was soll ich gegen nackenschmerzen machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man streicht vom Kopf-Nackenübergang nach unten über die Schultern. Dies hat den Sinn, dass keine Kopfschmerzen provoziert werden. Man leitet ueber das Streichen nach unten eher ab. Auch hier werden vorsichtige(!) Zirkelungen mit den Fingern vom Kopf bis über die Schultern ausgeführt. Ebenso können sanfte Fingerknetungen der kleinen Nackenstrecker, die nach unten hin in grossflächige Schulterknetungen übergehen, angewendet werden. Die Schulter sollte besonders lange bearbeitet werden, denn beinahe jeder Mensch kennt hier Verspannungen (Diese Partie ist ein Sammelpunkt wo sich Stress und Probleme als erstes äussern). Beginnen Sie mit weichen Knetungen, keine spitzen Finger! Die einzelnen Griffe können beliebig wiederholt werden. Zwischendurch immer wieder Streichungen einbauen! Zum Schluss streicht man parallel entweder von unten oder oben her mehrmals ueber den Rücken, wobei der Rücken über Druck ruhig etwas gestreckt werden darf. Der letzte Strich geht entweder von oben nach unten über das Gesäss nach aussen weg, oder von unten nach oben über die Schultern und über die Arme bis zu den Händen. Nach diesen Wohltaten sollte jeder noch eine kurze Ruhezeit einhalten, damit sich die Wirkung optimal entfalten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi Mandarine, geh doch mal eine Zeit lang, aber regelmäßig zu einem Massage-Therapeuten, der sollte Dir die Klassische Massage geben LG ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch eine Massage in einem Massagepraxis empfehlen! Dann gibt es keine Risiko etwas zu brechen…Das wird Entspannung pur sein…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?