was soll ich nur mit meiner ausbildung machen...:(

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Marcel, wenn Du da partout nicht hinwillst, kann man Dich nicht zwingen. Versuch, Deine Eltern zu verstehen, die haben vielleicht nach langen Mühen einen Ausbildungsplatz für Dich bekommen.

Am Rande: Zahntechniker verdienen ein Schweinegeld! :o)

Sprich mit Deinen Eltern darüber. Auch ich war 17, als ich von zu Hause auszog, um eine Ausbildung zu machen. Geschadet hat es nicht und es hat mich sehr selbstständig gemacht. Kümmere Dich aktiv um einen alternativen Ausbildungsplatz.

also da wo ich bin, verdien ich so viel geld, je nach dem, wie gut ich bin,...

0

wer sagt, das Zahntechniker ein Schweinegeld verdienen?? Das war mal, bevor die Hälfte der Aufträge nach Polen und China ausgelagert wurde.

0

Versuch, noch eine andere Lehrstelle zu ergattern. Oder, wenn du diese Stelle behältst, zieh in den Ort, an dem du ausgebildet wirst. Dann kannst du dir die lange Fahrten sparen und hast Zeit, dich woanders zu bewerben.

Puh, was soll man dazu sagen?! aber in der Regel bewirbt man sich auf Stellen/Ausbildungsplätze, die einen auch interessieren und wenn man sich nicht sicher ist, dann macht man dort ein Praktikum. Ich würde mich erstmal intensievst um eine andere Lehrstelle bemühen. Damit hast Du dann bestimmt auch bessere Karten bei Deiner Mutter. Wahrscheinlich wirst Du auf die schnelle keine andere Lehrstelle bekommen, dann solltest Du Dir wenigstens übergangsweise bis zum nächsten Jahr eine Arbeit suchen, bzw. Praktika machen. Sonst stehst Du nächstes Jahr im Juli wieder da, und schmeisst die nächste Lehrstelle. Viel Glück!

ich hab mich interessiert und auch n praktikum da gemacht, da fand ich das noch toll, aber über die zeit nicht mehr...

0

bleib erstmal ruhig ... und streite nicht mit deiner Mutter, finde eine alternative so schnell wie moeglich und rede erst wieder mit deiner Mutter wenn du eine gefunden hast ... frage dich erstmal konkret was du willst, dann suche konkret nach freien stellen bewerbe dich, du hast noch zeit aber rede um gottes willen nicht mehr mit deiner mutter uebers aufhoeren der lehre die dir schon sicher ist ... sie macht sich einfach sorgen und will dich zu deinem glueck zwingen so sind muetter halt ... finde eine alternative und rede erst dann mit deiner mutter wenn du eine hast ... alles gute

Du hast hier in einem Kommentar geschrieben, dass dich die Ausbildung erst interessiert hat und du auch ein Praktikum gemacht hast. Jetzt interessiert sie dich auf einmal gar nicht mehr? Kann es sein, dass du jetzt wo du kurz vorm Ausbildungsbeginn bist aufeinmal ein wenig Angst bekommst? Und dir deswegen unbewusst alles schlecht machst? Nur mal so ein Gedanke.

Es wäre schon ziemlich schade die Ausbildung nicht zu machen. Vor allem wenn man keine andere Alternative hat. Ich denke für dieses Jahr noch was neues zu finden wird ziemlich schwierig sein. Und dann musst du, wenn du dann einen Ausbildung findest, ein Jahr später anfangen.

Wieso probierst du es nicht einfach? Du hast ja immerhin eine Probezeit in der du immer noch aufhören kannst.

Wenn du allerdings wirklich nicht möchtest kann dich natürlich keiner zwingen. Bevor du absagst solltest du dir aber wirklich ganz sicher sein, dass du die Chance wegwerfen möchtest und dich um eine Alternative kümmern. Denn einfach nur auf die nächste Lehrstelle warten und zuhause sitzen bringt 1. dir nichts und macht sich 2 auch nicht so gut in deinem Lebenslauf.

aber eine abgebrochene ausbildung macht sich auch nicht wirklichut im lebenslauf

0
@Marcel1113

Nein nicht wirklich. Da hast du recht. Mein Gedanke war eher, dass du wenn dir das Praktikum schon gefallen hat vielleicht doch wieder auf den Geschmack kommst wenn du da doch anfangen würdest. Und das mit der Probezeit vielleicht beruhigend im Hinterkopf hast. Aber das kannst du besser beurteilen. Jobbst du denn im Moment? Oder wärst du erst mal arbeitslos wenn du die Lehre nicht machst? Was würdest du den stattdessen gerne machen?

0

Besser jetzt hinzuwerfen, als mitten drin. Nimm Dein zeugnis und geh zur nächsten Berufsbildenden Schule und suche Dir eine Schulplatz, entweder BVJ oder BEK. Wenn Du einen Schulplatz (Achtung - Mutter muss unterschreiben) hast, könntest Du den Ausbildungsplatz absagen.

Deine Mutter hat nur Angst, dass Du zu Hause rumhängst ohne Perspektive. Die hat Dich lieb, die schmeißt Dich nicht raus. Das ist nämlich teurer, weil sie dann für Deinen Unterhalt und Miete sorgen müsste.

das mit dem geld ist ihr eig egal und für n schulplatz ist es zu spät und ich bin zu schlecht in der schule

0

dann such dir doch was anderes. so jung wie du bist hast du noch zeit : ) du musst nicht ganz schnell einen job finden. mach dich lieber daran den richtigen job für dich zu finden. auch wenn es nicht viel geld ist das du dann verdienen solltest. hauptsache glücklich

Wenn du wirklich davon überzeugt bist dass die Ausbildung nichts für dich ist dann suche Alternativen und rede anschließend mit deiner Mutter darüber.

Was möchtest Du wissen?