Was soll ich nur nach der FHR machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um Klarheit darüber zu gewinnen, was Du in deinem Leben beruflich machen willst (das Studium oder die Ausbildung ist nur der Weg dorthin), sehe ich zwei Wege, die sich aber auch kombinieren lassen. Zum einen könntest Du unbezahlte Praktika in verschiedenen Bereichen machen, die dich grundsätzlich interessieren und/oder Du gehst zu einer Berufsberatung bzw. einer Zentralen Studienberatung einer Fachhochschule, um dort diese Frage zu klären. Der Berater in einem Beratungsgespräch wird allerdings keine Entscheidung für dich treffen, dass musst Du selbst tun. Zur Vorbereitung auf solch ein Gespräch wäre es auch sinnvoll, deine Neigungen und Abneigungen, deine dir bekannten Fähigkeiten und deine grundsätzlichen Interessen aufzuschreiben und zum Gespräch mitzunehmen. Außerdem könntest Du vorher mal darüber nachdenken, was "Beruf" für dich bedeutet: Ist es Beruf im Sinne von "Berufung" oder Beruf im Sinne von einem "Job", den man zwar gut machen will, der aber sonst keine besondere Bedeutung in deinem Leben hat. Je nach Antwort werden bestimmte berufliche Richtungen infrage kommen oder nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit allein der Fachhochschulreife bekommt man keinen Beruf.

Du solltest eine Ausbildung beginnen oder dich für ein Studium bewerben.

Für ein Studium gibt es teilweise 3-4 Jahre Wartezeit. Falls du also ein Studium erst in 4 Jahren beginnen kannst, solltest du vorher eine Ausbildung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer soll Dir hier einen Rat geben, was Du möchtest, solltest Du schon selbst herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
UnknownXuser 10.07.2017, 18:04

Ja, ach was!

Mir geht es hier mehr um Erfahrungen aus einer solchen Situation und wie andere Menschen damit umgegangen sind.

0

Was möchtest Du wissen?