hat, musst du dies unbedingt der Polizei mitteilen, denn dieses Monster muss aus dem Verkehr gezogen werden. 

Du bist nicht mehr in Syrien. Du hast die volle Macht eines modernen Rechtsstaates hinter dir und die gleiche Rechte wie jeder andere hier. Und deine Eltern verletzen sie alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst du willst niemanden von ihnen verlieren, sondern nur deine Freiheit ..ich muss dich da enttäuschen. Du wirst dich entscheiden müssen, entweder du lebst weiterhin bei deiner Familie und auch nach ihren Regeln, oder du reißt dich zusammen und denkst an dein eigenes Glück und dein Wohlbefinden, redest Klartext mit ihnen und gehst. Es tut mir Leid das so zu sagen, aber solchen Leuten kann man nichts anderes mehr eintrichtern. Sie sind so gefestigt in ihrer Denkweise und lassen keine anderen Meinungen zu. Triff die richtige Entscheidung und bitte überlege es dir, ob du wirklich so weiterleben möchtest, nur weil du deine Eltern nicht enttäuschen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://ec.europa.eu/digital-single-market/about-116-helplines

Die 116 111 nutze bitte auf jeden Fall. Sie gehört zu 

nummergegenkummer

Echte Liebe unterlässt falsche Rücksichtnahme. Diese willst Du aber leben. in Deinem Alter ist es verständlich. Denn als Kinder fühlen wir uns für Untaten unserer Eltern verantwortlich. Bekommen wir keine Chance dazu diese Verantwortlichkeit abzulegen bleibt dieses Gefühl und beeinflusst unser Handeln zu unserem Nachteil und zum Nachteil der Eltern. 

Denn tatsächlich ist Gewalt immer Ausdruck eines Mangels.

Ein Mangel kann behoben werden. Wir haben dazu heute manche Möglichkeit. Wirst Du aktiv kann festgestellt werden welche Hilfe die beste für Eure Familie ist. 

Wirst Du nicht aktiv kann mit großer Sicherheit davon ausgegangen werden dass die Familie auseinander fällt. Ob es bis dahin noch zu massiven körperlichen Schäden kommt weiß nur die Zukunft. Seelische Schäden sind auf jeden Fall entstanden. Je eher diese "bearbeitet" werden, ernst genommen werden, je besser für alle Beteiligten. 

Ein schwacher Mensch kann keine Schwäche zugeben und Hilfe zulassen. Denn Schwäche zuzugeben macht angreifbar. Angreifbar zu werden kann sich nur ein starker Mensch leisten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Xierien,

Ich möchte mir im Folgenden nicht anmassen, über den kulturellen Hintergrund oder die allenfalls damit in Verbindung stehenden Handlungen Deiner Eltern zu urteilen, allerdings geht aus Deinen Schilderungen mehr als deutlich hervor, dass Du Hilfe brauchst.

Leider bin ich nicht mit der Situation in Deutschland bewandert, hier in der Schweiz gibt es aber in jeder grösseren Stadt Opferhilfe-Beratungsstellen, deren MitarbeiterInnen unter Schweigepflicht stehen und kompetent in Fällen wie dem Deinen weiterhelfen können. Dabei handelt es sich um ein Angebot des jeweiligen Kantons (Bundeslandes) - und somit der öffentlichen Hand und nicht um Selbsthilfegruppen oder Seelsorge.

In diesen Beratungsstellen wird unentgeltlich Hilfe bei häuslicher Gewalt, Drohung, Freiheitsberaubung und anderen schwierigen Situationen geleistet - sei es durch psychologischen Beistand, Unterstützung bei Kontaktaufnahme mit Behörden wie dem Jugendschutz, der Polizei u.a. oder auch ganz einfach, indem Dir dort jemand zuhört.

