Was soll ich machen? Ich möchte sie deswegen nicht verlieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sie dich so hängen lässt und nur zu dir zurück kommt wenn sie keinen anderen hat, dann tut´s mir Leid das zu sagen, aber dann ist sie keine gute Freundin. Ich war in einer ähnlichen Situation nur hat meine Freundin einfach einen Freund bekommen und ich war weg vom Fenster.. 

Wichtig ist es dann, dich abzulenken mit anderen Freunden. Du kannst ja erst nochmal versuchen mit ihr zu reden, dass du das blöd findesz, aber wenns nicht klappt lauf ihr nicht nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey..
Sag ihr doch evtl das du dir Sorgen um sie machst und das sie mal runterkommen soll..
Also bring sie quasi zum Nachdenken..
Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihr. Aber sprech nicht direkt das kiffen an, weil das verändert Menschen meiner Meinung nach nicht wirklich, denen wird vieles eben egal wenn sie einen rauchen . .
Rede mit ihr das sie sich total verändert hat und du das sehr schade findest.. Und du willst sie nicht verlierenY

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fraglich ist, ob das überhaupt was mit dem kiffen zu tun hat. Menschen verändern sich und dazu gehört auch manchmal ein neuer Freundeskreis. Wenn sie damit nicht aufhören will (es sich aber auch um keine Sucht handelt), dann kannst du sie auch nicht dahingehend bevormunden. Du solltest mit ihr reden. Ihr könnt doch trotzdem Freunde sein und auch trotzdem etwas gemeinsam unternehmen, du musst dazu weder anfangen zu kiffen, noch etwas ihrem restlichen Freundeskreis zu tun haben.

Erstmal kannst du das Problem, dass ihr kaum noch was unternehmt, angehen. Da das wie gesagt nicht zwangläufig mit dem Kiffen zusammenhängt und du ihr das kaum "verbieten" (höchstens versuchen auszureden) kannst, wird es sonst schwer. Sprich sie nicht direkt auf das Kiffen an, sie hat sonst vielleicht den Eindruck, dass du sie deswegen nicht mehr akzeptierst (dass es wohl so ist, solltest du besser für dich behalten). Du solltest sie erstmal wie gesagt nur darauf ansprechen, dass ihr wenig gemeinsam unternehmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder junge Mensch verändert sich im Verlaufe der Pubertät. Dem Kiffen dafür die Schuld in die Schuhe schieben zu wollen, ist nicht nur naiv sondern für Freundschaften auch kontraproduktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokokokus
02.04.2016, 15:56

Seit dem sie aber damit angefangen hat, ist sie erst so geworden 👏

0

Was möchtest Du wissen?