Was soll ich nur tun, ich bin total fertig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Willkommen im Leben. Wer auf zwei Hochzeiten tanzt, muss damit rechnen, dass sich das zeitlich nur schwer ausgehen kann.

Aber rechnen wir mal

07:30-09:00 Zugfahrt
9:00-17:00 Arbeit
17:00-18:30 Zugfahrt
18:30-03:00 ???
03:00-06:00 Internetshop
06:00-07:30 ???

Das zeigt mir, dass es Verbesserungswürdig ist.

Erstens würde ich keine 1,5 Stunden frühmorgens vergäuden. Um sich fertig zu machen, braucht man keine 90 Minuten, selbst mit Frühstück nicht. 7 Uhr aufstehen, fertig machen, ab zum Bahnhof reicht völlig.

Was machst du während der Zugfahrt. Da kannst du doch schon 1 Stunde am Hin- und auch wieder am Heimweg an deinem Projekt basteln.

Somit hast du nach dem Heimkommen genug Zeit auch noch 1-2 Stunden an deinem Shop zu arbeiten und danach geht es ins Bett.

Mein Plan würde so aussehen:

07:00-09:00 Aufstehen, ab zum Zug, während der Fahrt am Shop basteln
09:00-17:00 Arbeit
17:00-18:30 Heimfahrt und dabei am Shop basteln
18:30-19:30 Abendessen, durchatmen, bettfertig machen
19:30-22:00 Am Shop basteln
22:00-07:00 Nachtruhe

Man muss sich seine Zeit einfach nur besser einteilen.

wenn dich dein arbeitgeber wie einen normalen angestellten behandelt und nicht wie eine azubi, dann würde ich mich an die ihk wenden. zumal mir 48h pro woche ziemlich viel erscheint. 

ich würde dir dennoch raten deine ausbildung erstmal abzuschließen, ob das in dem betrieb geschiet oder nicht ist dabei egal, und dein online buisness als hobby zu betrachten. wenn du wirklich freizeit hast kannst du dich darum kümmern, aber nie auf kosten der gesundheit

Weiß Dein Ausbildender von Deinem Onlinegewerbe, hast Du dieses angemeldet? Du hast einen Vertrag in dem Du de Lernpflicht übernommen hast, so wie der Ausbilde seine Lehr-pflicht übernommen hat. Wenn es Dir zu viel wird, musst Du zuerst in Deinem Onlinegeschäft zurückstecken. Das ist die Realität.

bin ich also 10 Stunden auf den Beinen und mache alle Arbeiten die auch eine ausgelernte Kraft leisten tut.

10 Stunden sind nicht viel. 

stehe ich jetzt jeden Tag um 3.00Uhr auf damit ich dann 3 Stunden an dem Online-Busniss arbeiten kann.

3 Uhr aufstehen ist nicht besonders. Ich bin schon seit 0:15 Uhr auf denn Beinen.

Doch ich süre, das mir langsam sämtliche Kräfte entrinnen. Ich bin total müde und habe den totalen druck auf der "Arbeit". Ich muss bereits in kurzer zeit sämtliche kunden bedienen, kassieren und ware einräumen. Muss bereits sämtliche "Warennummern" kennen ( und wir haben fast 700 Nummern). Ich bin jeden Tag(außer natürlich sonntags) 10 Stunden auf den Beinen, nur um dann 625 brutto am ende des Monats zu sehen.

Stell dich mal nicht so an.

Dazu kommt, das meine Mutter, wegen einer Krankeit von ALG2 lebt und meine Ausbildungsvergütung ihr angerechnet wird. So bleiben ihr knapp 50 Euro, das kindergeld und die halbweisenrente. Natürlich ist das gutes Geld, wenn man dann noch am ende des monats mein Gehalt dazu rechnet, doch was nützt das wenn ich mich jeden tag müde zur arbeit quäle und meine Lebenslust immer und immer kleiner wird?

Es gibt Ausbildungen da bekommt man 100€ im Monat also stell dich mal nicht so an.

