Was soll ich machen wenn ich kein Essen zu Hause habe?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst dir selbst was kochen. Such dir in Chefkoch.de einfache Rezepte, z.B. Nudeln mit selbstgemachter Tomatensosse, Bratkartoffeln mit Spiegelei, Karottengemüse, Putengeschnetzeltes usw.

Diese Gerichte kosten auch nicht viel. Vielleicht kann dir deine Oma Geld geben.

Von dem Geld, was zwei Tiefkühlpizzen kosten, kann man selbst zwei große Bleche Pizza selbst machen. Davon bleibt genug übrig, daß man am nächsten Tag oder sogar am übernächsten noch was essen kann.

Mein persönlicher Pizzateig für 2 Bleche: 500 g Mehl, 4 EL Olivenöl, eine Prise Salz, eine Prise Zucker, ein Tütchen Trockenhefe und ca. 250 ml lauwarmes Wasser.

Solange kneten, bis es einen festen Teig ergibt. Diesen teilen und auf zwei gut geölte Bleche ausrollen. Belegen und bei 250 Grad in den Ofen. Er muß nicht gehen.

Wegen der Backzeit kommt es auf den Belag drauf an, also die Pizzen beobachten. Ca. 10 Minuten, manchmal länger (bei viel Belag) , manchmal kürzer.

Und deine Oma soll dir zeigen, wie man einfache Gerichte kocht.

Kommentar von BeerenBombe
28.02.2016, 21:19

Dankeschön:) Gerichte kann ich kochen nur das halt die Zutaten fehlen

1

Du schreibst aber doch, dass deine Großmutter Essen kauft und kocht. Also bekommst du doch eine warme Mahlzeit. Reicht das nicht. Dann isst du abends eben ein Brot. Oder du gehst auch Abends zur Oma, etwasessen.

Kommentar von BeerenBombe
28.02.2016, 21:17

Ja sie kocht nur Mittagessen aber abends wenn man um 19 Uhr wieder hungrig wird ist nix da. (Auch kein Brot)

0

Rechnet mal zusammen aus was euer momentanes " Essen " die Woche kostet , sammelt EK Belege . Mach ihr den Vorschlag das du genau diesen Betrag bekommst , euch eine Woche davon gesund versorgst

Kommentar von BeerenBombe
28.02.2016, 21:18

Danke guter Tipp nur das meine Mutter vielleicht alle 5 Wochen einkaufen ist

0
Kommentar von ingwer16
28.02.2016, 21:19

Dann ändert das ! Kann doch nicht sein das man sich nur von Pizza und so nem Kram ernährt !

1

Hallo, wenn Deine Mutter immer "blank" ist, hat sie wohl nicht gelernt, mit Geld zu haushalten und zu wirtschaften. Deine Mutter muss Dir ein altersgerechtes Taschengeld geben. Suche selbst im Internet was Dir zusteht. Dann würde ich mit meinem Vater reden, dass er Dir einen Teil des Dir zustehenden Unterhaltes selbst für's Kochen gibt. Er kann das ja gerne kontrollieren, dass Du das Geld auch dafür verwendest. Wenn das alles nicht klappen sollte, würde ich wieder zu meinem Vater ziehen und dort mit ihm gemeinsam einkaufen und kochen. Auch den Speiseplan gemeinsam für eine Woche erstellen. Das macht einen Riesenspass und Dein Vater freut sich bestimmt, wenn er sieht, was Du schon alles kannst. Jedenfalls würde ich Dir abraten, das Jugendamt einzuschalten. Da bin ich mit Dir auf der gleichen Welle. Und von dieser Mutter würde ich mich auch nicht mehr "manipulieren" lassen.

Frag doch Deine Oma, ob sie dir vom Mittagessen noch etwas einpacken kann, weil Du sonst hungrig zu Bett gehen musst. Erkläre ihr die Situation. Vielleicht kannst Du dort auch abends essen?

Hier wird dir nur das Jugendamt helfen können.

Vielleicht kannst Du zu Deiner Großmutter ziehen?


Kommentar von BeerenBombe
28.02.2016, 21:16

Für sie wäre das zu anstrengend

1

Solange du das Jugendamt wohl schlimmer findest als deine Mutter kann man dir anscheinend nicht helfen....

Kommentar von BeerenBombe
28.02.2016, 21:23

Ja ich war mal drei Wochen bei meinem Vater als ich einen Megastreit mit meiner Mutter hatte nur sie hat mich so heftig manipuliert das ich zurück gegangen bin auch aus Mitleid weil sie meinte sie ändert sich und nun ja...

1

Was möchtest Du wissen?