Was soll ich nur tun Strafe?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mir platzt gleich die Hutschnur. Wie wäre es denn mit einem Job suchen und ganz regulär, ehrlich Geld verdienen? Und nicht Massnahme Geld einstecken, nicht erscheinen. Was meinst du wohl, mit was solche Gelder finanziert werden? Mit denen, die ehrlich arbeiten und brav die Steuern zahlen.
Ich finde es trotzdem gut, dass du ehrlich warst zum Berater, aber da wirst du wahrscheinlich mit Strafen und Kürzungen rechnen müssen und das zu Recht. Sorry für die harten Worte. Aber das ging gerade nicht anders.
Ein bisschen schwanger geht eben nicht. Entweder ich bin arbeitslos und brauche Massnahmen, dann ist es die Pflicht dort zu erscheinen oder ich bin Türsteher und hab einen Arbeitsvertrag, denn für den du gearbeitet hast, der hat sich auch strafbar gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in einer berufsvorbereitenden Maßnahme bist heißt das ja wohl, dass du nach Beendigung der Regelschulzeit nicht ausbildungsreif bist. Du solltest aber trotzdem so viel Intelligenz besitzen um zu wissen, dass Betrug immer irgendwann rauskommt. Obwohl du die Regeln ganz genau kennst, hast du es nicht für nötig gehalten, dich danach zu richten. Du warst nicht mal so schlau, die 800 € unter dein Kopfkissen zu legen und die Klappe zu halten. Ich hoffe, es gibt die Möglichkeit, die 285 € so lange einzubehalten, bis du die 800 € abgestottert hast.    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es sehr gut ,dass Menschen die in eine Notlage geraten kurzfristig von der arbeitenden Bevölkerung unterstützt werden. Das gebe ich gerne ab.

Aber es gibt grenzenlose Egoisten,verantwortungslose Krimminelle und zwar die,die ohne schlechtem Gewissen das Geld annehmen,wobei sie durch den Job gar nicht in einer Notlage sind,sondern auch noch schwarz arbeiten und nicht bereit sind zu teilen.Das heißt sie geben nicht einen einzigen Cent in den Topf der Allgemeinheit zurück. Auch geben Sie nichts ins Hartz4 Töpfchen.Du fragst das hier in GF,als wenn wir hier auch zu diesen Betrügern gehören würden.2 Monate Knast für Sozialbetrug,Rückerstattung incl.Zinsen.und ein lebenslanges Verbot auf Antrag einer Sozialleistungen. Hartz4 Empfänger die selbst anderen Hartz4 Empfänger durch Schwarzarbeit das Geld vorenthalten sind die letzten Menschen in unserem Land. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man nennt so etwas auch Sozialbetrug. Hoffentlich werden deine Leistungen gekürzt. Mein Mitgefühl hält sich jedenfalls in Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nassau1997
16.01.2017, 23:32

danke dir. bitte kommentieren in Zukunft nicht mehr bei mir. danke

0
Kommentar von Nassau1997
16.01.2017, 23:33

*kommentiere

0

Das hättest Du Dir früher überlegen sollen. Ich hoffe die kreigen Dich richtig dran.Sorry aber anders lernst Du das nicht.

Vergiss das mit der Ausrede. Es wird Dir eh keiner glauben. Bleib bei der Wahrheit. Vielleicht ist das die einzige Möglichkeit noch was zu retten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allein bei dieser Frage wird einem schlecht. Da hilft der Staat jemandem, auf die Füße zu kommen und wird dann von demjenigen als Dank betrogen. Dir müsste man auf Dauer alle Zuschüsse streichen. Selbst das wäre nicht Strafe genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dich da nicht rausreden. Reue zeigen und auf Gnade hoffen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja schon ziemlich blöd zu erzählen, dass Du was schwarz verdient hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag halt das des Cash von deiner Oma ist und sie es dir gegeben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikeElchlep1
16.01.2017, 23:24

Anstiftung zu einer weiteren Straftat?

1

Was möchtest Du wissen?