Was soll ich nur machen - mich macht nichts mehr glücklich

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Farina12. Als Du damals von zuhause weggezogen bist war Dir anscheinend eines nicht so ganz klar: Du hast auch Dich selber mitgenommen. Das Problem waren immer andere. Und jetzt erkennst Du langsam, dass es Dich selber ist, die umdenken muss. Für Dich ist das eine Kehrtwendung um 180Grad. Also massiv. Und genauso massiv ist Deine Chance, dass sich für Dich jetzt alles zum Besten wendet. Du erkennst, wo Du mit Deinen Gedanken nicht richtig gelegen hast und fühlst instinktiv, wie Du alles ganz alleine und ohne fremde Hilfe ins richtige Lot bringen kannst. Das einzige was Dir momentan noch fehlt, ist der Wille. Sobald Du aber den Dreh rauskriegst wie Du Dich zu mehr Willen motivieren kannst, ist die Sache gelaufen und Du bist ein okay-Mädchen mit super Ambitionen. Was schief gelaufen ist vergessen und den Blick nur noch in die Zukunft richten. Wie Du Dich beschreibst, ist sowas absolut möglich. Jetzt musst Du Dir nur noch den Kik geben um mit Deiner neuen Zukunft zu starten. Du schaffst das!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zuallererst überlegen, was du selbst möchtest - nicht, was andere von dir erwarten - und das dann durchziehen - ohne fremde Hilfe. Ich habe den Eindruck, du bist vor den Problemen zu Hause abgehauen und suchst nun jemanden anders, der dein Leben in die Hand nimmt und dich anleitet. Das kann nur schiefgehen. Was dir fehlt, ist Selbstvertrauen.

Dass dein Freund dich angelogen hat, ist natürlich nicht schön und stärkt nicht gerade das Vertrauensverhältnis. Aber überleg dir, ob du nun mit ihm darüber redest und wie und ob ihr weiter miteinander klarkommt. Zurückziehen ist keine Lösung.

Zur Not würde ich dir auch zu einer Psychotherapie - auch Gruppentherapie - oder zum Besuch einer Selbsthilfegruppe raten. Du solltest den ganzen Kuddelmuddel von zu Hause erst einmal aufarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann geh zum Arzt und lass dir professsionell helfen, damit du nicht auch noch den Freund verlierst. Arbeite auch an dir selbst, du fühlst dich häßlich? Dann schmink dich schön, oder treibe Sport, geh raus an die frische Luft und mach einen Spaziergang, um deine Gedanken zu sortieren. Wer nur den lieben langen Tag an sein Elend denkt, wird irgendwann depressiv und für die Menschen, die einen lieben, ist es eine unzumutbare Situation, immer wieder antreiben zu müssen, ohne Erfolg. Lass dir einen Termin beim Psychologen geben, er wird dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für Lügen hast du denn herausgefunden, es liegt wahrscheinlich daran, solange du die Ursache nicht kennst wird es dir net besser gehen, hat er dich eventuell betrogen , sodass du dich nicht schön findest, dass könnte eine Erklärung sein. das mit der Ausbildung ist schlecht, aber denk immer daran, du wirst definitiv eine neue Stelle finden, wenn du dich bemühst... Bist du jetzt zusammen mit deinem Freund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinalena
15.06.2011, 13:52

Kann es sein, dass du heimweh hast?

0
Kommentar von Farina12
15.06.2011, 13:54

Zb dass er arbeitslos ist, er hat mir immer gesagt er arbeitet tz :/ & ja wir sind zusammen. Heimweh Hab ich Def. Nicht..

0

Trink viel Kaffee und/oder Energy Drinks. Dann kannste nichtmehr ruhig sitzen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du denn, wenn ich fragen darf? Das klingt alles so unausgegoren.

Ausbildung hingeschmissen, daheim ausgezogen, fett, häßlich, nichtsnutzig usw.

Wenn man sich zu nichts mehr motivieren kann und zu nichts mehr Lust hat, helfen vielleicht Gespräche mit Leuten, denen Du rückhaltlos vertrauen kannst. Ich mag nicht mit Psychologen winken, das ist mir einfach zu abgedroschen. Aber wenn Du Dich nicht langsam aufraffst, wirst Du Dich grausam wundern, welche Probleme man haben kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Farina12
15.06.2011, 14:02

Ich werde 20.. Naja hab schon einige Schulen abgebrochen darum bin ich auch mit der Ausbildung so spät dran. Das ich zu nem psYchologen sollte hab ich mir schon öfter gedacht... Aber geh ich da einfach hin und zahlt das die Krankenkasse?

0

Offensichtlich gibt es da einiges, das dir zu viel geworden ist. Geh zu einem Psychotherapeuten, der wird dir Schritt für Schritt helfen, aus diesem ganzen Schlamassel wieder herauszufinden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
15.06.2011, 13:59

Mit etwas gutem Willen kann man sich auch selbst helfen. Man muß WOLLEN!! Wenn man aber schon in jungen Jahren beginnt, sein Leben in Trümmer zu setzen, indem man erst einmal seine Ausbildung schmeißt, ist schon jede Menge Disziplin vonnöten, um da wieder auf die Gleise zu finden. Die muß man eben dann aufzubringen wissen.

0

warst du schon mal bei einem arzt?

vielleicht bist du "nur" despressiv und kannst gut therapiert werden und bald ist alles wieder schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

west du wenn du schlecht gelaunt bist dann zieht das deine mitmenschen auch runter deswegen verstehe ich deinen freund. nun aber zu dir du musst einfach mal etwas machen was dir spaß macht geh in einen park geh kanu fahren i-was aufregendes worauf du dich freuen kannst ..sowas hate ich nämlich auch schon mal das wird wieder du musst dich halt mal zusammen reißen so tun als wäre nichts damit du die anderen net auch noch traurig machst redest mit anderen macht ausflüge und vergisst dann einfach (so wars bei mir) das du eig. total schlecht gelaunt bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"depressiven Verstimmungen "???

Hört sich nach einer ausgewachsenen, schweren Depression an!

Solltest Dir dringend professionelle Hilfe suchen! Ehrlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
15.06.2011, 13:53

Es ist doch nicht jeder gleich depressiv, der sich mal so richtig völlig hängen läßt. Oft reicht ein kräftier Tritt in den Allerwertesten..... Dazu braucht man dann auch keine professionelle Hilfe. Ehrlich!

0

Hallo,das hört sich echt nicht gut an.Das könnte schon fast eine Depression sein.Keine Ahnung warum es dir so schlecht geht doch du solltest dir hilfe holen.Geh zum Hausarzt sprich mit ihm.Vielleicht brauchst du eine Therapie.Ist nichts schlimmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?