Warum machst Du diese Ausbildung und wirst z.B. kein Schlosser oder Mechatroniker ?

Diese Frage stelle Dir zuerst ? Vielleicht hst es wegen deinen Zeugnissen zu nicht besserem gereicht.  Wie dem auch sei, es ist nun einmal so.

Also wäre es möglich dass Du dein Online-Business nur alle 2 Tage machst. Somit bist Du entspannter und ausgeruhter. 

Dass Du schon Kunden bedienen, kassieren und Ware einräumen musst und zu dem alle "Warennummern" kennen sollst. Gehört doch dazu. zur Ausbildung. Nur bei "Trainig on the Job" lernst Du am besten.

Man schenkt Dir schon volles Vertrauen. 

Du schreibst Filiale, also wird es event. in deiner Nähe auch ne Niederlassung geben.

 Diese Zeit wo Du so lange unterwegs bist ist deine Bewährungszeit ob Du das durch hälst. 

Solange Du nichts besseres hast mache die Ausbildung weiter.

Natürlich jetzt beginnt es wieder mit Neueinstellungen und Azubi suche.

Schau nun mal z.b. www.indeed.com ob sich da bix besseres findet in deiner Nähe.

Alles Gute.

 - (Ausbildung, Rat, online-marketing)

Du kannst auch nicht 2 Berufe gleichzeitig ausüben, auch wenn dir das Arbeiten am PC sehr viel mehr spaß macht. 

Du arbeitest von 9-17 Uhr, richtig? das ist keine Arbeitszeit die zu viel ist. Konzentriere dich erstmal auf deine Ausbildung. Arbeiten am PC ist Hobby.

Ok, also nach 2 Wochen bist du schon an der Grenze, ok.

Was hast du denn für ein Online Business (nicht Busniss, man sollte es auch schreiben können), das dich zwingt um 03:00 Uhr aktiv zu werden?

10 Stunden inkl. An- und Abfahrt ist für die meisten Arbeitnehmer normal. Daher erkenne ich auch nicht das Problem. Andere studieren nebenbei, gehen in Sportvereine oder haben einen Nebenjob, wie bekommen die das alles hin.

Vielleicht solltest du über deine Prioritäten nachdenken.

Hey, ich gebe dir einen Rat ich bin nur eine Person und gebe nicht soviel auf meine Meinung! Ich habe selbst eine Ausbildung im Einzelhandel gemacht und ich hatte auch einen nervigen Weg und extrem lange Tage. Überstunden ich konnte die letzten 3 Monate der Ausbildung zu Hause bleiben wegen diesen Überstunden. Außer natürlich die Berufsschule da musste ich hin. Ich habe auch zuvor im Einzelhandel gearbeitet ohne Ausbildung. Mein Verdienst hat sich nicht verändert. Im Einzelhandel lebt man meist nicht gut. Hört sich nach dem klassischen Mama sagt Ausbildung muss man haben Ding an. Wenn du mit 1200 später auf dem Konto Leben kannst, ist das okay. Möchtest du gar nicht später weiter in einer Firma arbeiten? Dann macht das relative wenig Sinn. Wenn Online-Business dein Ding ist mach das. Ich mache jetzt Abitur arbeite doch darauf hin nebenbei. Du hast genug Freizeit und Bildung ist wichtig. Berufsschule ist im 23 Jahr einmal die Woche das ist doch ein Witz. Es fällt niemand durch ist einfach so. Leider muss ich dir sagen, dass es in jeder Ausbildungsstätte gleich ist. Das gehört zur Ausbildung Azubis werden grundsätzlich nicht so fair behandelt. Außerdem kannst du zum Verkäufer wechseln oder verkürzen. Ich bin ja für denn weg zum Abi mit Kombi Online-Business.

Außerdem finde ich die Kommentare bis jetzt schlecht.. Sorry hört sich nach Generation 40+ an.

0
@kevinbae

Liegt vielleicht daran, dass die Generation 40+ ähnliche Situationen schon hinter sich haben und die Belastung beurteilen können.

0

Was möchtest Du wissen?