Was soll ich machen? (Depression, schüchtern)

3 Antworten

Hallo Bariumbromid,

wenn Du Dich anhaltend depressiv fühlst und zudem Wahnvorstellungen hast, dann ist es erst einmal wichtig, dass Du zu einem Arzt gehst. Wenn es Dir jedoch noch zu schwerfällt, diesen Schritt zu tun, dann könntest Du zunächst einmal völlig anonym mit jemandem sprechen. Hier sind zwei Telefonnummern, an die Du Dich wenden kannst:

  • Telefonseelsorge unter der Nummer 0800-1110111 oder 0800-1110222. Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge hören Dir gut zu, nehmen an Deinen Problemen Anteil und können Dich bei Bedarf auch an entsprechende Einrichtungen verweisen. Du kannst Dich hier zu jeder Tages- und Nachtzeit anonym beraten lassen.

  • Für Kinder und Jugendliche gibt es eine spezielle Telefonnummer: 0800-1110333 unter der Beratungseinrichtungen verschiedener Art, vor allem solche vom Kinderschutzbund, genannt werden.

Denke auch daran, dass eine Depression nichts ist, wofür sich jemand zu schämen braucht. Immerhin erkrankt jeder vierte Deutsche im Laufe seines Lebens an einer psychischen Krankheit. Wie Du siehst, gibt es viele Leidensgenossen. Wie jede andere Krankheit auch, sollte auch eine Depression ärztlich behandelt werden, da man allein in der Regel damit nicht fertig wird.

Wenn Du so weit bist, Dich überwunden zu haben, sprich auch mit Deinen Eltern darüber. Warum ist das so wichtig? Nun, niemand kann wissen, wie es in Deinem Herzen aussieht, wenn Du nicht aus Dir herausgehst und Dich jemandem mitteilst. Außerdem ist es ein Heilungsprozess, Gefühle in Worte zu kleiden, denn allein über Deine schmerzlichen Erfahrungen zu reden, kann Deinem Herzen Erleichterung bringen!

Ich möchte Dich auch noch auf einige Hilfen aufmerksam machen, die uns die Bibel gibt. Obwohl die Bibel kein medizinisches Fachbuch ist, so ist doch ihr Autor Gott, derjenige, der uns erschaffen hat und über die menschliche Natur am besten Bescheid weiß. Die Bibel gibt denen, die an Depressionen erkrankt sind, Rat und spricht ihnen Mut zu. Kümmert sich Gott wirklich um depressive Menschen?

Gott ist denen, die ihm dienen und niedergeschlagen sind so nahe, als sei er direkt bei "den Zerschlagenen und Bedrückten, um den Geist der Bedrückten wiederaufleben zu lassen und das Herz der Zerschlagenen neu zu beleben" (Jesaja, Kapitel 57, Vers 15 Einheitsübersetzung). Psalm Kapitel 34, Vers 19 (Gute Nachricht) "wenn sie verzweifelt sind und keinen Mut mehr haben, dann ist er ihnen nahe und hilft." Ist es nicht sehr tröstend, zu wissen, dass Gott schwermütigen Personen so nahe ist?

Vielen hilft es auch, dass sie sich zu jeder Tages- und Nachtzeit an den "Hörer des Gebets" wenden können (Psalm, Kapitel 65, Vers 2). Das Gebet ist nicht nur eine psychologische Krücke und aufrichtige Gebete gehen nicht ins Leere. Wenn Du Dich an Gott wendest, kann er Dir helfen, besser mit entmutigenden Gefühlen und Situationen umzugehen, die Dich aus dem Gleichgewicht bringen. Die Bibel fordert uns sogar auf, Gott unser Herz auszuschütten. Ich selbst habe das schon oft getan und ich habe gemerkt, dass Gott mich niemals im Stich gelassen hat.

Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst, aus Dir herauszugehen und Du die Hilfe bekommst, die Du so dringend brauchst, damit Du aus Deinem Tief wieder herauskommst.

Liebe Grüße

Philipp

Anstatt dich selbst per google zu fehldiagnostizieren, empfehle ich dir eine professionelle Behandlung. Davon musst du auch nicht zwangsläufig deinen Eltern erzählen. Wie alt bist du und wie bist du/ seid ihr krankenversichert?

8

hallo ich bin 15 und wir sind etwa normal versichert

0
23
@Bariumbromid

normale = gesetzliche KV?

Dann bekommen deine Eltern keine Rechnung, du kannst dich also behandeln lassen, ohne dass sie davon erfahren. Du könntest das weitere Vorgehen bzgl. deiner Eltern mit deinem Therapeuten absprechen. Natürlich musst du immer noch erstmal einen finden, wenn man nicht in der Stadt wohnt, ist das womöglich schwierig mit 15. Vielleicht kann dir euer Hausarzt jemanden empfehlen?

0
8

danke :-)

0

Du bist nicht Krank glaub mir ich bin 14 und selber noch jung und mache genau das selbe durch fals es dich aufmuntert du bist nicht allein! :)

Hi zusammen, ich finde Fr. in Reitsachen unheimlich spannend. Besonders die Stiefel, nun würde ich diese gerne mal sauber lecken. Ist das ein schlimmer Gedanke?