Von Berufs wegen hatte ich bisher zwar nur drei Mal mit diesen Beratungsstellen zu tun, habe aber dabei durchwegs positive Erfahrungen gemacht; dort ist man sich wirklich bemüht, der Hilfesuchenden beizustehen und es wird auch nichts - und damit meine ich wirklich nichts - unternommen, ohne dass es explizit gewünscht wird.

Ich bin davon überzeugt, dass es ein solches oder ein zumindest vergleichbares Angebot auch bei Dir in Deutschland geben muss und hoffe, dass Du mit ein wenig Internet-Recherche fündig wirst und Dich an jemanden in Deiner Nähe wenden kannst.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schritt ist sicher nicht einfach für dich, aber wenn du dich an das Jugendamt oder die Polizei wendest, werden deine Eltern weder deinen Geschwistern noch dir etwas tun können. Außerdem wirst du nicht mehr zurück müssen. Das Jugendamt wird sich darum kümmern.

Schalte Menschen ein, die damit jeden Tag zu tun haben und die genau wissen wie mit der Situation umzugehen ist. Denen kannst du das anvertrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist krass.. 98% der Antworten werden jetzt aus "Geh zum Jugendamt" bestehen aber sind wir mal ehrlich.. Wirst du es wirklich tun? Irgendwie bezweifle ich das... Ich kann dir das aber keinesfalls übel nehmen, das ist ein riesengroßer Schritt
Aber in dieser Situation gibt es nur 2 Wege
Entweder du bleibst bei deiner Familie und lebst weiter wie es ist oder du packst deine Sachen und gehst
Ob du deine Geschwister mitnimmst, liegt an dir..
Ich wünsche dir vom Herzen wirklich alles gute und bleib stark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eltern die ihre Kinder misshandeln sind keine gute Eltern. Das sind Unmenschen.

Du solltest unbedingt mit dem Jugendamt und der Polizei reden, dass ihr alle daraus kommt. Hier geht es um das Kindeswohl! Und wenn du nur zuschaust, dann machst du dich mit schuldig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh sobald du die möglichkeit hast zur Polizei und hab VERTRAUEN, das die das hinbekommen, die werden alle deine Geschwister da raus holen können bevor deine Eltern oder irgendwelche Verwamdten/Bekannte etwas tun können und ihr werdet dort sicher sein.
Ich wünsche dir viel Glück und das du den Mut hast das zu tun, bekommste schon hin.
MfG, Valentin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen zur Polizei zu gehen...Misshandlung Schutzbefolener ist in Deutschland Strafvar. Genau wie das schlagen von Kindern. Theoretisch müsstet ihr dann zusammen mit der Polizei und dem Jugendamt SOFORT aus der Wohnung herausgeholt werden.

Des weiteren kommen hierbei wohl noch diverse Straftaten wie Räuberische Erpressung (wird gehandhabt wie Raub (also minimum 6 Monate bis 10 Jahre). Bedrohung, Körperverletzung etc. dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sammel beweise, nimm drohungen aufs handy auf, egal wie und was, alles sammeln und dann mit deinen geschwistern zusammen sofort und unter polizeischutz die wohnung verlassen, in verbindung mit den ämtern dann den wohnort wechseln und ein eigenes neues leben beginnen..................und dass kannst du übrigens auch machen, ohne volljährig sein zu müssen, denn zum glück gibt es bestimmte gesetze, die für solche fälle greifen (jugendschutz- und kinderschutzgesetze).............. allerdings können dabei nicht alle geschwister berücksichtig werden, sie würden wahrscheinlich in einer pflegefamilie oder in einem heim untergebracht werden..............

