Was soll ich machen : Abitur oder eine Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gut , ich kann nur für mich sprechen - die einzige Sache in meinem Leben , die ich bereue , ist .....das Abi NICHT gemacht zu haben .

Ausbildung geht danach immer noch , aber das Abi hast du in der Tasche !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher sollen wir das wissen? 

Grundsätzlich ist es besser, zuerst ein Abitur in der Tasche zu haben.

Ich glaube, das weißt du auch selbst. Muss jeder selbst entscheiden, es geht genauso ohne Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, was du mal werden möchtest. Wenn du in den nächsten 4-6 Jahren studieren möchtest, empfiehlt sich natürlich das Abitur.

Für viele Studiengänge, die man zur Fortbildung im Beruf braucht, reichen aber auch schon ein paar Jahre Berufserfahrung. Da ist Abitur dann nicht unbedingt nötig.

Du kannst dir ja mal Gedanken darüber machen, ob es sinnvoll für dich ist und du es für deinen Traumberuf wirklich brauchst. Und dich natürlich darüber informieren, was es für mögliche Fortbildungsmöglichkeiten gibt und was man dafür braucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach erstmal dein Abitur!!!!
Danach kannst du ja selber entscheiden was du machst ich würde dir raten dann die Ausbildung zu machen denn falls du das Studium verkackst hast du ja noch deine Ausbildung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Abi schließt die Ausbildung doch nicht aus mach doch einfach beides! Das Abi ist eine einmalige Chance ich würde es auf jeden Fall machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du Abi bist du King :D
Abi schadet nie und iwann wirst du vllt. beruflich bei einem Punkt landen, wo du das Abi zum weiteren Aufstieg brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?