Was soll ich meinem Pferd füttern? Bitte um Hilfe.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hall Erdbeerneaschen,

Wenn er zurzeit auf der Weide steht braucht er gar nichts! Du willst dein Tier ja nicht mästen. Gibt gutes Futterstroh dazu, damit er seine Verdauung selber regeln kann und besorg dir ein Mineralfutter für Weideponys. Da kann der örtliche Futtermittelhänderl, bzw. der Tierarzt helfen.

Hafer ist genausogut wie Müsli, aber wie gesagt, Kraftfutter braucht dein Pferdchen erst, wenn es schlapp werden würde oder du für die Olympiade trainierst. Ich setze natürlich voraus, dass er auf einer "ordentlichen" Weide steht, wo es auch etwas zu grasen gibt.

Wenn er dir zu mager wird, gib ein wenig gutes Heu dazu. Über Kraftfutter musst du erst wieder zum Herbst hin nachdenken. Da gibt es von etlichen Futtermittelfirmen (Marstall, Eggersmann, Lexa, Höveler usw.) Fertigfutter für Ponys und Pferde. Geh einfach zum Lieferanten und lass dich dort einmal beraten, sieh dir Futterproben an und entscheide dann. Die meisten Pferdefutter werden heute in Müsliform angeboten, oft Haferfrei, oft Eiweißreduziert. Was du speziell brauchst, richtet sich nach der Beanspruchung des Tieres.

Denke immer an den uralten Leitspruch: Der gute Futtermeister füttert mit dem Auge. Das heißt: Das Pferd braucht mehr Futter, wenn es zu dünn ist und umgekehrt. Dabei spielen Gramm und Kiloangaben keine Rolle. Manche "zappeligen" Pferde werden mit drei Kilo Kraftfutter nicht dick, für andere sind 50 Gramm am Tag schon zu viel.

Natürlich freut sich dein Pony über einen Apfel oder mal ein paar Möhren. Eine Scheibe trocken Brot verschmäht es gewiss auch nicht...

Hallo Erdbeerneaschen, willst du deinen Reitstall jetzt verlassen? Hat es mit der Reitlehrerin eskaliert? Wenn dein Pferd im Offenstall steht, kommt es darauf an, ob du ein Pony oder ein Großpferd hast. Außerdem mußt du sehen, wieviel Gras auf der Weide ist. Wieviele Pferde stehen darauf? Allein soll man ein Pferd nicht halten, das ist Tierquälerei. Wenn das Gras genug ist, würde ich ihm trotzdem noch etwas Pferdefertigfutter geben, z. B. "Nösenberger Weidebei". Da ist alles drin. Wenn das Gras nicht mehr ausreicht, mußt du unbedingt noch Raufutter (Heu oder Heulage) zufüttern und unbedingt darauf achten, dass immer ausreichend Wasser vorhanden ist

Ich rate dir DRINGENST ein Futterseminar zu esuchen. Egal welches hauptsache ein Futterseminar. Ferndiagnostik ist nicht möglich, dafür bräuchte man noch VIEL MEHR Informationen und auch dann ist sie ohne Gewähr.

Hafer füttern bei Rehepferd?

Mein Pferd (Isländer) hatte vor etwa 2 Jahren wegen zu viel Gras und in folge dessen starkem Übergewicht Hufrehe. Seit daher bekommt sie nur Heu und manchmal Müsli. Da wir bald ein kleines Turnier haben, wollte ich ihr ein wenig (!!) Haferflocken unters Müsli mischen. Es soll wirklich nur wenig sein! Denkt ihr, das wäre in Ordnung oder ist Hafer zu eiweißhaltig?

...zur Frage

Wir ziehen in den Offenstall - was müssen wir beachten?

Hallihallo :)) Mein Pferd und ich ziehen nun endlich in den Offenstall und ich freue mich schon sehr doll! - Jedoch mache ich mir ein wenig Sorgen wegen dem Umzug.. Wir kommen aus der Box (bei den alten Besitzern stand er auch im Offenstall, jedoch im Winter auch mal drinne) und er stand jetzt immer 8 Stunden auf der Weide, nun sind es 24 Stunden. Wie machen wir das am schlauesten? Am Anfang würde er sowieso auf einem extrastück stehen (weil er seine neuen (hoffentlich-)Kumpels ja noch nicht kennt) aber kann dann dort auch Gras sein, nicht, dass das zuviel auf einmal ist? :/ Und wir müssten rüber reiten (wir haben leider keinen Hänger) könnte es da auch Probleme geben? (Geländesicher ist er ;)) Mit der Fütterung: Jetzt bekommt er Hafer, Müsli und Heu. Hafer und Müsli müsste ich selber füttern, sollte ich das tun? Oder lieber erst mal weg lassen?

Vielleicht mag mir jemand von seinem Umzug berichten? :)

Ich freue mich über jede Antwort! Vielen Dank im vorraus :)

P.S.: Das ist unser erster Umzug, deswegen frage ich so doof ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?