Was soll ich meinen Freunden erzählen habe schreckliche Angst...Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Lügen fände ich nicht in Ordnung.

Wenn ich mir vorstelle, jemand würde mir mitteilen er hätte eine ganz bestimmte schwere Erkrankung, ich mache mit Gedanken darüber, und es stellt sich im Nachhinein heraus, dass diese Aussage gelogen war, dann würde ich mich sehr enttäuscht und hintergangen fühlen.

Schreibe lieber allgemeiner eine Nachricht an deine Kameraden:

"Aus persönlichen Gründen, die ich nicht näher erläutern möchte, ..."

oder

"Aufgrund einer schweren Erkrankung, deren Art ich nicht nennen möchte,..."

und dann weiter:

"... werde ich einige Monate lang nicht zur Schule erscheinen können. Ich möchte euch bitten zu respektieren, dass ich mich nicht genauer darüber auslasse und wünsche euch noch einen schönen Sommer. Vielleicht sehen wir uns später wieder."

Sage dass du wegen der chronischen Krankheiten zur Kur bist und gut. Davon abgesehen dass es völlig egal ist was die denken ziehst du doch anschließend um und siehst sie wahrscheinlich nicht wieder, deshalb sind deine Sorgen doch umsonst.. 

Auf keinen Fall irgendwelche Geschichten erfinden! Das kommt unweigerlich raus und dann ist es noch blöder.

Deine Klassenlehrerin DARF den Grund nicht sagen. Sie wird sagen, daß du längere Zeit nicht kommen wirst oder längere Zeit vom Unterricht befreit bist.

Wenn dich jemand auf WhatsApp anschreibt, dann mußt du ja nicht antworten! Du könntest zum Beispiel dein Handy ganz ausschalten. Oder eine neue SIM mit neuer Nummer holen.

Oder alle blockieren, von denen du nichts hören willst.

Ich glaube nicht, daß die Wahrscheinlichkeit hoch ist, bei Ausflügen jemand zu treffen. Über deine Angst hierbei gesehen zu werden, solltest du mit den Betreuern sprechen. Sie können dir Strategien sagen, wie du damit umgehen kannst.

Du kannst auch sagen du bist auf einer "Reha". Oder einem "Internat". Das wäre ja nichtmal gelogen, weil ja auch Unterricht ist.

Im Übrigen finde ich es sehr gut, und möchte dich dazu beglückwünschen, daß du diesen Schritt gehst! Daumen hoch! Super, daß du dir Hilfe holst und das durchziehst. Ich bin sicher, daß es dir viel besser gehen wird und dass alles gut wird.

Hallo ;D

Ich kenne das Problem und wäre auch bald in eine Klinik gegangen aber das beiseite.

Ich würde den Leuten denen du vertraust die Wahrheit sagen und dazu stehen und ihnen das erklären,vllt haben deine Freunde ja auch ein paar Ideen was du den anderen erzählen kannst:)

Ob du den anderen erzählst das du Diabetes hast und deswegen in einer Klinik bist oder ihnen sagst das du an chronischen Schmerzen leidest ist vollkommen egal weil sie so oder so eine Zeit lang drüber reden werden.Da wird aber nach einer Zeit auch nachlassen :)

Ansonsten erklär dein Problem deinen Lehrern und die können dann in der Schule für keine flaschen Gerüchte sorgen und dir den Rücken freihalten :)

Wenn ihr eh bald wegzieht kann dir das egal sein und denk dir du siehst sie danach sowieso nicht mehr.


Falls dich einer sieht dann sag doch das sei mit deinen Lehrern abgeklärt und das sei ein freiwilliges Projekt wo du andere Unterstützt (wegen dem späteren Beruf oder sowas)


aber Ich würde bei der Wahrheit bleiben das ist am besten :D



Hoffe dir geht es bald besser und das ich dir vielleicht etwas helfen konnte :)

Drücke dir fest die 'Daumen das alles gut klappt :)

Liebe Grüße LAS


Also zuerst möchte ich sagen, dass ich es sehr gut und mutig finde, dass du in die Klinik gehst. Ich war vor ca. einem Jahr auch in der Klinik. Ich kann dir nicht sagen, was du machen sollst, denn das musst du selbst entscheiden. 

