Was soll ich machen, wenn mich diese Welt tatsächlich psychisch krank zu machen scheint?

7 Antworten

So true, die ganze welt läuft aus dem ruder und auch du und ich unterstützen es, beim benutzen des pc............du weißt ja, deine gewissensbisse sind berechtigt und es sollte viel mehr menschen geben die etwas verändern wollen, irgenwann wird sich der spieß hoffentlich mal umdrehen, das größte problem liegt meiner meinung nach beim Lobbyismus und korrupten politikern, wie du sagst ein psychologe bringt da wsl nicht viel ,achja und du bist nicht allein mit deinen gedanken

Mir ging es in jungen Jahren auch so und ich bin mit 17 politisch geworden. Ich konnte es nicht aushalten, wie in meiner Familie mit allem umgegangen wurde: Vietnam-Krieg, Angela Davis, § 218, Notstandsgesetze, Bildungsnotstand und fehlender preiswerter Wohnraum. Ich bin ein Kind der 68iger, also schon ein altes Mädchen. Bin jetzt gerade am 25. Mai zur Bezirksvertreterin gewählt worden.Du brauchst eine Gruppe, in der Du Dich austauschen kannst. Du kannst im Internet Petitionen unterschreiben bei "Rettet den Regenwald" oder Campact oder change.org. Es gibt attac, die Globalisierungsgegner, "Bündnis um-fair-teilen" "Bündnis für bezahlbaren Wohnraum". Foodwatch. Gewerkschaften.Sie alle kämpfen gegen den Brett-hart-Kapitalismus. Die Finanzmafia möchte aus 7 Milliarden Weltbevölkerung 1 Milliarde machen und sie sind dran und sie reden uns ein, man kann nichts machen! Doch! Demonstrationen, Flugblätter verteilen, Unterschriften sammeln. Wählen, aber nicht die bürgerlichen Parteien. Es ist ein langer und zäher Weg und nach über 40 Jahren denke ich auch oft: warum tue ich mir das an? Einmal, weil das Fernsehprogramm so schlecht ist und weil man einfach was tun muss. Ich glaube, das wir am Ende unseres Lebens gefragt werden, was wir gemacht haben. Und dann sagen "mitgemacht"? Das kann es nicht sein. Dafür sind wir nicht hier.

Ganz ehrlich, geh bitte zu einem Psychologen wenn dich diese Frage belasten sollte. Du hast Holz in deiner Wohnung stehen das häufig aus Urwäldern kommt, schreibst mit einem die Welt vergiftenden PC der unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt wurde über eine WM, die dich davon ablenken soll das du vermutlich gerade giftiges Fleisch von gefolterten Tieren futterst und Kleidung aus indischen Kinderfabriken trägst.

Willkommen in der ersten Welt, und wir sind dabei noch die Gewinner, für alle anderen sieht es mieser aus :)

Auf den Punkt!!! Und schau doch mal im Kleiderschrank nach aus welchen Ländern deine Hemdchen stammen. Sind bestimmt welche dabei die von fleißigen Kinderhänden genäht und eingefärbt wurden!

0

du erzählst mir da nichts neues...

Allerdings versuche ich mich mehr und mehr in die entgegengesetze Richtung zu entwickeln, in dem ich faire Produkte kaufe, weniger Fleisch esse und darauf achte, was ich an Informationen zu mir nehme.

Ich muss allerdings sagen, dass das relativ schwierig ist, wenn man nicht rigoros sein Leben umschmeißen will oder kann.

Aber nichts desto trotz: Muss ich das akzeptieren? Ist es so, dass ich psychisch krank bin, weil ich nicht auf kosten anderer leben will?

0
@pickolo

Für mich hört sich das alles schon etwas crazy an aber keinesfalls "psychisch" .Fang du doch auch an "es" als positive Lebenseinstellung zu sehen. Du kannst und wirst das alles zwar nicht verhindern/ausblenden können, aber kannst doch das beste daraus machen.

0

Was möchtest Du wissen?