Was soll ich machen wenn alles an mir hängen bleibt?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo Claire,

du darfst dich in deinem Alter nicht für den Haushalt verantwortlich fühlen. Das geht so nicht!

Entweder packen alle mit an (auch dein Vater und deine Brüder) oder es muss eine Haushaltshilfe beschäfigt werden - das ist dann aber auch Sache deiner Eltern!

Deine Mutter bleibt für dich ansprechbar, auch wenn sie nicht mehr bei euch wohnt!

Zeig deinen Eltern deutlich, dass du dich mit der Situation überfordert fühlst! Vielleicht merken sie das im Moment gar nicht, weil sie viel mit sich selbst beschäfitgt sind!

Ich wünsche dir alles Gute und LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schlimm so etwas zu lesen :(

Aber ich denke genau das wäre ein Fall für das Jugendamt. Wenn dein Vater überfordert ist oder sich nicht kümmern kann, wird euch jemand zur Seite gestellt der euch da hilft. In deinem Alter ist es eigentlich nicht Sinn der Sache so viel Verantwortung übernehmen zu müssen.
Das mit dem Mädchenkram da gibt's vielleicht ja noch Freundinnen die mit einem reden können aber das mit dem Haushalt geht so einfach nicht. Versuch dir Hilfe zu holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist sehr schlimm für Dich, dass Deine Familie auseinander bricht, das ist natürlich klar.

Anscheinend denkt  keiner an Dich und wie alles weiter gehen soll.

Du kannst nicht mit 13 die Rolle Deiner Mama übernehmen. Auch, wenn Du geholfen hast, Du bist deshalb nicht dazu da, jetzt den Haushalt und alles was sonst noch anfällt zu erledigen.

Auch, wenn sonst nie jemand etwas im Haushalt sonst noch gemacht hast, außer Du, kann dies keiner von Dir verlangen. Es kann nicht jeder meinen, dass dies jetzt so abläuft.

Du hast mit Deinen Eltern und Geschwistern schon gesprochen und es hat nichts gebracht, dann gibt es eigentlich nur noch den Weg, dass Du Dich ans Jugendamt wendest, auch die Diakonie wird Dir weiterhelfen .

Und Du musst Dir dabei überhaupt nichts denken. Keiner, auch nicht Deine Familie kann Dich als "Ersatzmama und Hausfrau" ausnützen, denn das bist Du nicht.

Du bist noch sehr jung und auch, wenn Du schon 18 Jahre alt wärst, wäre es nicht Deine Aufgabe für alle da zu sein.

Deine Familie, bitte sei mir nicht böse, ist mehr als egoistisch. Auch, wenn sich Eltern trennen haben sie die Pflicht sich darum zu kümmern, was in Zukunft wird.

Hab keine Angst Dich dem Jugendamt anzuvertrauen oder auch einer Lehrerin, die Du magst , die Dir dabei hilft Dich an das Jugendamt zu wenden, Dich vielleicht sogar begleitet.

Oder hast Du eine Tante, eine Freundin, die Dich unterstütz und Dir hilft?

Mach nicht den Fehler und übernimm die ganzen Aufgaben daheim, denn jeder wird es nur ausnützen und es ist auch einfach nicht möglich und zumutbar.

Du bist noch ein Kind und das sollst Du auch sein dürfen und auch bald Deine Jugendlichkeit leben dürfen.

Das Du Angst hast und verzweifelt bist, kann ich sehr gut verstehen. Du brauchst dringend jemanden, der Dir hilft, darum hab keine Angst und hol Dir diese Hilfe. Du wirst diese auch bekommen.

Liebe Grüsse und Du schaffst es ganz sicherlich Dir Hilfe beim Jugendamt zu holen. Das ist nichts schlimmes.

Ich wünsch Dir nur das Allerbeste!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cooper1810
06.07.2017, 09:57

Klar direkt zum Jugendamt.....etwas überzogen wie ich finde.

Wie wäre es erstmal über eine Haushaltshilfe nachzudenken ????

 

0

Wenn du 14 bist kannst du dir aussuchen bei welchem Elternteil du leben willst. Ist es eine Option zu deiner Mutter zu ziehen? 

