Was soll ich gegen den Wind machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

und die Vermieter bezahlen neue Fenster auch nicht, verständlich, wer hat denn auch bitte einfach mal kurzerhand soviel Geld.

verständlich? Ich finde das nicht verständlich. Für mich klingt das, als wären die Fenster defekt, wenn sie der Wind aufreißen kann. Ich überlege mir gerade, was bei einem Einbrecher wäre, wenn die Fenster so leicht aufgehen.

Ich würde dem Vermieter sagen, daß neue Fenster rein müssen. Immerhin zahlst du ja auch Miete, und normalerweise muß der Vermieter Schäden beheben.

Außerdem: stell dir mal vor: du bist mal ein Wochenende verreist. Der Wind reißt die Fenster auf und dann fängt es an zu regnen. Durch den Wind regnet es natürlich auch rein, und so kann es zu Wasserschäden am Boden und am Mobiliar werden.

Als schnelle Übergangslösung müßtest du irgendwie das Fenster blockieren, damit es nicht mehr aufgeht. Irgendwas schweres auf die Fensterbank legen, etwas was der Wind nicht verschieben kann. Allerdings könnte das gefährlich werden - wenn das, was du da hinlegst, zwar schwer ist, aber nicht schwer genug - irgendwann fällt es dann auf den Boden und macht vielleicht was kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Vermieter sagen, dass er die Fenster reparieren lassen soll und du bis Vollendung der Reperatur die Miete um 10% kürzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Was soll ich gegen den Wind machen?"

Du kannst dich bei den Meteorologen beschweren, die sollen den Wind endlich mal abstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?