Gibt es gleichgesinnte, Wie sehen Reiterinnen sowas, Würde es jemand machen

...zur Frage

Ich bin zu schüchtern! Wie wirke ich selbstbewusster?

Hallo^^ Am 13.9. beginnt wiider die schule! Ich komme jezt in die 9te klasse und derwegn musste ich ya in eine neue schule -->Klösterle<-- Ich würde gerne von anfang an mit allen gut zurecht kommen ^^ und das ich gleich alle kenne ! und einen guten eindruck bei den anderen schülern hinterlasse! Leider fällt mir sowas sehr schwer , da ich SEHR schüchtern bin und immer selber in den hintergrund stelle! Oder in die Seite oder aus dem Fenster oder auf den Boden schaue damit ich jaaah keinen ansehen muss !! Hat irgendjem. einen Tipp für mich wie ich schnell neue Freunde finde! und bei allen (fast allen) gut ankomme? Wäre echt nett wenn mir schnellst möglich jemand antworten könnte! dankeschön schonmal im forraus!

...zur Frage

Wie geht man mit einem paranoiden Partner um der sich nicht helfen lassen möchte/kann?

Hallo, ich bin seit einigen Jahren mit meinem Partner zusammen der in dieser Zeit eine immer stärkere Paranoia und Depression ausgebildet hat. Er vertraut niemandem und sagt das auch so (weder mir, noch seinen Eltern, auch nicht seinem Therapeuten). Er ist seit circa 1/2 Jahr in Behandlung sagt aber das das gar nichts nützen würde. Er weigert sich strikt es mit Medikamenten zu versuchen da er diesen nicht traut. Er hat oft extreme Wutausbrüche die er nicht kontrollieren kann und spricht davon dass er sich irgendwann umbringen wird. Er ist extrem eifersüchtig und ich habe kaum noch Kontakt zu Personen außer ihm. Dennoch wirft er mir oft Untreue vor oder dass ich und andere sich gegen ihn verschworen haben. Es belastet mich alles extrem und ich weiß nicht mehr wie ich ihm noch helfen kann. Ich möchte ihn nicht allein lassen, da er mich viel bedeutet und ihn das nur noch tiefer in seine Depression und sein Misstrauen werfen würde. Ich habe aber auch Angst selbst durch die immer wiederkehrenden Abweisungen und Beleidigungen kaputt zu gehen. Hat jemand gute Tipps wie man mit einer solchen Krankheit/Persönlichkeitsstörung umgehen kann? Wie kann man jemandem die Angst vor eventuell hilfreichen Medikamenten nehmen?

...zur Frage

Kann es sein, dass ich auf andere unnachbar wirke?

Hallöchen :) Ich wünsche mir schon länger einen Freund, jemanden dem ich meine Liebe schenken kann und mit dem ich einfach zusammen sein kann. Aber leider bin ich ziemlich schüchtern, vorallem wenn ich die Personen mit denen ich zusammen bin nicht kenn. Jetzt war zum Beispiel vor kurzem auf einer Party und da war ein total süßer und netter Junge da und er hat mich die ganze Zeit so angelächelt, leider hatte er eine Freundin und ich wusste dann auch nicht wie ich darauf reagieren soll. Jedenfall denke ich, dass schon viele Jungs mich hübsch finden, da es oft vor kommt, dass mich einer anmacht. Ich versteh aber nicht, warum es immer dabei bleibt. Kann es daran liegen, dass ich abweißend oder introvertiert wirke. Was kann ich machen, um meine Schüchternheit zu überwinden? Oder zumindest um nicht mehr so unnabar zu wirken? Ernste Frage --> deshalb bitte nur ernste Anworten & keine blöden kommentare Danke :) LG

...zur Frage

Kann man gegen Depressionen eine testosteron Therapie machen?

Ich hab gelesen das es Depressionen bekämpft, da Depressionen ja auch den testosteronspiegel senken und man sie auf füllt jetzt ohne Doping, sondern als eine testosteron Ersatz Therapie kann man so die Depression bekämpfen. Meine eigentliche Frage ist ob es empfehlenswert wert ist sowas zu machen also mit dem Arzt zusammen

...zur Frage

Ich möchte nicht mehr zu Schule oder aus dem Haus gehen

Seit Anfang letzten Schuljahres gehe ich relativ selten zur Schule. Ich habe noch Glück, dass ich noch nicht rausgeschmissen worden bin. Das Problem ist, ich habe überhaupt keine Lust dort hinzugehen. Es liegt nicht daran, dass ich es nicht schaffe oder gemobbt werde oder sonstigem. Ich habe Angst dort hinzugehen. Um ehrlich zu sein, möchte ich nicht einmal das Haus verlassen. Ich bin immer extrem niedergeschlagen, wenn ich dort bin und wenn ich von der Schule nach Hause komme, bin ich richtig froh und erleichtert. Ich habe eine Sozialphobie, Angststörung und Depression. Hängt das alles damit zusammen und sollte ich das vielleicht bei meinem Psychologen ansprechen oder kann es noch andere Gründe haben, wieso es mich unheimlich belastet in die Schule zu gehen bzw. das Haus zu verlassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?