Was soll ich machen? Kampfsport?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Schau mal, was es bei dir am Ort so alles an Kampfsportgruppen gibt. Dann rufe dort an und mach bei allen Gruppen ein paarmal beim Probetraining mit.

So merkst du dann, wo es dir am meisten Spaß macht, wo du dich wohlfühlst. Dabei ist es letztlich egal, was für ein Stil das ist, denn viel wichtiger ist, dass es dir Spaß macht und du dann auch regelmäßig zum Training gehst. Weil es dir dort Spaß macht.

Ich betreibe jetzt seit Ende der 1970er Jahre Kampfsport und das ist echt der beste Rat, den ich dir geben kann. Und nein, ich werde dir keinen Stil empfehlen, denn es kommt echt nur darauf an, dass du regelmäßig übst.

Also, viel Spaß beim Ausprobieren!

Hallo Sportsqueen,:)
Ich bin selber auch 14 Jahre alt Männlich und hab schon zig verschiedene Kampfsportarten ausprobiert.
Also wenn du richtig Kämpfen lernen willst, würde ich dir Muay Thai empfehlen, wenn du eher nur Aggressionen rauslassen willst, wäre Boxen das richtige.:) Es gibt nätürlich auch noch viele andere Kampfsportarten, die du machen kannst z.B. Kung Fu, jedoch werden bei Kung Fu auch sehr Stark deine Mentalen Fähigkeiten geschult und du baust generell viel weniger deine Aggressionen ab. Wenn du noch irgendwelche Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung:).
LG Tim  

du kannst bei keinem traditionellem kampfsport wirklich deine aggression rauslassen, da du dort disziplin lernst.

gegen aggressionen wird boxen am besten sein da du dich dort komplett auspowerst und auch auf boxsäckes schlagen kannst
bei z.B. karate hingegen lernst du techniken, selbstverteidigung und wie oben schon gesagt disziplin

Mach MMA da du alles lernst. Du lernst wie du einen Stand Kämpfer konterst, du lernst einen Bodenkämpfer auszukontern. Du hast dünne MMA Handschuhe was noch mehr einem Street Fight ähnelt und du machst einfach alles. Kannst du dir auch anschauen. Sowohl die Schläge als auch das blocken läuft beim Streetfight gleich ab. Du kannst außerdem mehr Turniere machen sowohl stand, als auch Boden, als auch MMA Turniere und somit mehr Erfahrung sammeln. Außerdem ist es die Revolution der Sportarten. Heißt du wirst damit viel mehr Geld machen können als mit anderen Dingen.

Schau dir den Film Never back down an und überzeuge dich selbst. ( auf deutsch the Fighter )

Wie gesagt du kannst alles, du machst alles. Mach also lieber MMA.

Mein Vater bildet mich schon seit klein auf also so mit 2 jahren schon mit Kampfsport aus, ich mache verschiedene wie Kickboxen, Muay Thai, Boxen und MMA!

Ich würde dir empfehlen MMA zu machen aber das kann man erst ab 15/16 ( bei unserem verein machen) ansonsten glaub ich kann man es mit jedem alter, ansonsten Kickboxen, Thai Boxen, Muay Thai, Boxen.

Aber nichts mit Karate oder Kung Fu oder sonst eine Kampfsportart was in diese beiden richtungen geht, weil die meiner meinung nach mehr mit Traditionelles Kampfsport zutuhen haben!!!!! PEACE

Kommentar von Shiranam
06.06.2016, 20:16

Kung Fu ist ein Sammelbegriff für alle chinesischen Kampfkünste. Daher liegst Du mit deiner Aussage, dass es dort nur sehr traditionell zugeht, falsch. 

Auch dort gibt es Stile und Schulen, bei denen man sich total auspowern kann. Meine Wing Tsun Schule ist ein gutes Bespiel dafür.

1

Leichathletik ist auch ein guter Sport dafür, du kannst rennen und dann deine Aggressioenen beim sprint und Werfen rauslassen.

Kickboxen! Das wird genau das richtige sein ;)
Du kannst ja mal ein Probetraining machen :)

Boxen. Hält mega fit. Kannst Aggressionen,  Koordination körperbeherrschung und Fitness lernen

Du könntest es zum Beispiel mit verschiedenen Boxarten versuchen (Boxen kickboxen thai boxen

Was möchtest Du wissen?