was soll ich machen, wie komm ich wieder raus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also erst mal, ich habe volles Verständnis für dich und  denke bitte nie wieder daran dich Umzubringen. Damit schadest du dir nicht nur selbst, sondern denke doch mal an die ganzen Leute die um dich trauern würden und deine Eltern. Ich glaube nicht das du das willst . 

Nun kommen wir zu deinem eigentlichen Thema also du hast ja gesagt das du noch eine Freundin hast die dich nicht immer gut behandelt hat und so, doch du willst trotzdem nichts sagen weil du dich nicht traust. Erst mal sage ich dir, alleine an der Sache bist du nicht Schul sondern auch deine Freundin . Auch wenn du das nicht so sieht. Sie will dich für sich gewinnen und hat dich beeinflusst , lass dir nicht sagen was du tun sollst. Deine drei Freundinnen haben dir auch schon vergeben das ist schon mal gut. Ich kann dir nicht die angst nehmen deiner anderen Freundin zu sagen das du das nicht ok fandest aber ich kann dir einen Tipp geben. Du musst ihr das so sagen das ihr beide Schuld seid an der Sache und du jetzt wieder mit denn Adern drei befreundet bist , doch du musst es so ausdrücken das sie es versteht(das was du noch nie gemacht hast die Stimme erheben oder so) . Und wenn einmal der Tag kommen sollte wo du dich zwischen den drei und der einen Freundin entscheiden musst dann überlege gut wer dir immer verziehen hat , wer über der dich gelästert hat und wer nicht . (Man muss auch mal Opfer bringen).

hoffe du verstehst meine Meinung und Tipps und lässt dich nicht runter kriegen lg deine Caro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du aus diesem Teufelskreis raus?

Ganz einfach: Indem du dich erstens nicht selbst belügst.

Und zweitens, indem du dir überlegst, welches Verhalten dir am liebsten ist: Ehrliches oder Verlogenes/Verheucheltes?

Es gibt eine einfache Lebensweisheit, im Grunde die einfachste überhaupt: Bringe anderen Menschen das Verhalten gegenüber, was du dir für dich selbst wünschst.

Du hast Glück, dass deine drei Freundinnen dir nicht den Stuhl vor die Tür gestellt haben. Du hast sie wiederholt benutzt. Nicht alle trauen dann noch dem "Der Wolf kommt!" - Rufer!

Mache dir bewusst, wer gut für dich ist. Sei aber auch selbst die Gute. Denn jede zwischenmenschliche Beziehung funktioniert nur mit Geben und Nehmen.

Und wer dir nicht gut tut, dem sage es auch mit aller Ehrlichkeit und Deutlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das Ruder doch noch einmal herumreissen können und hast Deine Freundinnen wieder. Warum bist Du dann immer noch traurig und mutlos?

Triff Dich vielleicht mal mit dem Mädchen, die Dir immer noch das Leben schwer macht und sprecht Euch aus. Du wirst wohl oder übel über Deine Gefühle reden müssen auch wenn sie Dich verspottet, aber dann hast Du es wenigstens versucht.

Wenn Du sie nicht überzeugen kannst, dann ist das halt so, dafür hast Du aber die anderen wieder auf Deiner Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Uglydollyy
12.08.2016, 10:13

Das Problem ist ja aber dass ich sie auch nicht verletzten möchte, ich weiß dass sie leicht reizbar ist, ich habe während den sommerferien jeglichen Kontakt zu ihr vermieden aber ich will nicht dass es so rüber kommt dass ich sie jetzt wegschubse weil ich die anderen habe, aber vielleicht hast du recht, ich muss es ihr sagen um wieder glücklich zu werden.

0

Ich verstehe nicht wo dein Problem ist - wenn dir deine 3 Freundinnen verziehen haben und du zurückwillst zu denen dann mach das doch. Auch wenn dich deine jetzige Freundin schlecht redet - ist doch egal oder ? Was ist dir wichtiger - dass sie ihren Willen hat oder dass es dir gut geht? Und so grundsätzlich gesagt bist du wegen dem Allen noch lange kein schlechter Mensch. Lass dich nicht fertigmachen und löse dich von Menschen die dir nicht gut tun.
Du hast dir das Alles schon selbst beantwortet eigentlich. Vielleicht brauchst du einfach nur Rückenstärkung dass es richtig ist zurückzugehen. Ja ist es. Wenn dich eine Freundin so behandelt und es keine Aussicht gibt dass es besser wird dann geh einfach. Du hast einen anderen "Hafen" mit 3 Freundinnen die hinter dir stehen wie sich das liest. Und es geht nicht um Schuld oder wer gut und schlecht ist. Lass dir das nicht einreden - jeder baut mal Mist. Aber in deinem Fall wäre es easy wieder auf die bessere Bahn zu bringen. Einfach machen und ignorieren wenn wer schlecht über dich redet. Ansonsten kannst deiner neuen "Freundin" auch sagen dass du keine Lust hast ständig von ihr runtergemacht zu werden und dass ihr nicht zusammen passt. Einfach raus mit der Wahrheit und gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schuldgefühlen, meinen selbsthass und mordgedanken.

