Was soll ich meiner Mum bloß sagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist echt schei*. Meine Cousine hatte das gleiche Problem nur noch krasser. Ich würde dir empfehlen ersteinmal den Kontakt vorläufig ab zu brechen. Ich weiß das hört sich nicht so toll an aber das bewirkt manchmal Wunder. Da du ja jetzt mit dem Urlaub zugesagt hast musst du das jetzt überstehen. Vielleicht wird's auch nicht so schlimm. Frag mal deine Psychologin was sie dir raten würde! Viel Glück!

Danke! Naja sie sagt ja oft noch schlimmere Sachen.. aber danke! :-)

0

Hallo Pia, du steckst in einer sehr schweren Situation und dass tut mir sehr leid für dich. Eine 13 jährige sollte nicht in so einer Zwickmühle stecken müssen. Es ist auch sehr schwer dir jetzt einen Rat zu geben, da wir die Beziehung ja nur durch deine Schilderung jetzt kennen. "Normal" ist es nicht, wie deine Mutter dich unter Druck setzt, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie durch deinen Auszug doch sehr Verletzt ist und es nicht hin bekommt, dieses Gefühl nicht an dir aus zu lassen. Kannst du evt. deinen Vater mit einbeziehen. So das er als Hilfe dir den Rücken stärkt und ein wenig vermittelt? Oder bitte deine Psychologin ein Sitzung mit deiner Mutter und dir ab zu halten, wo sie vermittelt...

Du solltest auf jeden Fall auf dein Bauchgefühl hören. Evt. beruhigt sich die Beziehung zu deiner Mutter durch ein wenig Abstand auch wieder.......

Alles Gute

Dankeschön! Ja, ist nicht schön in dem Alter, die Entscheidung wegzuziehen war ja auch nicht leicht & ich bin durch die ganze 'Schei*e' auch viel reifer & erwachsener geworden & mir sagen alle, ich habe mich verändert. Vor allem Freunde. Ist natürlich traurig weil ich nicht viel dafür kann... :/ Habe auch Angst dass ich mich noch mehr verändere dadurch, meine Freunde finden das nicht so toll.

0
@PiaMaus2001

Alle Erlebnisse in unserem Leben verändern uns... Ich finde es wichtig sich selber treu zu bleiben.. in deinem Fall kann ich dir nur sagen, du bist nicht verantwortlich für die Fehler deiner Mutter und wenn sie nicht damit klar kommt dass du erwachsen wirst und Dinge auch hinterfragst ist es ihr Problem. Leider ist es manchmal so. Aber du solltest immer daran denken: Es ist nicht dein Fehler, sie ist die Erwachsene und du der Heranwachsende....

Freu dich über die Liebe deines Vaters und halt dich daran fest.;-) Auch gute Freunde sind wichtig, also pflege die Freundschaften..... und versuche noch einen Rest Unbekümmertheit dir zu erhalten!

Alles Liebe

1

Schlimmer ist es wenn du nicht zu deinem Vater kannst weil der 6 Tage die Woche fast durchgehend arbeitet glaub mir

Interessiert mich grad wenig, hab meinen Dad bis jetzt 6 Jahre lang nur alle 2 Wochen mal gesehen. Hab jetzt größere Probleme.

0

& meine mum seh ich höchstens einmal im Monat.

0

Mein Vater hat sich die letzten zwei Jahre gar nicht bei mir gemeldet

0

Das ist auch mies, tut mir leid für dich, aber das war nicht die Frage

0

Du hast erst depressionen wenn du diagnostiziert wurdest. das was du wohl eher hast is ne pubertäre phase

Es wurde diagnosiziert!

0

Psychologin, Pädagogin & Arzt

0

Meine Mutter ist noch viel schlimmer...und dann noch mein bruder dazu...aber das is natürlich unter aller kanone was deine mutter da macht...

Was möchtest Du wissen?