Was soll ich im Fall von Flugangst tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Keine Sorge, Flugangst und Höhenangst sind zwei unterschiedliche Dinge. Im Flugzeug weißt du ja, dass du nicht rausfallen kannst. 

Ich habe auch ein bisschen Höhenangst, daher gehe ich nicht gerne über eine Fußgängerbrücke über die Autobahn oder so. Da stelle ich mir jedes Mal vor, was wäre, wenn diese Brücke gerade jetzt unter mir zusammenbrechen würde. Dann würde ich mehrere Meter weiter unten auf hartem Asphalt landen. Auf der Autobahn. Nicht gut ...

Aber fliegen finde ich cool. Mit dem Flugzeug. Mit einem Ballon würde ich nicht fliegen, da hätte ich Angst, dass ich rausfalle.

Also entspann dich. Die Höhenangst wird vermutlich nicht zuschlagen. Und falls doch, dann hilft es, mit jemandem aus deiner Familie den Platz zu tauschen, so dass du den Gangplatz bekommst. Dann merkst du fast nicht mehr, dass du in einem Flugzeug bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stewardessen können sehr gut beruhigen.
Vielleicht beruhigt es dich auch, dass der Flug nach London wirklich schnell geht: kaum bist du oben, dann startet der Pilot auch schon wieder die Landung.
Bin damals mit einer Freundin nach London geflogen, war auch ihr erster Flug, hat ihr richtig Spaß gemacht obwohl sie anfangs auch Angst hatte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach den ersten paar mal fliegen wirds ziemlich langweilig und lästig. Freu dich, dass es dein erster Flug ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab auch Höhenangst, aber beim Fliegen muckt die sich nicht. Ganz im gegenteil, ich finde den Start grad in kleinen MAschinen zuiemlich super  ;-)

Man nimmt die Höhe gar nicht wahr.

Also evtl. Flugangst.

Guck vielleicht beim Start nicht aus dem Fenster. Auf Flughöhe.. bist Du so hoch oben, das registriert das Hirn nicht wirklich.

Am Anfang ist die Beschleunigung ganz gut.. da kann man auch mal Druck auf Ohren haben (denk Dir, Du sitzt bei Schumi im Auto oder bist in der Achterbahn). Kaugummikauen oder Bonbonlutschen ist gut, weil auch abregend (ist nen  Trick von Stewardessen.. entdecken sie wen sehr nervösen, bieten sie ihm Bonbons an "Sie nehmen das jetzt mal")

Google mal im Internet, Fliegen sit eine sehr sichere SAche.

Und.. täglich passieren x Auto-Unfälle, ne? Aber trotzdem steigst Du doch mit ins Auto und hast nicht jedesmal Angst,w enns wo hin geht?

Wenn man sich das mal überlegt, ist Flugangst eigentlich bescheuert.

(womit ich die keinesfalls kleinreden will).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke "einfach" nicht ans fliegen, also lenke dich ab oder schlafe. Nach London ist es nicht weit, also von Deutschland. 1-2 Stunden flug. Und sage dir immer und immer wieder, dass fliegen viel ungefährlicher ist als z.B. Auto fahren. MfG Lala und viel Spaß in London.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir war es vor 2 Jahren genau dasselbe. Im Nachhinein habe ich festgestellt, ich habe Flugangst. Lies dir einfach im Internet Texte durch, die beschreiben, wie Sicher das fliegen ist, damit du eine gewisse Ruhe im Hinterkopf hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Höhenangst hat, muss nicht unbedingt Flugangst haben.

Schau' mal auf www.flightradar24.com, wie viele Flugzeuge gerade in der Luft sind - und es passiert so gut wie nie etwas!

Statistisch gesehen ist es wahrscheinlicher, daß Du auf dem Weg zum Flughafen einen Unfall hast als mit dem Flugzeug - das Flugzeug ist das sicherste Verkehrsmittel!

Lehn' Dich zurück und staune, daß so ein 50 Tonnen schwerer Flieger überhaupt abheben kann ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?