eines muss dir aber dabei klar sein.............es gibt nur die zwei wege........1. du lässt alles so wie es ist und bist irgendwann körperlich und seelisch tod, oder, 2. du beginnst dich zu wehren............eben mit den staatlichen hilfesmitteln und dass dann bis zur letzten möglichen kosnequenz, die dann auch bedeuten kann, den kompletten abruf der familienbande.............:)

und sorry, wie können bei deiner beschreibung deine ellis gute menschen sein................schon alleine die androhung, dich zu töten wenn du ausziehst, hat nicht, aber absolut NICHTS mit einem guten menschen zu tun, aber viel mit diktatoren, mit unmenschlichkeit...............du belügst dich nur selbst, denn deine ellis sind nicht gut, sie sind unmenschliche, machtausübene wesen und haben das wort eltern, überhaupt nicht verdient........!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendamt wird dr nicht wirklich helfen können, entweder tun sie überhaup nichts, aus Angst bei einem Eingriff gegen islamische Eltern als islamfeindlich (was aus unverständlichen Gründen nicht positiv gesehen wird) abgestempelt zu werden, oder deinen Geschwistern werden mit staatlicher Sorgfalt (....) ähnlich schlechte Eltern zugeteilt

Solange deine Geschwister nicht volljährig sind, werden sie wohl oder übel bei deiner Familie bleiben

Nachdem das bei dem jüngsten noch weitere 17 Jahre sind, heißt für dich bei deinen Geschwistern bleiben das Aufgeben jeglicher Chancen auf eine gesunde eigene Familie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esselamu alejkum
Ich selber musste als Kind auch stehts Formulare ausfüllen also da kommst du nicht drum herum :D
Nun zu deiner Frage :
Es tut mir echt leid zu hören das es so ist bei euch Zuhause .
Ich nehme mal an das deine Eltern gläubige muslime sind .
Eine frage zwischen durch Betest du und hällst du deine Pflichten als Muslimin ein?
Denn das wäre einmal ein sehr guter Schritt zur Besserung .
Die nächste Sache ist dadurch das sie gläubig sind hast du natürlich die möglichkeit durch Hadithe ihnen zu Beweisen das ihr Verhalten falsch ist .
Du darfst auch einen muslim heiraten der kein Syrer ist .
Deine Eltern haben sich ordentlich zu benehmen klar kommt es in jeder Familie mal vor das es laut wird aber das sollte auf keinen Fall zur Tagesordnung gehören .
Sie haben kein Recht euch zu schlagen und vorallem nicht so wie ich es mir in etwa vorstelle ...
Dazu gibt es klare Regeln im Islam und wenn sie Allah fürchten haben sie ich daran zu halten .
Liebe Schwester du musst nicht weglaufen oder sonst was tun sei stark und sei du der Grund das sich bei dir etwas ändert .
Alleine die Tatsache das du solange durchällst zeigt schon wie stark du bist , also sollte dieser weiter Schritt kein Problem darstellen .
Also mein Rat falls du nicht praktizierst aufjedenfall mal anfangen zu praktizieren .
Das nächste wäre dir Wissen anzueignen wie sagt man so schön Wissen ist macht .
Ellhamdulillah sind deine Eltern gläubig das macht die Sache soviel einfacher solange du deine Wünsche mit nem Hadith oder nen Koran Vers belegen kannst sollten sie auf dich hören .
Im Islam ist es so das deine Eltern das Recht haben euch zu schlagen aber nur leicht .
Da gibt es keine Schreie oder sonst  was und sie dürfen das nur tun wenn es auch einen Grund dafür gibt rein aus Aggression heraus und schlechter laune darf sowas nicht passieren .
Die besten Muslime sind diejenigen die ein gutes Verhalten haben ich glaube ich brauch nicht erklären das herumschreien und aggressiv sein ein gutes Verhalten sind .
Ich verstehe auch deine Eltern ich bin mir sicher das sie nur das beste für euch wollen nur sind ihre Erziehungsmethoden und ihr Verhalten seltsam .
Das mit deinen Freundinen und das du nie rausgehst , nun ja es ist eine schwere Situation glaub mir deine Eltern wollen in dem Punkt bestimmt nichts böses .
Du wirst jetzt 18 in dem Alter machen die meisten nicht muslimischen Mädchen so ziemlich alles das im Islam verboten ist und es wär dir auch nicht gestattet mit solchen Mädchen freizeitlich dich herumzutreiben .
Darin besteht die Gefahr das du vom rechten Weg abkommst .
Falls du aber eine muslimische Freundin hast die den Islam praktiziert seh ich keinen Grund warum du auch nicht mal bei ihr übernachten dürftest oder zu ihr gehen dürftest .
Noch eins : Lüg deine Eltern nicht an es ist etwas schlimmes im Islam ein Mummin also ein wahrhaftig Gläubiger kann kein lügner sein .
Entweder man ist ein Muslim oder man ist ein Lügner/in .
Deine Eltern haben auch nicht das Recht dich als "Schl...." zu bezeichnen wenn sie sowas tun weise sie daraufhin das sie Allah fürchten sollen der weiß wozu sie ihre Zungen verwenden .
Ich habe versucht auf jeden deiner Punkte einzugehen ich hoffe es war hillfreich .
Wie gesagt es fängt aber damit an das du praktizierst .
Wenn du betest und ein gutes Verhälltnis zu Allah s.w.t hast dann wird es besser .
Bemüh dich den Islam soweit es geht in euer leben zu bringen in jeder Hinsicht und es wird inscha Allah besser .
Wenn du sonst noch Fragen hast kannst du sie ruhig stellen ich helfe gerne .
Möge Allah dir helfen und Ruhe und Liebe in deine Familie bringen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dadita
06.04.2016, 23:29

