Was soll ich machen Leuteee?

4 Antworten

Singen deine Mitschüler eine ganze Oktave tiefer als du, irgendwelche willkürlichen Töne, die vielleicht eine Sekunde oder Terz tiefer sind als erforderlich, oder nur einen Viertel- bis Halbton tiefer, also schief?

Bitte die Musiklehrerin/den Musiklehrer, eine Tonart anzustimmen, in der alle mitsingen können.

Wenn die Tonart sich nicht ändern lässt und für manche Mitschüler zu hoch ist, dürfen sie eben die hohen Passagen nicht mitsingen oder müssen, wenn es sich um ein mehrstimmiges Stück handelt, in eine tiefere Stimme versetzt werden.

also mein Partner singt jedenfalls eine Oktave tiefer das verwirrt mich total...

0
@Weizenburrito

Er kann es eben nicht in der hohen Lage. Ein guter Chorsänger lässt sich davon nicht verwirren.

0

HAHAHA SAME
Wir mussten letztens shape of you singen :D ich kanns aber der rest nicht und dann ist man selbst mit schief.
Versuche einfach dich auf deine stimme zu konzentrieren und in deiner eigenen tonlage zu singen. Ist schwer aber kann man lernen.
Zum üben kannst du dir songs anmachen und in einer anderen tonlage mit singen.

Halt dir mit einem Finger dein Ohr zu. Dann hörst du deine eigene Stimme lauter.

Klingt komisch, funktioniert aber.

Neue Songs singen lernen und Stimmbildung?

Hi,

Ich suche schon lange nach Songs, die ich singen könnte. Das ist leider nicht so einfach, da ich bisher noch keinen Song gefunden habe, der perfekt zu mir passt.

Ich habe eine mittlere Stimmlage, also mein noch angenehmer Tonumfang der Bruststimme reicht vom kleinen g bis zum c2 (Altistin), aber meine Stimme klingt deutlich höher. Mit der Kopfstimme komme ich nochmal eine Oktave höher. Viele schätzen mich immer als Sporan ein, da meine Stimme recht hell und klar ist. Zudem neige ich ein wenig dazu, zu "näseln".

Also eher das Gegenteil von Adele, von der ich gerne Songs singe. Daher denke ich, dass meine Stimme nicht für rockige Songs geeigent ist. Bisher habe ich auch fast immer nur Balladen, also ruhige Songs gesungen wie z.B. "Hallelujah" von Leonhard Cohen.

Ich würde trotzdem gerne ein Repertoire erweitern, aber ich habe keine Ahnung, was für Songs zu mir passen. Gerne würde ich Gesangsunterricht nehmen, um auch das "Belting" (was ich bisher immer noch nicht ganz verstanden habe wie das funktioniert) zu erlernen, um höher singen zu können, was nicht dünn oder komisch klingt. Nur leider kann ich mir keinen Unterricht leisten, ich studiere noch und verdiene nur wenig nebenbei, sodass ich mir noch mein Essen leisten kann. Ich singe im Universitätschor, aber da sind auch 60 andere, da wird ja nicht auf jemanden einzeln eingegangen.

Habt ihr Tipps 1. vielleicht zum Gesang selber und 2. ein paar Lieder, die ich so singen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?