Was soll ich machen gegen Klaustrophobie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Verhaltenstherapie und/oder Hypnosetherapie würde helfen - sehr schnell sogar.

Allerdings musst Du zuerst mal Deine Mutter für Dein Problem sensibilisieren. So eine isolierte Phobie ist eine ernstzunehmende psychische Störung, da sie unbehandelt mit der Zeit idR schlimmer wird und oft auch noch weitere Phobien dazukommen.

Sich dem Stressor auszusetzen, ist zwar grundsätzlich nicht verkehrt - wenn es denn noch geht. Unter Druck/Zwang darf das aber nicht erfolgen.

Am besten zeigst Du ihr meine Antwort; ich bin vom Fach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst Klaustrophobie, nicht Platzangst. Am besten, du redest mit deinen Eltern darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonlightcat14
21.01.2016, 17:50

ja richtig danke :)

und naja bin 15 und meiner Mutter ist das so ziemlich egal und sie schubst mich erstrecht in einen Aufzug und sagt ich soll meine angst 'überwinden'

0
Kommentar von DottorePsycho
21.01.2016, 18:09

Hast Du den Fragetext korrigiert? Kann nämlich gar nichts von Platzangst finden. :-))

0

Was möchtest Du wissen?