Was soll ich in dieser Situatoin machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst dein Leben in deine eigenen Hände nehmen. Lass dir nicht von anderen deine Entscheidungen abnehmen, auch nicht von deinen Eltern, denn es ist DEIN Leben, das lebst nur du, und so wie du das schilderst, solltest du schleunigst deine Ausbildung abbrechen, auch wenn das vielleicht ein wenig Mut benötigt. Aber danach machst du einfach was dir Spaß macht und vorallem das was DU möchtest. Und wenn du das erreicht hast, wird es dir auch nicht so schwer fallen, neue Leute kennenzulernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann dich verstehen, mein bruder hat das gleiche gemacht wie du , aber mit abi. manchmal denkt er auch drüber nachdie firma zu wechseln weil er vom chef immer "lack bekommt", du solltestz vielleicht mal ein gespräch mit deinem chef suchen, dass du ihm alles erklärst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schmeis die lehre und mach das wo dir spaß und laune macht . macht keinen sind sich jeden tag auf die fu*****ing arbeit zu qualen check aber vorher ab was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ChristmasFTW,

erst mal bist du sehr sensibel, wenn du dir jede noch so kleine Kritik so annimmst. Und da weiß ich nicht, ob Lehrer der richtige Beruf für dich wäre.

Ich wollte auch Lehrerin werden. Aber mein Klassenlehrer hat mir abgeraten, weil ich zu gerecht wäre. Ich habe das damals nicht verstanden. Später schon.

Die Idee mit dem Abi und studieren finde ich aber dennoch gut. Es gibt ja auch noch andere Richtungen - außer Lehrer - die man dann einschlagen kann.

Mache dir einen richtigen Plan. Und informiere dich über die Möglichkeiten. Mit so einem Ziel vor Augen, würdest du deine Hürden sicher besser überstehen.

Auch bei eienm Gespräch mit deinen Eltern wäre es hilfreich, wenn du konkrete Vorschläge machen könntest. Sie könnten es sonst leicht als Hirngespinnst abtun.

Viel Erfolg und alles Gute

Virginia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke du bist für vieles einfach noch nicht reif genug. Das soll nicht böse klingen aber da darf man nicht den Kopf hängen lassen. Du bist doch bald volljährig und du sollst deine eigenen Entscheidungen fällen. Es ist jetzt mal egal was deine Eltern von dir erwarten oder sich vorstellen, es ist verdammt nochmal dein Leben. Wenn sie gut gemeinte Ratschläge geben dann sollte man ihnen dankbar sein, aber sie sollten nicht für dich bestimmen was du zutun hast.

Wenn du weißt, dass die Ausbildung nicht das richtige für dich ist und du absolut unglücklich bist und du weißt, dass du weiter mit der Schule machen willst, dann mach es. Es ist dein Leben! "If you don´t like your Job, quit"

Du musst halt deinen Eltern klar machen, das du es nicht willst und du deinen eignen Weg gehen musst. Ich denke auch nicht, dass deine Eltern etwas dagegen haben sollten wenn du weiter zu Schule gehen willst (Kann ich mir nicht vorstellen).

Die Lage ist ja nicht annähernd so schlimm wie du meinst. Man meint immer es gebe einen Ausweg und alles ist verloren usw. Du hast alles in deiner Hand. Mach mal in Ruhe dein Abschluss nach und in der Zeit informierst du dich genau über die Möglichkeiten und denkst darüber nach was du dir so vorstellen kannst, dein ganzes Leben zu machen. Worin du aufgehst und dir Spaß macht. Dann lernst du auch neue Leute kennen auf der neuen Schule und schon in wieder alles im Lot. Easy going !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?