Was soll ich machen. Fernbeziehung oder nicht.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist sicher nicht immer leicht, denn manchmal will man seine/n Freund/in einfach bei sich haben .Natürlich hat das ne Chanche ist zwar schwierig, weil man sich nicht so oft sehen kann. Aber heutzutage kann man ja E-mails und Briefe schreiben, telefonieren... Und außerdem freut man sich um so mehr auf den anderen! Ich denke, dass es viele Gründe die dafür sprechen, aber auch einige die dagegen sprechen gibt .Wenn man sich genügend persönlich kennen gelernt hat um vertrauen aufzubauen,von beiden seiten toleranz und kompromissbereitschaft da ist,die sache mit dem geld nicht das größte problem ist,man also besuche usw finanzieren kann und sich auch vorstellen kann,irgendwann mit dem partner zusammen zu ziehen denke ich schon,das es funktionieren kann.Man kann ja leider die Gefühle nicht steuern :/ bei solchen Fernbeziehungen ...Ich selber habe da keine Erfahrung habe aber eine Freundin die führt auch eine Fernbeziehung und das auch schon seit fast 3 Jahren!(ihr freund wohnt in Tschechien)Ich denke wen man sich liebt und etwas wirklich will dann kann man es auch schafen! Das gillt sich jetzt nicht nur auf Fernbeziehungen., aber wenn du denkst es ist deine große Liebe, halte ich auch solche Beziehungen für gerechtfertigt oder so ähnlich.Also ; Fazit : lernt euch als erstens in Realen Leben kennen .P.S Es klappt wenn ihr euch wirklich liebt!

MissRainBow 28.04.2012, 11:52

Danke für den Stern :)

0

Aus Erfahrung kann ich sagen: Eine Fernbeziehung ist anstrengend, schwer und blöd. Aber es lohnt sich.


Vorteile

Jedes mal, wenn du sie nach langer Zeit wieder siehst, freust du dich total. Die Beziehung bleibt spannend, interessant, immer wieder wirkt alles wie neu. Eine Fernbeziehung schweißt zusammen, denn man muss sich gemeinsame Aktivitäten (z.b. guckt man Abends ne Folge von ner Serie) suchen, damit die Beziehung aufrecht bleibt. Man konzentriert sich viel mehr auf die Person an sich und die körperliche Anziehung, die einem das Urteilsvermögen raubt, ist nicht da. Man lernt die gemeinsame Zeit viel mehr zu schätzen


Nachteile

Jeder Abschied ist total bescheuert. Man will nciht weg vom anderen. Die erste Woche nach einem Abschied ist schrecklich, man liegt jeden Abend wach und sehnt sich nach der/dem Liebsten. Man lernt neue Leute kennen und muss entscheiden können, zwischen Liebe und mal eben verknallt sein. Es erfordert viel Vertrauen, weil der Partner mal nen Tag nicht erreichbar ist oder so und man nicht weiß, was er/sie macht. Außerdem muss man oft Kompromisse schließen und seinen Tagesablauf auf den anderen einstellen, damit man zeit füreinander hat.


Wenn ihr eine ernsthafte Beziehung aufbauen wollt, probiert es. Ihr werdet merken ob es klappt oder nicht. Aber falls es klappt: Zieht so schnell wie möglich in eine Stadt, denn eine Fernbeziehung ist eine große psychische Belastung für beide und anstrengend. Aber selbstverständlich lernt man die gemeinsame Zeit viel mehr zu schätzen und diese ist wunderschön

Der wichtigste Baustein einer solchen Beziehung ist absolutes Vertrauen. Ist das nicht vorhanden, funktioniert es nicht. Ich habe die ersten Jahre mit meiner jetzigen Frau auch eine Fernbeziehung, bedingt durch Wehrdienst und Studium geführt. Und es hat reibungslos funktioniert, weil wir uns aufeinander verlassen konnten. Und jeder hat in der Zeit nicht abgeschottet von der Umwelt gelebt, sondern mitten drin. Das heißt, wir haben auch gefeiert, jeder an dem Ort wo er sich aufgehalten hat, und wir haben die uns selbst gesetzten Grenzen eingehalten. Nur Mut, dann klappt es auch.

