Was soll ich nur machen (Sehnenentzündung)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein bester Freund hatte sowas ähnliches.

Damals wurde bei ihm eine Sehnenscheitentzündung diagnostiziert und als Musiker war es natürlich eine Katastrophe. 

Ein halbes Jahr sollte er irgendwelche Übungen machen, aber es gab einfach keine Besserung. 

Dann war er bei einem deutschen Spezialisten, der ihm gesagt hat, dass es was mit dem emotionalen Gedächtnis zu tun hat und er sich diesen Schmerz nur unterbewusst einbildet, weil er Angst hat den Schmerz zu haben.

Lange Rede kurzer Sinn: Er hat einfach mal zwei Wochen ganz alleine ohne elektronische Geräte Urlaub gemacht und einfach mal abgeschaltet und sein Leben genossen. 

Nach seinem Urlaub war der Schmerz verschwunden und er hat gesagt, dass er einfach nicht mehr an den Schmerz gedacht hat und er dadurch von alleine Verschwunden ist.

Eventuell hilft dir diese Nachricht. Ich würde dir empfehlen auf jeden Fall noch zu anderen Spezialisten zu gehen, besonders wenn du wirklich Schreiber oder Musiker werden möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lebe damit schon 45 Jahre. Kauf dir Handgelenksbandagen, damit hast du keine Schmerzen und du kannst deine Hände bewegen. Dann benötigst du noch Physiotherapie.

Ich hatte das das 1. Mal vor 45 Jahren und seitdem jedes Jahr einmal und habe trotzdem meinen Beruf ausgeübt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?