Was soll ich gegen das ritzen tuen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey hey :) Zuerst möchte ich dazu sagen, dass ich selbst mich 5 Jahre lang geritzt habe, ich habe mit 13 zum ersten Mal Milimeter für Millimeter meinen Arm aufgeschnitten. Ich finde es schade, wenn sich Menschen zu diesem Thema äußern, die keine Ahnung von dieser Krankheit haben. Ich bezeichne es als Krankheit, nicht als Sucht. Jedoch kannst du auch keine Krippe auskurieren ohne die passenden Medikamente. Ich würde dir einfach in deiner Situation raten, eine Therapie wahrzunehmen. Ich wollte mich auch einweisen lassen in eine Psychiatrie und bereue es, dass ich es damals nicht getan habe, dadurch wäre eine Heilung viel schneller gegangen. Aber wenn du wirklich nicht stationär behandelt werden möchtest, gibt es noch viele andere Möglichkeiten! Du könntest ambulant behandelt werden. Das bedeutet, du gehst ungefähr einmal die Woche zu einem/r Psychologen/in. Aber such dir auf jeden Fall eine(n), die/den du sympathisch findest, da du mit ihr/ihm zusammen arbeiten musst. Ansonsten gibt es noch jede Menge Tips die mir auch geholfen haben. Zum Beispiel:

  • etwas extrem scharfes essen. Manche beißen in die Chilischote, ich hab mir zum Beispiel die schärfsten Chips der Welt bei Amazon bestellt, haha.

  • Fleisch schneiden! Triggert wunderbar. Ich hab immer ein rohes Schnitzel im Kühlschrank, klingt seltsam, hilft aber wunderbar.

  • Bemale die Körperstellen, die du schneidest, mit roter Farbe. Fotos gehen auch. Du kannst dich auch selber zeichnen und rote Striche dahin setzen, wo du dich normaler weise schneiden würdest.

  • Manchmal helfen auch Gerüche, um dich zurück in die Realität zu holen. Einfach mal rumschnuppern, mir hilft am meisten Nagellackentferner oder Desinfektionsmittel.

  • Mach dir eine Art "Notfallkoffer". Da hab ich ganz viele Karteikarten, wo Dinge darauf stehen, die mich ablenken. Oder auch mal was zu knabbern, Briefe und Fotos, kleine "Schätze" eben, die dir viel bedeuten, von Menschen, die dir lieb sind und die nicht möchten dass du dich verletzt.

  • aber am wichtigsten ist, dir selbst bewusst jeden Tag etwas Gutes zu tun. Belohne dich selbst für den Tag, auch wenn du mal wütend auf dich bist. Machs dir gemütlich mit einer Freundin, leg dich in die Badewanne oder entspanne einfach mal mit einem Guten Buch oder so etwas. Am Anfang fällt das einem schwer, jedoch packst du das mit der Zeit. Führ am besten eine Art Tagebuch.

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen! Wenn du noch mehr Ratschläge haben möchtest, kannst du mich ruhig anschreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu Dinge, die sein Selbstbewusstsein stärken. Zur Not geh zum Psychologen, der hilft dir dabei. Da Ritzen eigentlich nichts anderes als eine Mischung aus Aufmerksamkeitsdefiziten und eben dem Mangel an Selbstbewusstsein als Resultat ist, versuche ggf. dein Leben umzugestalten. Das ist einfacher geschrieben als getan, aber suche dir einen anderen, einen neuen, einen besseren Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noisuffid
25.06.2014, 20:51

Selbstverletzendes Verhalten kann wohl auch anderen Ursprung haben... nicht nur Aufmerksamkeitsdefizite oder Mangel an Selbstbewusstsein.....

0

Ich hab die gleichen Probleme. :) naja ich kann mir eigentlich ganz gut selber helfen wäre aber gut wenn du mich anschreibst dann kann ich dir genauere tipps geben denn auch wenn man einer fremden Person nicht vertraut kann man ihr doch alles erzählen weil man sich ja keine sorgen machen muss.. ich könnte dir soviele tipps geben! ich bin weiblich falls dir das dann vllt etwas hilft.:) Naja hoffe du schreibst mir weil über sowas spricht man hier jetzt nicht so^^ lieben Gruß NaturalyGirl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey....

Also ich kenne so einen Fall auch....

Ich kann dir wirklich nur einen TIpp geben.... Versuch Stark zu sein.. Such dir ein Punkt aus wo du genau weißt das machst du gerne oder die Person magst du ohne ende.,.. Dafür lohnt es sich zu leben!

Lass dir ausderdem helfem... Anonyme beratungsstellen zb. die helfen.... Wenn du den Drang zum Ritzen wieder hast, dann so hat es einer anderen Person geholfen.... Dann hau in dein Kissen rein so oft und so stark wie du willst!!!! Versuch es auszugleichen, und denk immer wieder daran das ritzen macht einen menschen nicht gerade schöner....

Versuch es egal wie schwer es wird.. Denk einfach wo es Berg abgeht geht es immer IMMER Berg auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey^^

Das Problem habe/hatte ich auch. Versuch dir vorzustellen, dass dein Körper dein Baby wäre... Würdest du dein Kind verletzen?

Ja ich weiß, klingt doof, aber mir hat das eine franzosin geschrieben und übersetzen liegt mir nicht so ;)

Aber wende dich doch an die Junoma, da bin ich auch angemeldet und bei mir ist es leichter geworden1

LG anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg einen haargummi um dein handgelenk & lass in auf deine haut spicken, anstatt ritzen. Oder male dir mit einem filzstift rote striche auf den arm, dann täuschst du dein gehrin:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einen haargummi, so einen aus plastick & gib ihn um dein handgelenk. Zieh ihn dan hoch und lass ihn auf deine hand spicken. Das gibt auch ein wenig schmerz. Oder mal mit einem roten stift striche auf dein arm, dann meint dein gehirn du blutest und es regt dich ab, zumindest hat es bei mir geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sollen sie denn reagieren? Dich töten? Sprich einfach mit deinen Freunden die wissen es warscheinlich sowieso schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreib mir , hatte ne freundin schon durch so eine phase gebracht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?