Was soll ich jetzt tun, Esstörung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du dich ausgewogen ernährst und dann aber übergibst du dich wieder entziehst du dem Körper viele wichtige Nährstoffe. Dann gibt es eben Zeiten da reagiert der Körper mit einem FA. Du musst unbedingt schauen dass du bald eine Therapie machen kannst damit du deine Essstörung überwinden kannst. Sobald du wieder anfangen kannst normal deine Portionen zu essen und die dann aber nicht wieder erbrichst wird sich das mit den FAS normalisieren und später werden die unangenehmen FAS weg bleiben. Ich habe diese Erfahrung gemacht. Ich hatte Magersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ojee. Das klingt ja echt schrecklich.

Ablenken! Für mich ist Sport immer eine gute Alternative, dabei kann man sich immer sehr gut ablenken. Oder fang mit dem Lesen an (falls du es nicht schon tust), da kann man in tolle Welten eintauchen.

Gegen das Selbstverletzten habe ich einen Tipp: Wenn der Drang kommt, mach Musik an und nimm dir einen Stift und male schöne Muster auf deine Arme/Beine, wo es halt sein muss. Konzentriere dich dann komplett auf die Musik und auf die Muster, das hilft echt :)

Bei den Fressanfällen kann ich dir leider nicht helfen.. Kauf dir doch einfach Trockenfrüchte und knabber die dann, das wäre meine einzige Idee.

Auf alle Fälle wünsche ich dir eine gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fressanfälle sind anzeichen dass dein Körper zuwenig Nährstoffe bekommt. Sprich wenn es zu einem Fressanfall kommt sagt dein Körper, GIB ALLES.

Was du dagegen tun kannst? Einen geregelten Essensplan. Drei Mahlzeiten die immer sehr ausgewogen sind, wenn du dünn bist auch ruhig mit mehr Kohlenhydraten.

Hol dir am besten ein Kochbuch und probier dich mal durch, vlt schmeckt dir etwas so gut dass du es öfters machen kannst.

Morgens ausgewogen essen, Mittag auch einmal kräftig und Abends dann weniger. Viel Obst zwischendurch.

Gruß Ashuna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst dein Essverhalten normalisieren müssen, dann bekommst du auch keine Fessanfälle. Was hast du bisher unternommen? Unterstützt dich jemand zuhause dabei, normal zu essen und dich nicht zu übergeben?

Du solltest einen geregelten Plan aufstellen und deine Mahlzeiten klar festlegen und abhaken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?