Was soll ich meiner kleinen katze füttern?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie alt ist denn die kleine Katze? Jungtiere sollte man nur mit Nassfutter für junge Katzen füttern (steht drauf!). In jedem Tiernahrungshandel hast Du da große Auswahl, bekommst Du aber auch in Lebensmittelgeschäften. Trockenfutter kann man dazu geben, darf aber nicht ausschließlich sein. Eine junge Katze (hängt vom Alter ab) braucht am Tag mindestens ein Döschen mit 45 g Inhalt. Niemals die ganze Dose in den Napf geben, höchstens ein Viertel, dafür 3 x täglich anbieten; den Rest gut abgedeckt (ich stecke die einfach in Frühstücksbeutel und stelle sie ins Gemüsefach) in den Kühlschrank und vor dem nächsten Füttern vorher rausstellen, damit es nicht zu kalt ist (sonst bekommt Deine Katze Durchfall - wie wir Menschen auch). lg lilo

https://www.fressnapf.de/ratgeber/beitrag/kitten-richtiges-futter

lg Lilo

Meine katze ist 2 monate alt

1
@safsufe2

Dann gib ihr erstmal das Futter für junge Katzen, das wird im allgemeinen gut vertragen. Was sie gerne frisst, also welche Sorte und von welchem Hersteller, musst Du austesten. Erst mal nur immer eine Dose kaufen und testen. Da gibt es keine generellen Regeln. Ich habe bestimmt schon mehr als 30 Sorten probiert, bis ich das Futter fand, das auch meine Katze gut fand. Die meisten stehen auf Stücke in Gelee! Viel Spaß Euch Beiden. lg Lilo

Ich habe mich übrigens verschrieben, ich meinte eine Dose mit 85 g!!!

0

Bis jährig gibt es ein "Junior" Futter, extra für junge Katzen. Ich hoffe, die Kleine lebt bei Dir nicht alleine. Ansonsten solltest Du ihr einen Kollegen/Kollegin besorgen, damit sie nicht so einsam ist.

Um Himmels willen! Auf keinen Fall Trockenfutter!!! Das macht sie nierenkrank, verursacht Zahnstein, der nur unter Narkose entfernt werden kann, und bringt sie deutlich füher ins Grab.

Beschränke Dich also auf Nassfutter. Es gibt welches speziell für junge Katzen. Wenn kein Zucker und kein Getreide drin ist, ist es im Prinzip okay, welches sie am liebsten frisst, kann man nicht sagen. Katzen sind da sehr wählerisch.

Meine lässt z.B. ALDI- und EDEKA-Nassfutter – obwohl das sicher in Ordnung ist – auch bei großem Hunger verächtlich stehen und frisst nur welches für Rossmann. Warum? Das weiß nur der große Katzengott.

Und lass sie raus ins Freie, wenn sie alt genug ist, sonst braucht sie einen Spielgefährten.


Wenn Du Deine Katze richtig ernähren möchtest, dann achte darauf, dass Du NUR Nassfutter kaufst und bei diesem darauf achtest, dass es kein Getreide und keinen Zucker (auch kein Inulin) enthält! Füttern solltest Du die Katze morgens und abends; eine Katze mit ca 4 Kilo braucht ca 200gr Futter am Tag (kommt auf das Futter an), also 2x 100gr. Ich kann Dir Animonda Carny als gute und günstige Sorte empfehlen, das kostet Dich bei einer Katze ca 15€ im Monat.

Also als erstes: Kitten dürfen fressen so viel Sie wollen und sollten mindestens 5 Mahlzeiten pro Tag bekommen. Diese sollten aus einem Getreide- und Zuckerfreien Nassfutter mit mindestens 65 % Fleischanteil bestehen. Wichtig ist dabei das du erkennst was drin ist. Wenn nicht genau deklariert ist was drin ist lass die Finger davon. Trockenfutter führt zu Nierenproblemen und sollte maximal als Leckerli gegeben werden. Gutes Futter erkennt man daran, dass man es nicht im Supermarkt kaufen kann. Deshalb auf zum Fressnapf oder zu Zooplus. Ich kann dir die Sorten animonda Carny, Catz Finefood oder Real Nature empfehlen. Meine beiden lieben es :)

Morgens 100g Naßfutter & Abends auch nochmal 100g, also 200g am Tag. 

Und bitte geh zur Zoohandlung oder in die Bücherei & besorg dir heute noch ein Buch über Katzen, dennn die brauchen mehr als nur Futter & ein Katzenklo. 

Trockenfutter lässt du am besten aus, da Katzen trinkfaul sind ist die ganze Flüssigkeit im Körper eh schon sehr gering & mit Trockenfutter wird es auch noch gebunden so dass die noch weniger Flüssigkeit haben. 

meine erste  frage --  was hast du denn deinem kätzchen bisher gefüttert? wie alt ist  denn dein kätzchen  und wo hast  du es  denn her ?

eine junge katze  bleibt  bis zur 12  woche bei seiner mutter  und ab dan kannes normales katzenfutter aus der dose bekommen-- das futter  sollte aber  mindestens 70%  fleisch  beinhalten und KEIN GETREIDE undKEINEN ZUCKER .

eine junge katze kan soviel und so oft  fressen wie es möchte . erst  wenn die katze so um 1 jahr alt ist  , dann füttert man nur noch  2 mal ( morgens und abends  oder auch mal zwischendurch ) man stellt  dem  kätzchen wennes klein st  immer genügend  futter hin .eine erwachsenen katze  frißt und  dann steht kein futter mehr herum  bis zur  nächsten mahlzeit. 

dein kätzchen muß mit 1/2 jahr kastriert  werden,  vom tierarzt - esmuß mit 12 wochen grund geimpft  werden , vom tierarzt .

