Was soll ich nach der Elternzeit bloß tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sry....Hier nochmal eine genaue Beschreibung.... Also bin im Mutterschutz, davor hatte ich ein Beschäftigungsverbot und davor war ich auf Psyche krank geschrieben. Erwarte mein zweites Kind. Ich fühle mich von meiner Arbeitsstelle gemobbt und überhaupt nicht respektiert und angenommen. Bei meinen ersten Kind müsste ich schon viele erniedrigungen über mich ergehen lassen. Sollte ich zum Arbeitgeber gehen und um eine Versetzung in eine andere Einrichtung bitten (und ihm alles erzählen was dort los ist)?  Habe wirklich Angst dort wieder anzufangen nach der Elternzeit...... Bin aber auch am überlegen, ob ich eine Therapie in einer Tagesklinik machen soll und dann auf eine Umschulung hoffe.....Obwohl ich mit meinem jetzigen Arbeitsplatz gut verdiene und unbefristet angestellt bin....hab echt Zukunftsängste.... Kann mir vielleicht jemand helfen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, entweder arbeiten (im alten Job oder einen neuen suchen) oder dich mit irgendeiner Geschäftsidee selbständig machen, oder mit dem Vater des Kindes aushandeln, ob er dir ein Leben als Hausfrau finanziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kenne mich auf dem Arbeitsmarkt nicht aus, aber ich werde in der Schule gemobbt und ich kann dir nur empfehlen: Versuch es wenigstens mal! Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm wie du erwartest, und wenn, kannst du dich dann immer noch versetzen lassen.

Bleib stark!

Liebe Grüße Linus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Also bin im Mutterschutz.. dann besteht doch ein Beschäftigungsverbot, wie kannst Du da gemobbt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?