Du solltest wirklich gesperrt werden. 

Einem Mädchen welches von seiner Familie misshandelt und bedroht wird zu raten, zu beten ist wirklich das letzte. Diese zu verteidigen sogar noch schlimmer. 

Was deine Sekte erlaubt oder nicht ist hier absolut irrelevant, Gewalt ist hierzulande verboten, auch "leichte" egal was dein absurdes Märchenbuch schreibt. Derartige Menschen gehören aus der Gesellschaft enfernt. 

5
Kommentar von DerBuddha
07.04.2016, 19:14

@saidJ

alles was du in deiner antwort geschrieben hast ist doch wohl nicht wirklich so gemeint?............

wenn du solche antworten und "tipps", von wegen "Bemüh dich den Islam soweit es geht in euer leben zu bringen in jeder Hinsicht und es wird inscha Allah besser . " bei so einem problem und so einer rechtsverletzung von einfachsten menschenrechten gibst, dann tust du mir leid, aber eigentlich auch wieder nicht, denn du bist das echte klassische beispiel für die unmenschlichkeit des islamischen glaubens und solche menschen wie du müssten genauso bestraft werden wie die "eltern" des jungen mädchens..........das wort "eltern" haben die nämlich nicht verdient.........

deine religion ist eine unmenschliche und sehr schlimme religion, denn sie läßt keine kritik zu, darf nicht infrage gestellt oder sogar hinterfragt werden und genau dass sind dinge, die eindeutig beweisen, dass es gar nicht um freie, denkende menschen in dieser religion geht, sondern nur um macht, beeinflussung von menschen und kontrolle der menschen..........

im übrigen ist es kein wunder, dass fast alle terroristen dieser welt muslime sind, denn deine schriften und deine religion kann man für die schlimmsten dinge missbrauchen, und genau dass tun diese terroristen auch...............und schlimm dabei ist, dass bei deiner angeblichen "wahren", "perfekten" und "göttlichen" religion (was die meisten muslime immer behaupten) und ihren schriften das überhaupt möglich ist.............muslime zu finden, die diesen wahnsinn glauben und befolgen..............

1

Jugendamt, kinder sollen nicht geschlagen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh gott hört sich das beschissen an.. du musst zum jugendamt .. schnelsstens ..muss keiner erfahrern und zsck ist die polizei da .. bei sowas darf nicht gewartet werden .. ich kenn solche fälle und weis davon aber so ein verhalten darf und Kann nicht tolleriert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?