Was soll ich machen wenn mir meine Ärzte sagen ich solle die Tabletten absetzen wieder?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt auch noch andere Mittel außer Fluoxetin, die gut helfen. Manchmal braucht es halt mehrere Anläufe, bis man das am besten passende Präparat hat. Es wird auch klappen, dass Du nicht diese NW hast und es Dir trotzdem besser geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zwergenfrau1997
12.05.2016, 22:35

Es ist aber schwierig ein Medikament zu finden dass die Stimmung bessert, antrieb steigert, angst löst, nicht müde macht, wovon man weniger Appetit hat ( brauch ich eben auch da ich dauernd essattacken habe und das die ärztin so für sinnvoll hielt, damit ich eben nicht so viel appetit habe ) und sich eben mit meinen ganzen anderen Medikamenten auch verträgt und wovon es einem nicht übel wird und man kein Kopfweh von kriegt, da ich ja eh ständig Kopfweh habe, was ja manche anderen Tabletten verstärken.

0

Das ist ja ziemlich komplex bei Dir. Bevor Du etwas absetzt, würde ich die Thrombozyten bestimmen. Immunglobuline kann man auch ambulant geben, dafür muss man eigentlich nicht ins Krankenhaus.

Eine Thrombozytopenie durch Fluoxetin ist tatsächlich selten. Wie lautet Deine zugrunde liegende Krankheit bezüglich der Thrombozyten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zwergenfrau1997
12.05.2016, 22:42

Ich will ja dieses fluoxetin nicht absetzen, aber anscheinend gehen davon ja die Thrombozyten runter ( ich bin eigentlich ständig mit dem medikament Revolade unter 10 tausend seit Monaten, zudem habe ich monatelang alle 2 Wochen immunglobuline bekommen, davon sind die werte auch mal auf 20 tausend hoch für paar tage, aber Ärzte finden das eben solangsam ungesund dauernd diese immunglobuline ).

Ja klar geht das ambulant, allerdings heißt das ja tagesklinik und ist bei mir auch Krankenhaus, zumal die nur bis freitag offen haben und die Infusionen bekommt man ja an 2 tagen hintereinander jeweils 6 flaschen pro tag.

Klar, gibt auch andere Infusionen die man nur an 1 Tag gibt, jedoch brauch ich dann davor wieder 2 andere Medikamente damit ich das vertrag.

Ich hab ja schon seit jahren ITP, allerdings sagte die Hämatologin von Kortison hält das paar Wochen, aber da ich eben jetzt dauernd Blutungszeichen habe müssen die weiter unten sein, das spüre ich immer bereits ( tja nach fast 7 jahren spürt man sowas einfach, ich schau manchmal so schlimm aus dass Ärzte fragen unter welchen LKW ich denn gekommen wäre ) kann das ja nur an Fluoxetin liegen, da es ab da anfing wieder mit den blutungszeichen.

0

Habe zwar keine Antwort zur Frage, aber einen Tipp zur Suche nach einem Psycho- Platz.

Wenn man selbst keinen Erfolg hat, bei einem Arzt (mehrere Fehlschläge) kann man die Krankenkasse anrufen und die suchen mit. Hatte damals auch das Problem  und ein 3/4 Jahr warten müssen. Soll ja 2016 besser sein!

Gute Besserung! ::-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nebenwirkungen solltest du dem behandelden Arzt oder dem Medikamentenhersteller melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag das deinem Arzt, wir kennen keine Einzelheiten, dein Arzt schon eher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?