Was soll ich meinem kleinen Bruder raten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde ihm raten das Abitur auf der Abendschule nachzumachen. Dann verliert er zumindest im Augenblick kein Geld sondern spart Geld an und baut Netzwerke für seine Zukunft auf.

Mit dem Abitur und seinem Job kann er dann immer noch besser fundierte Entscheidungen treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je länger Dein Bruder mit seiner Fortbildung bzw. seinem Studium wartet, desto schwerer wird ihm das Lernen fallen.

In der heutigen Zeit kommt man ohne Weiterbildung nicht weit. Im Gegenteil: Man fällt immer schneller und weiter zurück!

Die Einkommenseinbußen der nächsten Jahre wird er mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nach erfolgreichem Abschluss seiner Weiterbildung wieder einholen.

Übrigens hört man häufig, dass solche Menschen wie Dein Bruder (Realschule, Lehre, Studium) von Unternehmen sehr gerne genommen werden, da sie sowohl von Praxis als auch Theorie am meisten Ahnung haben ... und solche Erfahrung werden oft auch finanziell sehr gut entlohnt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auf jeden Fall! Mein Sohn hat erst mit 30 angefangen das Abi nachzuholen und zu studieren und das mit 2 Kindern. Es ist auf jeden Fall schwerer als wenn man noch keine Familie hat. Und mittellos ist er auf jeden Fall nicht. Er kann doch Bafög bekommen und sich einen Minijob suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das Schlimmste was mir in meinen Leben passiert ist, ist das ich zwischen Schule und Studium sehr viel Zeit verstreichen lassen habe. Soll er lieber jetzt sofort, diese Sache in Angriff nehmen, als nie. 

Auch wenn er bis dahin nicht viel hat, danach wir es ihn besser gehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er studieren will dann besser gleich als später. Geld ist nicht Alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?