Wenn du bei deinem Vater bleibst dann musst du ihn klar machen dass er für dich verantwortlich ist und schauen muss dass es dir gut geht. Du und deine Brüder sollten natürlich beim Haushalt helfen. Aber alles kannst du nicht machen wenn du nebenbei noch die Schule erfolgreich meistern möchtest 

Ich hoffe du findest eine geeignete Lösung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es vielleicht so machen, dass deine Eltern deine Brüder dazu bringen, mitzuhelfen. Es ist unfair, wenn du alles machen sollst und die nur rumsitzen. Wenn deine Eltern es nicht schaffen, musst du deine Brüder wohl dazu zwingen, indem du zB:
-ihre Zimmer nicht aufräumst, aber dort vll noch mehr Müll reinwirfst, bis sie es nicht mehr ignorieren können
- ihnen kein Essen machst
-wenn sie sich selbst was kochen und es nicht wegräumen, das Geschirr in ihr Zimmer bringen
-von ihrem Geld neues Geschirr kaufen, da niemand das alte Sauber macht, brauchst du neues
-mit ihren Lehrern sprechen und versuchen, dass diese immer Kommentare in diese Richtung bringen, damit sie irgendwann von alleine draufkommen.
Natürlich solltest du dein Zimmer abschließen und den Schlüssel verstecken, damit sie nicht mit den gleichen Mitteln zurückschlagen. Du musst ihnen immer einen Schritt voraus sein, irgendwann halten sie es nicht mehr aus und müssen was machen. Bei deinem Vater kann man es noch verstehen, dass er den ganzen Tag arbeitet, aber ein bisschen Hilfe sollte drin sein, da er nicht erwarten kann, dass seine 13-Jährige Tochter alles macht. Ich habe selbst Geschwister und wenn die dir nicht im Haushalt helfen, dann muss man sie wohl erpressen, ich mach es dann auch so: Ja ihr helft mir jetzt beim Aufräumen oder....
-ich verstecke eure Videospiele
-schalte den Strom ab
-schalte das WLAN ab
-mach eure Pokémon Karten kaputt
...
Alle Geschwister haben ihre Schwachstellen, du musst diese finden und ausnutzen, bevor sie dich ausnutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meganx123
06.07.2017, 10:25

Hoffe, der ultimative Geschwister-Erpressungsplan funktioniert! Viel Glück!

0

jetzt weist du wie sich deine mutter wohl fühlt.

Auch dein Vater kann nach der Arbeit etwas machen. etweder ihr arbeitet jetzt alle zusammen oder bei euch sieht es bald aus wie bei den Messis. Setzt euch zusammen und arbeitet daran es besser zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire2003
06.07.2017, 09:35

Ähm.. ich habe meine Mutter immer im Haushalt geholfen. Aber es kann ja nicht sein das jetzt ALLES an mir hängen bleibt . Meine Brüder machen NICHTS und das Werdeb sie auch nicht . Aber alles in Haushalt kann ich nicht machen 

1
Kommentar von Minischweinchen
06.07.2017, 09:48

Das ist doch überhaupt nicht zu vergleichen. Sie hat immer geholfen und jetzt lassen sie alle im Stich. Sie ist jetzt alleine damit.

Ob als Mama Hausfrau und Hilfe von der Tochter oder ob man ein 13-jähriges Mädl ist, ist ja wohl ein großer Unterschied.

Sie hat bereits mit ihrer Familie geredet - hat sie doch auch geschrieben.

Die Mama hat es nicht geschafft, dass die Männer mit helfen, aber die Fragestellerin mit 13 Jahren soll das jetzt erreichen.

Ganz toller Ratschlag.

1

Wenn die anderen nichts tun, dann solltest du auch nichts tun.

Es spricht nichts dagegen, dass Kinder im Haushalt helfen. Aber dann müssen alle Kinder ran und sich bestimmte Aufgaben teilen.

Die Hauptlast sollte auf dem Vater liegen. Wenn er das aus beruflichen Gründen nicht schafft, dann muss er sich um eine Haushaltshilfe kümmern.

