Was soll ich machen (Krankmeldung)?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast bisher alles richtig gemacht. Du hast alle dir bekannten und zur Verfügung stehenden Informationskanäle genutzt, um deinen Arbeitgeber zeitnah zu informieren.

Außerdem bist du verpflichtet, ebenfalls zeitnah und ohne Verzug eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zu beschaffen. Da heute alle Ärzte (außer Notdienste) frei haben, ist das kein Verzug deinerseits.

Ärzte dürfen bis zu zwei Tage rückwirkend AUs ausstellen.

Alles grün!

Aber morgen musst du zum Arzt!

sry hab ausversehen daumen runter gegeben. vielen dank dir. bekommst hilfreichste. :)))))))

0
@Hexereye

Ist OK. Wenn man krank ist, fällt es einem schon mal schwer, diese winzigen Buttons zu treffen.

Und guck dir nochmal in Ruhe alle Antworten an, ob nicht eher jemand anderes die Hilfreichste verdient hätte.

0

Ärzte dürfen bis zu zwei Tage rückwirkend AUs ausstellen.

Nur so nebenbei:

Die rückwirkende Krankschreibung ist ausnahmsweise in der Regel bis zu 3 Tagen zulässig.

1

heute ist doch Feiertag. Da wird eure Firma doch zu haben und du musst nicht arbeiten, oder? Wenn dem so ist, brauchst du für heute auch keine Krankmeldung.

Wenn es dir morgen nicht besser geht, dann ruf Arbeitsbeginn an und geh dann zum Arzt. Wenn du heute schon weißt, dass du morgen nicht arbeiten gehen kannst, dann sprich heute auf den AB der Firma teile mit, dass du krank bist und morgen zum Arzt gehst.

Alles kein Problem...

Gute Besserung

zum ersten Teil: Wenn keiner in der Firma abhebt (oder da ist), kannst du auch nichts machen. Du hast deine Pflicht erfüllt und hast Kontakt zu der Firma aufgenommen und deine AU mitgeteilt. Wenn keiner sie persönlich annehmen möchte, so ist das nicht deine Schuld.

zum zweiten Teil: Auch wenn bei dir ein Feiertag ist, es gibt einen Notdienst und der kann dich für heute krank schreiben. Genau das würde ich machen und nicht erst morgen zum normalen Arzt gehen und rückwirkend krank schreiben lassen.

Eigentlich gute Ratschläge. Aber Notdienste sind nicht für AU-Bescheinigungen da, sondern für medizinische Notfälle. Die AU kann getrost noch einen Tag warten.

0
@Mojoi

Wenn von Notdienst rede, so meine ich keinesfalls das Krankenhaus, sondern der ärztliche Bereitschaftsdienst. Der darf, kann und und muss AU ausstellen. Steht sogar auf deren Internetseiten: http://www.aebd-darmstadt.de/faq.html

0

Was möchtest Du wissen?