Was soll ich machen,mein Sohn hat vor in seiner Wohnung Drogen im großem Stiel anzubauen

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da Dein sohn eine eigene Wohnung hat, nehme ich an, dass er volljährig ist. Damit ist er in erster Linie erstmal für sich selbst verantwortlich.

Warum auch immer Du einen Schlüssel für die Wohnung hast, bist Du nicht befugt ohne sein Einverständnis in seine Wohnung zu gehen. Dass Dich die Neugier und Sorge um Deinen Sohn dazu getrieben hat, kann man nachvollziehen, ist aber nicht in Ordnung. Und irgendwas entfernen darfst Du schon mal gar nicht, wenn Du nicht dazu authorisiert bist.

Dein Problem ist jetzt, dass Du Deinem Sohn helfen willst und das Gefühl hast, dass alles was Du jetzt tust, ihm schaden könnte. Dabei bist Du Dir im Klaren, dass er eine Straftat begeht, wenn er das Zeug in seiner Wohnung anbaut. Irgendwann würde die Polizei ihm zwar auf die Schliche kommen, aber das kann dauern. Und außerdem machst Du Dich jetzt zum Mitwisser und das kann auch für Dich unangenehm werden.

Du müßtest eigentlich sofort zur Polizei gehen und den Anbau in der Wohnung anzeigen. Das ist eine schwere Entscheidung für eine Mutter. Aber Du könntest Dich vielleicht erstmal mit einem Rechtsanwalt beraten, wie Du vorgehen sollst, um die bestmögliche Lösung für Deinen Sohn zu finden. Die passenden Seiten mit Rechtsanwälten findest Du im Internet. Oder Du gehst zur Drogenfahndung und berichtest denen von Deinem Verdacht und bittest um Hilfe, weil Du Dich nicht mitschuldig machen willst.

Alles in allem ist das ein schwerer Gang für Dich und wird Dir noch so manchen Schlaf rauben. Ich wünsche Dir alle Kraft der Welt, das durchzustehen.

Liebe Fragestellerin, schmeiß das Zeug auf jeden Fall weg! Mach auf alle Fälle Fotos davon! Sag Deinem Sohn - sollte er Dich darauf ansprechen, dass Du ihm nicht mehr helfen kannst, wenn er nicht aufhört und sich professionelle Hilfe sucht! Wenn er Dir dumm kommt, sag ihm, dass Du Fotos hast!

Wenn Du aber ernsthaften Verdacht hast, dass das nicht nur ein Spleen von Deinem Sohn ist und seinen "Freunden" ist , sondern er schon Kontakte zum Organisierten Verbrechen hat, lass alles stehen und liegen ruf sofort die Polizei, damit diese Leute dingfest gemacht und Dein Sohn (als Kronzeuge) geschützt werden kann!

Ich weiß diese Antwort kommt etwas spät aber egal.

Ich bin selber 16 jahre alt und habe mein Dad mal auf das Thema "kiffen" Angesprochen. Er erzählte mir, das er das auch mal machte und es nur wieder machen würde wenn er weis das es ordentlich angebaut und nicht gesteckt ist. So kamen wir auf die Wette das ich eine Pflanze bis zur ernte Wachsen lassen kann. Seitdem baue ich bei mir zu hause was an und Kiffe einmal pro Monat Maximal. Das ist völlig Ok weil Graß in Maßen den körper nicht schadet/bzw Kaum Schadet.

Versuche mit ihm eine Lösung zu finden und zwar ohne Polizei, oder anderen drohungen. Wünsche dir Viel glück dabei

Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Sohn meine jetzige Wohnung übernimmt?

Ich habe folgende Fragen und bitte um Rat. Ich wohne mit meinem Sohn seit 1997 in einer Mietwohnung. Meine Mutter wohnt im gleichen Haus, im anderen Hauseingang, daher hat sie eine andere Hausnummer. Sie hat Pflegestufe 1 und ich bin Ihre Pflegeperson. Sie will mich in Ihre 2- Zimm.- Wohnung aufnehmen und wird es unserem Vermieter (Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft) mitteilen. Ich möchte mich bei ihr anmelden. 1.Frage: Werde ich Eintrittsrecht nach § 563 BGB haben, obwohl ich mit ihr nur ein paar Monate einen gemeinsamen Haushalt geführt hatte? (Es geht ihr Tag für Tag immer schlechter). Ich will auf jeden Fall Ihre Wohnung übernehmen, weil sie für mich optimal ist.  2.Frage: Oder soll ich zur Sicherheit meine jetzige Wohnung als 2. Wohnsitz behalten für den Fall, wenn der Vermieter mir außerordentlich kündigt (obwohl in meiner Person nichts auszusetzen ist, aber nur aus dem Grund, dass ich zu kurze Zeit bei meiner Mutter gelebt hatte).  3. Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Sohn meine jetzige Wohnung übernimmt? Er hat den Mietvertrag nicht unterschrieben.

Ich bedanke mich bei allen voraus für die Antworten.

...zur Frage

wohnungsanmeldung beim Einwohnermeldeamt

Mein Sohn ist selbständig (Merchandising) hatte bis vor einem Jahr eine Wohnung in Berlin Köpenik mit seiner Familie bewohnt.Nun mussten ein paar Zustellungen an ihn gesendet,kamen jedoch alle zurück mit dem vermerk "Adresse Unbekannt, kein Nachsendeantrag gestellt" Meine Anwältin kommt nicht weiter,also bin ich selbst nach Köpenik alt Glienicke gefahren um meinem Sohn die Zustellung zu überbringen,jedoch er wohnt nicht mehrdort.Hat sich bis heute nicht umgemeldet. Es geht immer noch um Elternunterhalt.Meines erachtens verweigert er eine Anmeldung. Er sollte nur darlegen was er für einkünfte hat,und es ist auch schon erwiesen,dass er wegen seines Einkommen,das für einen Elternunterhalt zu gering ist. (Finanzamt) .Wer kann mir einen Rat geben wie ich zu einer Adresse komme????? Vielen Dank für etwaige Antwort. Aber keinen blödsinn schreiben

...zur Frage

Hilfe. Trennung mit Baby. Keine Wohnung. Kein Geld.

Hallo. Mein Freund hat jetzt seine Ausbildung abgebrochen nach 1,5 Jahren . Er ist 29 und ich 24 , wir haben einen Sohn und ich become ALG 1 und muss ihn betreuen noch ca 1 Jahr bis er in Kita gehen kann. Jetzt will ich mit meinem Sohn hier raus , weil mein Freund , der Vater, wohl kein Verantwortungsbewusstsein hat und keine Zukunft aufbauen will. Er Weiss nicht mal jetzt was machen will und fragt mich immer um Rat....er ist wie ein Kind und ich habe doch bereits eins mit ihm...

So und jetzt wie bekomme ich eine Wohnung? Muss ich Alg 2 beziehen? Zu meiner Mutter kann ich nicht.... die hat ne kleine Wohnung und einige Haustiere.... ich Weiss nicht mehr weiter :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?