Was soll ich herstellen (Zukunft)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

(Hast du Amazon Prime? Dann) schau dir mal diesen Film an:

Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen

https://www.amazon.de/Tomorrow-Die-Welt-voller-Lösungen/dp/B01G9J8TAS

Es geht kurz gesagt um Lösungsansätze für einige große Probleme. Vielleicht kann der Film dich inspirieren.

Ansonsten: Ich finde, es gibt im Leben ungefähr drei wichtige Dinge: Arbeiten, direktes Erfüllen körperlicher Grundbedürfnisse (Schlafen, Essen, ... Einkaufen für das Essen zähle ich *nicht* dazu!) und "Freizeit" (ja sehr unscharf, sorry). Alles was mir Zeit wegnimmt, die ich nicht mit einem von den Dreien füllen kann, ist definitiv überflüssig und sollte weg. 

Also zum Beispiel: Einkaufen (nicht Shoppen als "Hobby"!) sollte weg. Haushaltsführung (Putzen, ...) sollte weg. Beschäftigungen mit staatlichen Institutionen (Steuererklärung machen für das Finanzamt) sollte weg. Und so weiter. 

Daher finde ich alles gut, was dabei hilft. Und ich denke, die meisten Menschen sehen es ähnlich. Bitte entwickle also etwas (Roboter, Maschinen, Werkzeug, Tools ...), das dabei hilft. Z. B. was im Bereich Hausautonomisierung. Z. B. ein universell im Haushalt einsetzbarer Putzroboter wäre ein Riesending, aber es muss ja nicht gleich ganz so groß sein.

Du solltest einfach mal die Augen offen halten und dich bei ganz normalen Alltagstätigkeiten fragen: Muss das sein? Sollte das nicht eigentlich weg sein? Kann ich etwas entwickeln, das dabei hilft? Vielleicht kommen dir dann Ideen. Beispiel: Du läufst durch einen wunderschönen Park und sieht plötzlich einen hässlichen Mülleimer vor dir: " Muss das sein?" -> Schön ist es nicht aber der Müll soll ja nicht herumliegen. "Sollte das nicht eigentlich weg sein?" Definitiv, dann wäre der Park schöner. "Kann ich etwas entwickeln, das dabei hilft?" Ein Roboter, der nachts den herumliegenden Müll aufsammelt? Naja, nur ein blödes Beispiel zur Verdeutlichung.

Kleidung und Schuhe - Maßanfertigungen. 

Das hat den Vorteil, dass niemand die Produkte umtauschen kann. Wurde ja schließlich extra für denjenigen produziert. Und es ist eine Marktlücke.

Wenn ich daran denke, wie viel Zeit ich immer verschwende, nur um ein T-Shirt oder eine Jeans zu finden, die genau so sind, wie sie sein sollen!

Es wäre doch viel einfacher, wenn ich einfach angeben könnte, was ich möchte, z.B. die und die Größe, schwarz, Rundhals, so-und-so lang, 100% Baumwolle, etc.

Da gibt's neuerdings ein Berufsbild namens "Schneider". Der macht genau sowas. Problem ist halt, dass der seine gute Arbeit auch entsprechend bezahlt haben möchte.

1

Was in 6 Jahren lohnend sein wird weiss heute niemand so genau. Mach erst mal die Pflicht, über die Kür kannst du dir später noch Gedanken machen :-)

Genau. Frag erst mal den Rest was man herstellen könnte. Wunder dich aber nicht über die Antworten.

Katzendildos sind stark im kommen habe ich mir sagen lassen.
Die Produktion am besten im örtlichen Altersheim starten und von 3 Jährigen die Entwicklung abwickeln lassen. Unverbindliche Preisempfehlung von 10.000 € Absatzmarkt ist das Schwabenland, Kundenkreis sind 90 jährige Singles mit ausgeprägter Katzenzuneigung.

Produzier doch das so innovative Flugzeug, das du bauen willst. Du hast ja damit in deiner letzten Frage groß rumposaunt.

Du bist nichts anderes als ein Troll!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?