Was soll ich jetzt machen, meine Eltern manipulieren mich

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du solltest auf jeden Fall zu Deiner Schwester halten. Desweiteren solltest Du, falls möglich, versuchen, zwischen Deinen Eltern und Deiner Schwester zu vermitteln und dabei die Gemüter zu beruhigen. Auch wenn Du noch minderjährig sein solltest, kannst Du das schaffen, denn Du führst mit besonnenem Verhalten und damit, daß Du zu Deiner Schwester hältst, Deinen Eltern vor Augen, wie sie sich eigentlich zu verhalten hätten.

Falls möglich, solltest Du vielleicht zusammen mit Deiner Schwester Deine Großeltern oder andere Familienmitglieder einbeziehen, die auf Deine Eltern Einfluß nehmen könnten. Sollte aber nichts von alledem möglich sein oder es zu heftig werden, scheu bitte nicht davor zurück, Dich ans Jugendamt zu wenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer schwierig, auf solche Fragen zu antworten, wenn man das Alter des Fragestellers nicht kennt. Aber ich gehe mal davon aus, dass dein Username dein Geburtsdatum enthaelt und du also schon 27 bist. Du wirst also in der Lage sein, deinen Eltern die Stirn zu bieten. Notfalls brich den Kontakt mal ab. Du wirst sehen, sie werden irgendwann wieder auf dich zukommen. Leider gibt es Leute wie sie, die damit nicht zurechtkommen. Du kannst aber auch sie nicht zwingen, sich anders zu verhalten. Auf keinen Fall darfst du dich von deiner Schwester abwenden. Fuer die bist du jetzt ein gewisser halt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

lass dich von deinen Eltern ja nich tmanipulieren, halte zu deiner Schwester. Deine Eltern wissen sicher, dass du sie nicht verlieren willst, und können dich so unter Druck setzen. Jedoch wollen sie dich sicher nicht verlieren, und sagen es nur, weil du entweder noch bei ihnen wohnst, sonstige Hilfe von ihnen hast, oder weil du sie eben nicht verlieren willst. Wenn du dich wirklich für deine Schwester entscheiden würdest, würden sie sehr wahrscheinlich bald nachgeben, wenn du dich hart zeigst.

Auch wenn nicht, und sie sich dann auch von dir distanzieren, musst du dir jetzt klar werden, was dir wichtiger ist. Immer das zu tun und zu sagen was deine Eltern hören wollen, und auch das zu tun was sie von dir verlangen, oder das zu tun was du für richtig hälst, und zu den Menschen zu stehen, die dir wichtig sind und die in deinen Augen nichts schlimmes verbrochen haben.

Ich würde da ganz klar zu meine Schwester stehen und meinen Eltern auch sagen, dass du nichts gegen Homosexuelle hast und dich von ihnen nicht erpressen lässt. Entweder sie leben damit, oder sie verlieren beide Töchter. Ende, Aus, Fertig. Dann siehst du ja was sie machen. Falls du noch bei ihnen wohnst oder von ihnen abhängig bist, dann würde ich zum Jugendamt gehen oder einer Tante, Onkel, der dir hiflt.

Wenn du schon alleine wohnst, einen Job hast, dann lebe dein Leben mal ohne sie, das wird schon gehen. Zwar am Anfang hart, aber mit der Zeit wird es sicher besser weden. Dafür stehst du zu deiner Meinung, und lässt dich nicht mehr von ihnen erpressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redfox
03.12.2013, 12:56

Es gibt Eltern, die geben absolut nicht nach.

Dass sollte die Fragestellerin bei ihrem Verhalten ggf. berücksichtigen.

0

Die "Drohung" deiner Eltern, sich von dir abzuwenden (Liebesentzug) halte ich für moralisch und menschlich "unterste-Schublade" - das mal vorweg.