Dir fehlt komplett das Selbstvertrauen.

Ist etwas falsch mit mir? Bin ich nicht gemacht für freundschaften? Bin ich überhaupt noch von nutzen auf dieser Welt? Wie komm ich jetzt aus diesem Teufelskreis raus?

Sei erst Mal von Nutzen für Dich selbst. Du kannst nicht für andere da sein, wenn Du Dich selbst nicht akzeptierst und nicht respektiert. Du musst also mit Dir selbst anfangen und auch an Dich denken, ansonsten würdest Du Dein Leben wegschmeißen (Weisheit aus einem japanischen Film).

Deswegen meine Tipps:

  1. sieh das mal lockerer mit Deinen Freundinnen. Notfalls suche Dir neue, kein Grund irgendwo bei irgendwem angekrochen zu kommen. Man läuft stehend zu Leuten, nie kriechend (Selbst-Akzeptanz, Selbst-Respekt).
  2. bekomme mal wieder einen klaren Kopf. Das oben liest sich nicht gut, vor allem wirr.
  3. fange mit Karate an. Wenn Du den schwarzen Gurt hast - erster Dan - weißt Du, was ich meine. Bevor Du etwas bieten kannst, musst Du es selbst erkämpft haben und der Kampf geht gegen sich selbst. Du kannst auch mit Boxen anfangen, taugt auch. Harter Kampfsport hilft bei solchen Fällen mangelnden Selbstvertrauens.

Keine Heulanfälle mehr. Kein Selbsthass mehr. Kein Ankriechen mehr.

Sei kein nasser Lappen. Sondern kämpfe! Wir sehen uns im Karate-Dojo oder im Box-Ring, MartialArtsDolly :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist eindeutig die Pubertät.

Wobei ich selbst hinter diesem Hintergrund das Problem nicht verstehe.

Wenn deine drei Freundinnen dir verziehen haben und hinter dir stehen, kannst du doch der "Freundin" einfach aus dem Weg gehen. Du musst ihr ja nicht gleich sagen, dass sie doof ist oder sonst was. Breche den Kontakt ab. Wenn Sie wissen will, wieso du das tust, kannst du ihr sagen, dass du etwas mit den anderen unternimmst.

Wenn du die drei um dich hast, kann es euch doch egal sein, was irgendjemand über dich sagt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gebe Dir einen Ruck, zeige Stärke und Selbstbewusstsein, gehe auf die 3 Freundinnen zu und sage ihnen, wie wichtig Dir die Freundschaft mit ihnen ist und wie Du dich fühlst. Der Anfang ist ja bereits gemacht.

Die andere "Freundin" würde ich an deiner Stelle abhaken, wenn sie Dich schlecht macht und Dich verspottet. Du kannst natürlich von deiner Seite auch noch mal gute Willen zeigen und auf sie zugehen und mit ihr (versuchen zu) reden.

Ist nicht immer leicht, wenn Außenstehende das sagen, aber ich würde es so machen.

Außerdem ist jeder Mensch von Nutzen. Versuche nicht in Depresssionen zu fallen! Rede ggf. mit vertrauten Menschen über dein Probleme, allerdings hilft es auchg manchmal mit Fremden darüber zu reden, weil die irgendwo neutral sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber dein Text ohne Absätze ist für die Augen schwer lesbar. Ich hätte dir gerne geantwortet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon4
12.08.2016, 10:54

Danke für die nachträglich eingefügten Absätze!! :-)

Ich sehe gar kein großes Problem bei dir. Du bist mit den 3 Freundinnen wieder im Reinen. Das ist wunderbar.

Diese andere "Freundin" war und ist gar keine Freundin. Du schreibst selbst:

Sie war nicht gerade die besteste Freundin, hat mich mehrmals
verspottet, war neben Jungs anders zu mir und hat über mich hinter meinen rücken geredet, trotzdem kann ichs nicht übers herz bringen ihr zu sagen wie ich mich eigentlixh fühle.

Freunde benehmen sich nicht so. Du hast nur nicht bemerkt, dass sie keine wahre Freundin ist, sondern es dir nur eingebildet. Sie hat dir geschadet und dir das Selbstbewußtsein genommen. Das hättest du nicht zulassen dürfen. Menschen, die dir nicht guttun, solltest du auf jeden Fall meiden.

Du hast jetzt alles richtig erkannt: Deine 3 Freundinnen sind wirkliche Freundinnen und ihr seid wieder zusammen. Großartigl!

Das andere Mädchen - ich nenne sie ganz bewußt nicht mehr "deine Freundin" - läßt du ab sofort links liegen. Ignoriere und blockiere sie überall, brich den Kontakt ab. Sie würde dir nur weiterhin schaden und dich wieder runterziehen. Das mußt du dir nicht antun!

Ansonsten ist deine gefühlsmäßige Verwirrung ein typisches Zeichen deiner Pubertät. Warte ab, das gibt sich von ganz alleine, wenn du etwas reifer und älter bist.

Alles Gute und Kopf  hoch - alles ist gut...! :-)

1

Was möchtest Du wissen?