Aber ich verstehe dich, wenn du unsicher bist. 

Ich hatte denen, denen ich vertraue gesagt, was los ist. Ich weiß ja nicht wie dein Verhältnis zu deinen Klassenkameraden ist, aber so wie du es schilderst, scheinst du kein allzu gutes Verhältnis zu denen zu haben. 

Ich hatte damals natürlich auch nicht allen davon erzählt, da es ja auch privat ist. Denen habe ich dann einfach erzählt, dass ich im Krankenhaus bin bzw. war. Wenn sie dich fragen, warum, kannst du ja sagen, dass es eine lange Geschichte ist, du nicht darüber reden willst oder du es irgendwann erzählst wenn du wieder ganz gesund bist. 

Ich weiß nicht ob das jetzt geholfen hat, aber ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und Erfolg :)

Ich glaube, es wäre am einfachsten, Du würdest bei der Wahrheit bleiben, diese aber recht geschickt formulieren, z.B.: "Ihr wisst ja, dass ich in der letzten Zeit sehr oft irgendwie krank war. Deshalb habt ihr ja auch gedacht, ich schwänze die Schule. Ich war aber wirklich immer irgendwie krank. Damit das endlich aufhört mit dem vielen Kranksein, hat meine Mutter beschlossen, dass ich jetzt erst einmal in Erholung gehen soll, und sie hat das auch mit der Schule so ausgehandelt, dass ich für wie lange es nötig sein wird, von der Schulbesuchspflicht freigestellt bin."

Das wird Deine Schulkamerad(inn)en zufriedenstellen und ihre Fragen hinreichend beantworten. Kann sein, dass manche ein bisschen neidisch werden auf Dich, weil sie auch gerne schon jetzt Sommerferien hätten. Aber damit kannst Du sicher leben.

Sag die Wahrheit, wenn es sowieso keine guten Freunde sind. Deren Meinung sollte Dir egal sein.

Richtige Freunde würden das verstehen wegen der Klinik. Auf die anderen kannst du verzichten. Bleibe so wie du bist nämlich ein nettes Mädchen. Ich finde das man mit der Wahrheit immer weiter kommt. Also warum lügen? Wünsche dir viel Glück für dein ganzes Leben.

Hallo,

ganz einfach. Du bist in einer Kur, die dein Arzt dir verordnet hat.

Zur Not hattest du eine Erkrankung der Atemwege - die muss man manchmal lange an der See auskurieren oder einem Luftkurort.

. Nicht zuviel darum konstruieren, dann verplapperst du dich auch nicht.

Gute Besserung

Hallo sag einfach dir geht es nicht gut du möchtest nicht das jemand fragt und du musst für einige zeit wohin gehen wo Leute sind denen es genauso geht. Wenn dich jemand sieht sag einfach hi und kümmer dich nicht drum was sie denken oder sagen ich hab das gleiche hinter mir nur das ich nachts und am Wochenende zuhause war. Allerdings habe ich den Leuten die Wahrheit erzählt und keiner hat dumm gefragt die haben mir alle nur gute Besserung gewünscht und ein paar haben sogar ähnliche Dinge durchgemacht. Kümmer dich nicht drum was andere denken wenn du es allen recht machen willst machst du es allen recht außer dir selbst und irgendwann wirst du unglücklich. Eine Lüge (Diabetes) würde ich nicht empfehlen wenn das raus kommt ist es nur noch schlimmer. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Gute Besserung

Sehr gut, dass du in die Klinik gehst.

Lösch WhatsApp, vielleicht kannst du auch eine neue Handynummer bekommen. Das würde dir bestimmt gut tun!

Du hast es nicht nötig, zu lügen....

Ich fänds nich so tragisch zu sagen, dass ich in "Kur" bin. Wenn du keine näheren Infos rausgeben will gehts auch keinen etwas an. Und wenn die dich im Schwimmbad sehen, sag ihnen einfach nur, dass du nicht mit irgendwas genervt werden willst

Du könntest sagen das du ein Familienmitglied im Ausland besuchst ,das schwer Krank ist

Oder du wurdest operiert

Und eigentlich dürfen lehrer nichts erzählen

Was möchtest Du wissen?