ihr solltet euch vielleicht erstmal treffen bevor ihr beziehungen und gar zusammen ziehen plant.

ich führe aktuell - mal wieder - eine fernbeziehung. irgendwie ziehen mich männer in der ferne scheinbar an, ich weiss es nicht.

auf der einen seite hat es enorme vorteile. man kann sich mit freunden treffen, kann in ruhe sport treiben, etc. keiner da, der einen davon abhält.

problem: man sieht sich maximal am wochenende, oder wenns hart auf hart kommt vielleicht sogar nur einmal im monat. mein partner und ich sehen uns jedes wochenende, nur unter der bedingung bin ich die beziehung eingegangen. ich habe nichts von einem menschen, der nie da ist und den ich 48 stunden im monat sehe. da kann ich keine zukunft mit aufbauen.

eine fernbeziehung sollte aber zeitlich begrenzt sein, sprich: es sollte nach einiger zeit klar sein, wann in etwa das ganze beendet wird und der eine zum anderen zieht, z.b., wenn das studium beendet ist.

auf dauer sind fernbeziehungen nichts. wenn du in der woche z.b. einen wichtigen termin hast, dann ist der partner oft nicht in der lage, dabei zu sein.

allerdings: fernbeziehungen bleiben länger frisch, man sieht sich nicht täglich, hat sich mehr zu erzählen, freut sich mehr aufeinander, der alltag stellt sich nicht so fix ein.

wie du siehst, gibt es da einige pro´s und kontra´s. ich für mich bin zu dem entschluss gekommen, dass es für einige zeit ganz nett ist, aber über jahre hinweg sollte es nicht gehen.

Nutzer23 26.04.2012, 20:24

da stimme ich dir zu!!! Aber sind 6 Stunden den wirklich ok???

0
dani85ela 26.04.2012, 20:27
@Nutzer23

achja richtig, hab die entfernung vergessen. MIR wären 6 stunden fahrerei zuviel, zweimal pro wochenende.

3 stunden sind für mich persönlich okay pro tour.

kommt aber wohl auch auf den mann drauf an :)

0

Eine Fernbeziehung kann funktionieren, muss aber nicht. So wie jede andere Beziehung auch. Trefft euch doch ersteinmal so und dann schaut ihr mal. Vielleicht seid ihr euch im RL gar nicht so sympathisch, wie im VL. Aber wenn es doch gut läuft, dann könnt ihr immer noch weitersehen und probieren. Es gibt Menschen, für die ist eine Fernbeziehung vollkommen in Ordnung, andere können damit nicht umgehen.

Ich verstehe deine Herangehensweise kein bisschen. Welchen Vorteil soll eine Fernbeziehung schon groß haben? Klarer Fall, in eurem Fall und wohl der großen Mehrheit aller anderen Fälle, ist es schlichtweg so: entweder Fernbeziehung oder gar keine Beziehung, zumindest nicht zu dieser einen Person. Du kannst ja wohl kaum erwarten, dass sie mal schnell alle Brücken hinter sich abbricht um zu dir zu ziehen, zumal sie dich doch noch nicht einmal kennt. Gut, andererseits könntest du natürlich alleine auf Verdacht in ihre Stadt ziehen, dann brauchst du keine Fernbeziehung zu führen.

Eine Fernbeziehung kann genau dann funktionieren wenn du sagst ''diese Eine oder keine'', so wie du schreibst, habe ich allerdings das Gefühl du suchst einfach nur irgendeine, dafür würde ich mir den Stress nicht antun.

wie heisst die seite denn wenn ich fragen darf

Nutzer23 26.04.2012, 20:20

LoL, die Seite ist doch egal, ich wollte eine Antwort zu meiner Frage!!!

0

Was möchtest Du wissen?