Was soll ich nach der Schule bis zum FSJ machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Solange du nicht im Jahr über 8600€ verdienst und noch keinen Berufsqualifiziernenden Abschluss hast und unter 25 bist, bekommen deine Eltern weiterhin für dich Kindergeld.

An deiener stelle würde ich, wenn Du eh dein FSJ im Kindergarten machst, in einem anderen Bereich Praktikum machen, um deine Felder im Lebenslauf weit zu streuen.

Alternativ kann man natürlich auch normal arbeiten.

Ich würde Dir empfehlen, wenn du ein drei monatiges Prakikum machst, ein oder zwei tage länger als drei Monate ein Praktikum zu machen, denn nur wenn es länger als drei Monate dauert, fällt es unter das Mindestlohngesetzt. Andernfalls könnte es auch unbezahlt sein.

 

Ich drücke Dir die Daumen!

sportcrutch 24.01.2017, 15:41

Hey, danke für deine Antwort. Da ich im Mai operiert werde, kann das Praktikum höchstens 6 Wochen lang sein. Im Februar habe ich nämlich keine Zeit dafür. Ich schaue mich mal um, wo ich jobben könnte. Es interessieren mich nicht so viele Dinge, also für Soziale Dinge und für Sport. Aber ich sollte mich vor der OP natürlich nicht verletzten, weshalb Sport schonmal ausfällt. Und soziale Jobs, wie z.B. Altenpfleger, ist zwar eine Möglichkeit, wobei ich nicht denke, dass sie Unqualifizierte nehmen. Im Bäcker oder in einem Caffee (es gibt hier nur eines, weil ich in einer Kleinstadt lebe) könnte ich auch noch nachfragen. LG, sportcrutch

0

Was möchtest Du wissen?