Wenn sie mit deiner Schwester bzw. ihrer Orientierung nicht klar kommen (wollen), dann kannst du zumindest beiden Seiten (Eltern + Schwester) zu verstehen geben, dass du zu jeder Partei loyal bist und bleibst, und dich darüber hinaus weder "unter Druck setzen" noch vor irgendwelche fremden Karren spannen lassen wirst. Wenn die Eltern dann tatsächlich auf "dumm" schalten, soll es so sein - dann halte eben mehr zu deiner Schwester und bleibe vor allem deiner Einstellung treu (im Sinne von "lass dich nicht verbiegen").

Ob die Eltern vlt. auch einfach nur etwas Zeit benötigen, um das zu sortieren und es dann doch als gegeben hinzunehmen (oder bestenfalls sogar zu akzeptieren), ist nicht dein Bier. Halte dich dezent zurück, wenn sie "über sie her ziehen" sollten oder versuche in euer aller Interesse, diplomatisch die Wogen etwas zu glätten - bis zu einem gewissen Punkt natürlich nur, denn "zwischen die Fronten" solltest du dich nicht freiwillig begeben - sonst bist du am Ende bei beiden Seiten unten durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntoninusPius
04.12.2013, 01:25

Kann ich Wort für Wort unterschreiben. Genau so!

1

Wenn Deine Eltern weiterhin auf stur schalten, wirst Du um eine Entscheidung, wer Dir wichtiger ist, Deine Eltern oder Deine Schwester, nicht herumkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wuerde erst nochmal ernsthaft mit deinen eltern zu reden. ich glaub nicht, dass die das wirklich ernst meinen... und wenn doch, dann nochmal die eltern konfrontieren, jemand anders bescheid sagen, jugendamt alamieren, ... also kommt auch drauf an, wie alt du bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir vorschlagen mit deinen Eltern (und deiner Schwester) zu einem Familientherapeuten zugehen oder generell zu versuchen noch eine unparteiische Person (Bekannte, Lehrer, Jugendamt,...) einzubeziehen und es zu klären. Du solltest dich, aber auf keinen Fall erpressen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redfox
03.12.2013, 12:55

Wie alt ist Kath121086 denn?

Wenn sie Jahrgang 86 ist, wird ein Lehrer oder das Jugendamt kaum noch zuständig sein.

0

Halt zu deiner Schwester ! Wenn es Zuhause schlimm werden sollte , kannst Du zum Jugendamt gehen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redfox
03.12.2013, 12:54

Wie alt ist Kath121086 denn?

Wenn sie Jahrgang 86 ist, wird das Jugendamt kaum noch zuständig sein.

0
Kommentar von nussi69
23.08.2015, 11:00

Gute Idee!

0

lass dich nicht manipulieren halte zu deiner schwester was meinst du wie schlimm das für sie sein muss das sind leere drohungen glaub mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihnen, dass du dich auf diese Erpressung nicht einlassen wirst.

Ob sie damit (der Homosexualität) zurecht kommen ist ihre Sache - und wie du das siehst deine. Ohne große Diskussion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern das wirklich ernst meinen, dann kann dir das hier niemand beantworten sry.

Diese Entscheidung ist so wichtig in deinem Leben, dass du diese selbst entscheiden musst und kein unbekannter aus dem net!

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntoninusPius
04.12.2013, 01:22

Es geht hier ja nicht darum, daß wir, die community, eine Entscheidung treffen, sondern um einen Meinungsaustausch, der ihr die Möglichkeit bieten soll, verschiedene Blickwinkel zu sehen und sich daraus in Verbindung mit ihren eigenen Vorstellungen eine Meinung zu bilden, aus der eine Entscheidung erwachsen könnte.

0

halte zu deiner schwester ich glaub eh nicht das deine eltern sich ganz von euch abwenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, wenn es sehr krass ist, führt es zum endgültigen bruch zwischen euch allen

schon aus anderen gründen erlebt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde den erpressungsversuchen nicht nachgehen,

soviel stolz hätte ich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?