Was soll ich lernen bevor ich mit Studium anfange? (Mathe)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wichtigste und wahrscheinlich erste, was Du im Studium lernst, ist es ständig im Kontakt zu Deinen Kommilitonen zu bleiben. Dann bekommst Du auch mit was wichtig ist. Das ist erst mal viel wichtiger als fachlich zu glänzen.

Das zweite hat alchemist2 schon genannt: Du bist komplett für Dich selber verantwortlich. Niemand tritt Dich oder nimmt Dich an die Hand. Du bekommst schon ein bisschen Führung, Du weißt welche Inhalte für welche Prüfung gefragt sind, aber motivieren musst Dich selbst.

Und jetzt freu Dich auf das, was auf Dich zu kommt.

Mathe ist nicht schlecht - frag bei der Uni nach, die oft Mathevorbereitungskurse zum Auffrischen vor Semesterbeginn anbieten- im technischen Studium ist Mathe das häfigste Versagensthema - glaube einem alten Ingenieur ... es gibt auch autodidaktische Bücher und CDs, die aufs Studium vorbereiten (vorsicht viel Geldschneiderei)

In der Regel wird am Anfang des Studium nochmal kurz angeschnitten, was man so braucht, vieles nochmal wiederholt, etc. Wenn dir dann auffällt, das dir was fehlt, kannst du das nachholen.

Es gibt ja viele Studenten, die nicht direkt aus der Schule kommen und bei denen schon etwas Zeit vergangen ist, seit sie das letzte mal Mathe hatten.

Setz dich nicht jetzt schon unter Druck. Am Anfang musst du nur wissen, wo die Vorlesungssäle, die Bibliothek und die richtigen Leute sind (z.B. Fachschaft), die dir bei Fragen weiterhelfen können.

Ansonsten ist das Allerwichtigste, dass du ab dann für dein Lernen selber verantwortlich bist. Niemand wird dir mehr sagen, dass du diese oder jene Aufgabe oder Bücher lesen musst. Es gibt Empfehlungen, den Rest muss man sich selber suchen bzw. entscheiden, was gut genug ist. Da hilft nur, immer wieder mit Leuten zu reden und Erfahrung zu sammeln.

Ich denke Deine Vorausetzungen sind nicht schlecht - entspann Dich und freue Dich auf Dein Studium.

Was möchtest Du wissen?