was soll ich machen! Ich weiß nicht mehr Weiterrrrr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aber genau sowas wie Deine Geschichte ist doch der Grund für das Unbehagen, das man oft gegenüber Muslimen hat. So ein Verhalten ist im zivilisierten Mitteleuropa untragbar.

Ich bin so wütend, nur hilft Dir das im Moment nicht. Du bist ein Ehrenmann und ich wünsche Dir für Dich und Deine Freundin ein langes, glückliches Leben.

Leider kannst Du auf Deine Familie nicht zählen und das ist hart und eine ganz bittere Erfahrung. Ich hoffe, dass Dir Deine "Schwiegereltern" darüber hinweg helfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusGenervt
04.10.2016, 07:19

Danke. Das mit der Wut geht mir auch so. Wenn ich solche Geschichten höre, wünschte ich immer, solche Mistbeulen würden mir mal über den Weg laufen.

Aber das macht die Sache nur noch schlimmer.

Gott sei Dank, hat unser Rechtssystem endlich Mittel bereit gestellt, solche Monster wegzusperren.

So muss Gewalt nicht immer weiter eskalieren, bis einer nicht mehr aufsteht.

Aus Hass kann nur Hass geboren werden. Darum muss dieser Teufelskreis durchbrochen werden.

Du kennst ja sicherlich den Spruch mit "Auge um Auge" …

1

Junge, es tut mir Leid, aber Deine Familie ist NICHT Deine Familie.
Das sind Hass-Verbrecher.

Das Deine "Brüder" Dich zusammen schlagen, weil Du selbst über Dein Leben entscheiden willst, ist einfach nur abstoßend und verachtenswert.

Wenn es stimmt, was zu über die Todesdrohung sagst, kannst Du Dir sogar Schutz bei der Polizei holen. DAS alleine ist schon so was von verboten, dass die dafür u.U. im Knast landen können– nur für diese Drohung! So geht Rechtsstaat!

Überlege doch mal! Bist Du der Sklave Deiner Familie oder bist Du ein Mensch?

Junge, es ist DEIN Leben und diese da drohen Dich zu töten !?!

o..O

Und es kommt Dir nicht in den Sinn, was hier ab geht ???

Schnapp Deine Klamotten und Deine Freundin und sieh zu, dass Du Euch beide in Sicherheit bringst.

Das mit dieser Familie hat sich erledigt und das ich ganz sicher NICHT Deine Schuld. In dem Moment, als sie Dich zusammen geschlagen haben und Dir mit dem Tod gedroht haben, waren sie nicht mehr Deine Familie.

Es gab schon genug sinnloses Blutvergießen. Wenn ich Du wäre, würde ich Diese Monster anzeigen. Ohne Schei55!

Was hast Du von Ehre, wenn Du tot bist? Ehre kann nur ein lebendiger Mensch haben und Ehre kann niemals ein Mörder und schon gar kein Bruder-Mörder haben.

Die sind zu weit gegangen und jetzt gibt es kein zurück. Dein Leben und das Deiner Freundin ist in Gefahr. Was denkst Du, was sie alles ihr antun werden, wenn sie bereit sind, Dich – ihren eigenen Bruder – zu töten?

Kennst Du Kain? Es gab keine Rettung für ihn – nur ewige Verdammnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinoMath
04.10.2016, 05:23

Hätte es so krass nicth ausgedrückt, danke dir aber, dass du das machst.

Gebe dir Recht, von sowas würde ich mich glaube ich auch distanzieren, auch wenn man nicht vergessen darf, dass das nicht so leicht ist. Aber in dem Fall scheinen sie ja alles zu tun um es dem Fragesteller leicht zu machen...
Hab Verständnis, dass du es dennoch mit der Familie versuchen willst.
Mein Rat: lass es. Bringt nichts, dafür sind die zu festgefahren.
Du kannst sie nicht ändern und du solltest auch nicht zulassen, dass sie dich ändern.

Letztendlich will ich noch sagen: es gibt kein Begriff mit dem mehr Blutvergiessen gerechtfertigt wurde, als Ehre und Glauben.

Erst weit dahinter kommt Wissenschaft, aber das ist dann besonders böse^^

0

Was möchtest Du wissen?