Auf jeden Fall ist es nicht deine Aufgabe, den gesamten Haushalt alleine zu versorgen.

Übrigens, als ich zum ersten Mal meine Tage bekommen habe, habe ich mit meinem Vater gesprochen. Das ist überhaupt nicht peinlich und auch Männer haben dafür Verständnis.

Allerdings ist deine Mutter ja nicht von der Welt. Du wirst sicher auch weiter mit ihr reden können.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach garnichts mehr machen. Sie werden dann schon merken, wieviel Aufwand das ganze macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dich deine Situation Zuhause überfordert merken es alle, nur sagt niemand was. Ging bitte mir schon so seit ich 7 war. Jeder Krümel ist dann deiner. Du bist in einem alter indem du dich jemandem anvertrauen kannst. Wenn du es nutzt wirst du klüger sein als jetzt. Bei mir gab es das noch nicht zu meiner Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es zu viel wird musst du wohl zum Jugendamt gehen und dir dort Hilfe holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey.....mir ging es in deinem Alter genau so. Oder eher noch früher....ich habe bereits mit 5 Jahren angefangen Haushalt zu machen und zu kochen und mich um jüngere Geschwister zu kümmern.

Freizeit gab es keine. Morgens um 5 aufstehen....die kleinen für den Kindergarten fertig machen, frühstück zubereiten, die Kinder wegbringen und zur Schule laufen damit ich pünktlich im Unterricht war. Nach der Schule nach Hause, Wäsche waschen, kochen, putzen, meine Mum bedienen. Dann die Kinder von der Kita abholen. Hausaufgaben machen. Abendessen zubereiten, kinder bettfertig machen.

Morgens das gleiche Programm von vorne und das Jahrelang bis ich 16 Jahre alt war und ausgezogen bin.

Jetzt kommts!!!! Als kind und Teeni hat es mich sehr genervt und ich war oft traurig und überfordert. Aber im Nachhinein hat es mir nicht geschadet, im Ggegnteil......Ich war anderen Mädels weit voraus und konnte mit 16 Jahren allein Leben und meinen Haushalt führen. Konnte kochen, waschen, bügeln usw.

Ich hoffe bei dir wird es nicht ganz so Krass......versuche deinen Dad und deine Brüder in Aufgaben mit einzubeziehen.....sollte es nicht klappen lasse alles stehen und liegen....Irgendwann sollten sie merken das du es allein nicht schaffen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minischweinchen
06.07.2017, 09:44

Eine 13-jährige ist nicht dafür da einen Haushalt zu schmeißen und alles andere. Das, was sie später fürs Leben braucht, dass kann sie eh schon oder lernt sie noch..

Sie darf dies auf keinen Fall mit sich machen lassen.

Das Du es gemacht hast, ist Dein Ding, aber Du spielst dies alles runter ..... von wegen hat mir nicht geschadet....

Das ist eine Ausrede und steht hier überhaupt nicht zur Debatte.

Für ihre "Mama" einzuspringen geht überhaupt nicht.

0
Kommentar von tanzella
06.07.2017, 09:56

Warum hat sich deine Mutter nicht um diese Aufgaben gekümmert?

0

du bist nicht für den Haushalt verantwortlich sondern deine Eltern

wenn dein Papa den ganzn Tag in der Arbeit ist muss er es danach machen und ihr helft ihm oder er muss eine Putzfrau einstellen

deine Aufgabe ist es zu lernen, in die Schule zu gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss mich jetzt um Wäsche Spülmaschine Haushalt und mehr kümmern.


wieso MUSST du das?


musst du gar nicht.

das ist die baustelle deines vaters.

muss er eine haushaltshilfe einstellen,w enn er das nicht schafft.


mit "mädchenkram" hilft dir deine mutter, auch,wenn sie nicht mehr bei euch wohnt...




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire2003
06.07.2017, 09:25

Stimmt ... Danke 

0

Warum gehst du nicht mit deiner Mutter mit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire2003
06.07.2017, 09:24

ich hab sie schon gefragt aber sie meint das geht nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?