Was soll ich mit meinen Leben anstellen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Versuche auf jeden Fall das Abitur zu erreichen, denn auch in Kanada sind sie eher an schlauen Menschen interessiert.

Obwohl sie ebenfalls da Holzarbeiter brauchen.

Es gibt für Auswanderer dort ein Punktesystem, also welcher Berufszweig da am meisten gesucht wird und die meisten Punkte erhält.

Erkundige dich doch mal bei der Botschaft (deutsch/kanadisch) nach den Aus- bzw. Zuwanderungsvoraussetzungen.

Und denke stets daran, dass man mit einem hohen Bildungsabschluss auch sog. niedrigere Jobs machen kann, aber nie, oder nur mit ziemlich viel Aufwand mit einem niedrigeren einen höheren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PicaPica
29.01.2016, 16:21

Danke fürs Sternchen

1

Ich war nie richtig gut in der Schule... Bis zur 7 in Gymnasium, dann bis zur 10 auf einer Hauptschule und letztlich auf eine Gesamtschule. Ich hab mich nie darauf versteift Abi zu machen, aber ich hab mir immer fest vorgenommen mein bestes zu geben. Nach meinem Fachabi hab ich abgebrochen weil es dann zu schwer wurde. Hab danach ne klassische Ausbildung gemacht und bin jetzt in einem Job den ich nicht mehr eintauchen würde. Ich gehe jeden Tag zufrieden zur Arbeit und verdiene genug. Gehe in ein paar Jahren vielleicht noch studieren, mal sehen... Zu deinen anderen Fragen kann ich die nichts sagen weil ich davon nichts gemacht habe. Ich kann abschließend nur sagen: Halte dir so viele Türen auf wie möglich, du weißt nie ob du sie mal nützlich werden!!! Qualifiziere dich so weit wie es dir möglich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?