Du solltest ihr immer Trockenfutter zur Verfügung stellen aber so drei bis fünf Mal am Tag auch Nassfutter. Es sollte Futter ohne Zuckerzusatz sein und  in der zoohandlung gekauft werden. Sehr gut ist VetConcept.

Du solltest ihr immer Trockenfutter zur Verfügung stellen...

Klar, wenn man seine Katze dazu bekommen will, im Alter Nierenprbleme zu bekommen, dann macht man das so. Ansonsten sollte Trockenfutter nur als Leckerchen gegeben werden, auch das Gute von Vet Concept.

Auch sollte Futter nicht den ganzen Tag da stehen. In der Natur muss sich Katz´ auch selbst versorgen und tut dies mehrmals täglich. Da gibt´s kein Gärtchen, wo  man sich immer wieder eine Maus rausholen kann ;o) . 

Daher reicht dein Satz...

...aber so drei bis fünf Mal am Tag auch Nassfutter.

Das kommt hin. Am Anfang mindestens fünfmal, bei erwachsenen Katzen reicht dreimal. Und das TroFu kommt zum Lernen und Spielen ins Fummelbrett oder wird für das Leckerchenfangspiel benutzt.

1
@polarbaer64

Die Mehrheit aller Katzenbesitzer geben ihren Katzen Nassfutter. Und haben alle Katzen irgendwann Nierenprobleme? NEIN.Außerdem ist Trockenfutter gut für die Zähne der Mieze, da es einen Teil des Zahnbelages entfernt. Trockenfutter kann man getrost den ganzen Tag stehen lassen. Es kann ja nicht austrocknen. Natürlich wird die Katze, auch wenn das Trockenfutter da steht, nicht hauptsächlich von Trockenfutter ernähren, sondern schön auf die Fütterungszeiten vom nahrhafteren Nassfutter warten. Doch für den groben Hunger nach dem Spielen reicht Trockenfutter. Und für das "Fummelbrett" kann man ein Katzenleckerli nehmen, worüber die Katze sich noch mehr freut.

0
@Kaffeetigerchen

Außerdem ist Trockenfutter gut für die Zähne der Mieze, da es einen Teil des Zahnbelages entfernt.

woher beziehst du dein wissen ?? denn es ist total falsch -- gerade  trockenfutter  fördert  die zahkaries  bei katzen , denn  trockenfutter enthält immer getreide und zucker    darum bleiben  beim fressen  immer reste an den zähnen hängen ,die dann sich umwandlen und karies erzeugen -- man gibt  für die  zahgesundung   einen fleischknochen zum abknabbern  vom rind  oder auch geflügel . DAS ist  wahre zahvorsorge.

Trockenfutter kann man getrost den ganzen Tag stehen lassen. Es kann ja nicht austrocknen

natürlich   ist trockenfutter  pfurztrocken,darum müsten katzen auch so unendich viel trinken  --was sie aber nicht  machen .also wird  dem körper  wasser entzogen , was   dann auf dauer zu nierenproblemen führt. vom bassfutter bekommen katzen keine nierenprobleme.  nach dem spielen kannman der kazte  ganz normales nassfutter geben . lediglich  ins fummelbrett kann man  trockenfutter geben ,weil nicht so unsauber ist  aber auch nur  darum !!

1

junior katzen futter 

Das aller beste wäre...

Morgens eine halbe Leckerlie Stange(die gibt es im Set für  2€ bei Rewe oder so)  und wenn sie größer wird ruhig ne' ganze. Und dann von Felix oder so eine halbe Packung Nassfutter  (das sind meistens so Päckchen voll und davon ne' Hälfte ) Dann solltest du immer noch ein Schälchen mit Trockenfutter haben. das bleibt dann auch immer bei ihr Futterplatz. und Abends nochmal eine Halbe Packung vom Nassfutter. Wenn sie älter wird wieder ruhig ein 3/4 von der Packung NassfutterNassfutter

So ein Schrott! Alles, was du da sagt, enthält Zucker!

2
@toinia

Und ist ja wohl nicht ihr Ernst : Leckerliestangen als Hauptmahlzeit !!! Und Felix (das schlechteste Futter auf dem Markt), und dann nur eine halbe Tüte!!! Katzenkinder dürfen soviel fressen, wie sie möchten. Das kann  mal am Tag bis zu 400g sein, wenn sie gerade viel wachsen. Aber ganz sicher nicht Leckerlies oder Felix. - Ein gutes Katzenfutter ist immer in Dosen und enthält weder Getreide noch Zucker, dafür mindestens 60-80% Fleisch!

1

Was möchtest Du wissen?