Was soll ich machen, wenn mein Chef meine Daten missbraucht hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich arbeite in einer Vermittlungsbranche die Versicherungen verkauft.

Was versteht man darunter ?

Meinst Du einen Versicherungsmakler ?

Die Tage danach hab ich im Betriebssystem mein Vertrag eingescannt gefunden und bemerkt, dass er die Unterschrift von mir gefälscht hatte.

Kontaktiere den Versicherer und teile ihm mit, dass Du den Erhöhungsvertrag nicht unterschrieben hast (dass man die Unterschrift gefälscht hat) und die Erhöhung storniert werden soll.

Ergänzend kannst Du Anzeige gegen unbekannt, bzw. gegen deinen Chef erstatten wegen Urkundenfälschung.

Bei einem Versicherungsmakler, der seine Auszubildenden/Mitarbeiter  so anlernt, sollte man schnellstens lebe wohl sagen.

Gruß Apolon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
01.12.2015, 14:53

"Was verstehst du darunter"???

Was verstehst du da nicht?

Das ist eine Kloppertruppe, wo das Schneeballsystem im Moment nicht so richtig funktioniert.

0
Kommentar von SaschaW94
01.12.2015, 16:33

Entschuldigung, die korrekte Bezeichnung wäre wohl dafür ein Versicherungsmakler. Danke für die Antwort, ich würde die Wege direkt einleiten, habe nur den Hintergedanke das ich sofort gekündigt werde, weil ich noch in der Probezeit bin.

0
Kommentar von SaschaW94
01.12.2015, 17:10

Vielen Dank Apolon für die schnelle Antwort, also könnte ich Ihrer Meinung nach, ohne weitere Gewissens zum Anwalt gehen und den Fall schildern sodass ich nicht ohne gar nichts da stehen werde ?
Also sprich, ohne Job da stehe

Gruß Sascha94

0

Dein "Chef" hat auf deine Kosten noch schnell sein Soll erfüllt. Wenn du dann nicht genug Verwandte und Bekannte angeschleppt hast, wird dir der Vertrag gekündigt und du hast einen Haufen Schulden 

Du solltest das SOFORT an euren gemeinsamen Vorgesetzten melden, sonst stehst du im Regen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn da jemand deine Unterschrift fälscht, finde ich das schon sehr fragwürdig. Hast du darauf mal deinen Chef angesprochen? Oder gibt es vielleicht eine JAV oder nen BR/PR, an den du dich wenden kannst? Ansonsten bleibt dir nicht viel, als dich an die Versicherung zu wenden oder auf den Termin zu warten. Mal ne doofe Frage ... wenn er für dich unterschrieben hat, hast du ja eigentlich nie einen Vertrag abgeschlossen oder versteh ich das falsch??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaschaW94
01.12.2015, 13:17

Mein Chef weiß gar nicht, dass ich das weiß.
Ich hab den Vertrag schon abgeschlossen, aber für die Erhöhung braucht man eine extra Unterschrift die er selber getätigt hat.Und die Erhöhung ist von 5  auf 162 gegangen.
Ich weiß auch selber nicht was man bei so einer Situation am besten macht ?
Hab ich noch gestern drauf angesprochen, aber scheint zu vergesslich zu sein

0

Die Abbuchung zu allererst wieder zurückbuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

162 mtl. mal 2 Monate = 324,- gesamt! Dein Konto ist nun mit 200,- im Soll.

Wie ich dir Letztens schon schrieb, kann man SEPA-Lastschriften 2 Monate lang zurückgeben. MACH DAS!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Such dir einen Anwalt der wird dir mehr helfen als hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?