Was soll ich machen? Mir wird gekündigt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zur Arbeit gehen wie gewohnt. Bleib JA NICHT weg. Das wäre ein Kündigungsgrund - unentschuldigt der Arbeit ferngeblieben.

Bevor du nix schriftlich hast würde ich nen Teufel tun und auch nur 1 Tag zuhause bleiben. Da Du nich tmehr in der Probezeit bist, müssen sie dir nen Grund nennen für die Kündigung. Nur wärhend der Probezeit kann man das Arbeitsverhältnis OHNE Angabe von Gründen lösen.

4 Wochen zum Monatsende stimmt lt. Gesetz und zwar bei einer Arbeitsdauer bis zu 2 Jahren steht im Arbeitsrecht!

Ausser Sie haben einen Tarifvertrag dann kann es noch mal anders aussehen. Hauseigene Tarifverträge regeln bestimmte Dinge noch einmal anders.

Wenn du noch fragen hast immer her damit

andro111 27.10.2015, 15:47

da ich im moment krank bin können sie mich ja nicht künden. und wenn ich dann so am 5.11. wieder gesund und zur arbeit komme, gehts ja nicht auf ende november oder?

0
Faranta 27.10.2015, 15:57
@andro111

dann geht es nach Adam Riese erst zu Ende Dezember weil erst da 4 volle Wochen erreicht werden in der KÜ-Frist. Vom 5.11. an werden keine vollen 4 Wochen mehr erreicht auf Ende November.

0

Ich kann die Rechtslage nicht beurteilen.

Aber persönlich kann ich dir nur raten, dich zu bewerben. Fordere ein Zeugnis von deinem Arbeitgeber an und bewirb dich woanders.

Warte einfach nicht, bis die Arbeitslosigkeit eintritt und nimm keine Rücksicht auf deinen Arbeitgeber, er nimmt ja schließlich auch auf dich keine.

Ich weiss nicht, wie das in der Schweiz ist- habt Ihr Probezeit? In BRD kann man da viel schneller und ohne Begründung gekündigt werden. Selbst wenn die Probezeit vertraglich kürzer war, sind die ersten 6 Monate rechtlich ziemlich mau für BRD-leute.

andro111 27.10.2015, 15:37

probezeit dauert idR 3 Monate. das ist schon diurch.

0
Faranta 27.10.2015, 15:58
@andro111

Stimmt nicht ganz - befristete Arbeitsverträge haben in der Regel 6 Wochen und unbefristete 6 Monate. Auch das kann ein Tarifvertrag anders regeln.

0
SiViHa72 27.10.2015, 16:01
@Faranta

In BRD kann die Probezeit verkürzt sein und trotzdem hat man rein rechtlich die ersten 6 Monate wenig Arbeitnehmerrechte. Wie mir ein anwalt mal in dem Fall sagte "Sie befinden sich quasi im luftleeren Raum".

Deshalb finde ich es mittlerweile auch ehrlicher, wenn die Probezeit wirklich 6 Mionate beträgt, dann überraschte inen gewisses wenigstens nicht so eiskalt.

0

Wenn du noch nichts schriftlich hast solltest du erst mal warten

Solange du nix schriftliches hast bist du auch nicht gekündigt. Einfach weiter arbeiten.

Du brauchst was schriftliches?!

SiViHa72 27.10.2015, 16:02

ist das in CH anders als in BRD? Hier muss eine Kündigung immer schriftlich ergehen. Vorher ist man nicht gekündigt- aber ich würde mich auf jeden Falls chon mal auf Stellenmarkt umsehen.

0

Was möchtest Du wissen?