Was soll ich nur tun? Ich mache mir ernsthafte Sorgen!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Seelenbaerchen (schöner Nick ; )),

wenn ich deine Frage richtig verstehe, dann handelt es sich doch nur um ein einziges Mal, als euer Lehrer für euch nicht zu sprechen war - oder?

Ich kann gut verstehen, dass es eure beiden Mitschülerinnen möglicherweise viel Vorbereitung und Mut gekostet hat, dort vorzusprechen. Doch: Ihr müsst halt damit rechnen, dass ein Lehrer nicht immer "parat stehen" kann, sobald ein Schüler am Lehrerzimmer klopft!
Lehrer haben Unmengen an Arbeit vor und nach dem Unterricht; möglicherweise kamen die beiden Mädels halt sehr ungelegen.
Deshalb ist es grundsätzlich immer besser, sich vorher anzumelden! Nichtzuletzt haben Lehrer gerade deshalb auch eine feste Sprechstunde in der Woche: Dafür kann man sich anmelden und sich somit sicher sein, dass der Lehrer sich für einen Zeit nimmt!

Ich bin selbst Lehrerin und kann dir somit versichern, dass sich die Klassenlehrer über alle Maßen interessieren für ihre Schüler! Aber auch Lehrer haben einen Feierabend und ein Privatleben! Das sollten die Schüler akzeptieren!
Gespräche, wenn sie sich nicht spontan ergeben, sollten immer terminiert sein - dann gibt es auch keine Enttäuschungen und Missverständnisse!

Was euer Kernproblem betrifft (dass ihr glaubt, euer Lehrer interessiere sich nicht mehr genug für euch):
DAS müsst ihr unbedingt ansprechen! Ich bin mir sicher, dass euer Lehrer dies auch will: Er will, dass ihr mit ihm sprecht, wenn ihr glaubt, dass etwas nicht in Ordnung ist!

Mein Rat an euch:
Schickt euren Klassensprecher vor und bittet um einen Gesprächstermin. Der Klassensprecher sollte in diesem Gespräch alle Punkte in eurem Namen vortragen und darum bitten, diese innerhalb des Plenums zu klären.

Eurem Lehrer ist möglicherweise gar nicht klar, dass er eure Interessen vernachlässigt! Deshalb solltet ihr wirklich anstreben, das gemeinsame Gespräch zu suchen (welches selbstverständlich sachlich und fair von eurer Seite aus geführt wird - und damit auch zu einem sachlich-fairen Gespräch werden wird!).

Nur Mut - LG von Miroir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, vielleicht gehts deinem Lehrer nicht so gut und er hat deshalb keine Zeit und Lust sich mit euch zu beschäftigen, weil er selber zu viele Probleme hat. Ich hatte in der 5-6 mal einen Lehrer, der hatte Liebeskummer! Egal. Vielleicht endet das bald, aber wenn es so ist, kannst du darann auch nichts ändern....Bei und gibts auch Vertrauensschüler, wenn ihr Probleme habt, auch mit Lehrern LG :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelenbaerchen
27.10.2012, 20:54

naja aber ich finde. er ist klassenlehrer, eventuell sollte er etwas interesse zeigen? :s

0

Nach 3 Jahren ist - bei den pubertierenden Jugendlichen - auch für einen engagierten Lehrer "die Luft raus". Habt ihr ihm denn auch mal gezeigt, dass ihr ihn und seine Arbeit schätzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelenbaerchen
27.10.2012, 20:34

naja wie denn... danke erstmal für deine antwort! Ich kann ja schlecht hingehen und sagen: "Ich respektiere sie sehr für das was sie tun! Danke! ;-) " käme nen bisschen doof^^

0

sprecht mal mit dem rektor bei uns wurde auch ein lehrer gekickt also weggeklatscht also ähm naja weißt schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?