Was soll ich Frühstücken? Pumpernickel oder Apfel

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ess das eine zum frühstück ,das andere nimmst du mit zur schule/ arbeit und isst es im laufe des vormittages

ein apfel wäre defintiv zu wenig! du solltest da schon mindestens ein brötchen oder so essen ;-) das frühstück ist echt wichtig, das sagt man nicht nur so. belag ist auch okay. wenn du zu wenig frühstückst dann hast du nen schlechten start in den tag.

Ich würde jeweils eine ganze Scheibe Brot und einen ganzen Apfel essen, damit du einfach gut in den Tag starten kannst. Eine ausgewogene Ernährung ist gerade am Morgen wichtig. Ebenfalls würd ich halt noch irgendwas dazu trinken, Saft oder sowas, damit das Brot aufquillt und somit besser sättigt.

Epilepsie ich werde nicht aufgeklärt was tun?

Hallo
Jetzt ist das schon mein 5ter Grand Mal Anfall in ca 4 Jahren
In den letzten 3 Monaten hatte ich 2 Stück
Es kündigt sich nicht an
Und die Ursachen Anzeichen oder sonst was wird mir beim Arzt auch nicht gesagt
Alle Werte scheinen immer in Ordnung(EEG, Blut)
Ich verzweifle.. ich fange eine Ausbildung an für die ich mich 4 Jahre beworben habe und jetzt kommt sowas...
Ich brauche Klarheit... gibt es da Spezialisten für Epilepsie?
Nach jedem Anfall habe ich mir immer auf die Zunge gebissen und bin dann für eine halbe Stunde komplett neben der Spur als wäre ich in der Hölle und habe mein ganzes Bewusstsein verloren
Mir geht es komplett dreckig als ob mich 20 Menschen kaputt geschlagen haben und ich kann mich an gar nix erinnern mein ganzer Körper ist betäubt

Ich suche nicht nach Hilfe von euch.. ich suche nach Empfehlungen
Ärztlicher Empfehlung...
Was kann ich tun?

...zur Frage

Wie viele Kalorien hat dieser Salat?

eine mittelgroße schüssel mit salatblättern, ein paar geriebenen karotten Stücken, ein stück wurst und eine halbe scheibe käse danke:)

...zur Frage

Warum bleibt mein Gewicht konstant?

Bin seit zwei Jahren in Rente, bewege mich jetzt mehr als sonst. Radfahren, Gartenarbeit, Hausarbeit, 2 x Gymnastik die Woche je eine Stunde, viel Laufen.

Ernährung ist völlig normal, eher zu wenig, wenig Kalorien, morgens eine Scheibe Brot abends eine Scheibe Brot, mittags Kinderteller, nachts noch einmal ein Scheibe Brot. Aufs Brot jeweils Käse oder Wurst. Gemüse oft, Früchte weniger. Bin 1,65 groß, wiege 65 kg. Das Gewicht ist so konstant, als wenn der Zeiger der Waage angeklebt wäre.

Ich bin zwar nicht zu dick, aber die Frage ist, warum sich nichts verändert. Bei meiner täglichen Bewegung verbrenne ich mehr Kalorien, als ich zu mir nehme, und das seit 2 Jahren.

...zur Frage

Ist meine Ernährung noch zu ungesund oder ist die inzwischen oke?

Also früher habe ich eigentlich zu viel gegessen und deswegen wollte ich jetzt abnehmen indem ich gesünder esse und weniger, jetzt wollte ich euch fragen ob das gut ist oder ob ich noch was ändern muss(Sport mache ich Karate und Kunstturnen):

Nach dem aufstehen trinke ich direkt auf leerem Magen 1Liter Wasser.

Ich esse morgens immer Frühstück(meistens ein Brötchen mit Frischkäse und Tomaten) und dazu immer Schwarztee mit 1 Würfel Zucker(oder Leitungswasser).

Zwischendurch versuche ich nichts zu Essen und wenn nicht dann Esse ich so 2–3 Chips oder etwas Salziges(Salzstangen, Algenchips..)

Mittags esse ich meistens Reis mit beilagen( Hähnchen, Gemüse, Curry..), Glasnudeln mit Gemüse oder irgendwas was meine Eltern machen.

Zwischendurch esse ich da meistens Obst oder Gemüse( Apfel, Birne, Erdbeeren, Pfirsiche, Karotten, Salat..)

Abends versuche ich es noch vor 18 Uhr etwas zu essen meistens das was es Mittags gab.

Insgesamt trinke ich 2–4 Liter Wasser am Tag(wenn ich Training habe dann mehr). Ich mache drei mal die Woche Karate und zweimal Kunstturnen.

Ich bin jetzt seit Januar 13 Jahre alt. Ich bin 1.65m groß(ca. also ich könnte auch kleiner sein ich kann mich nie richtig messen xD) und wiege 60kg. Ich hoffe es so bis Juni nochmal 5–10 kg abzunehmen.

Ist mein „Ernährungsplan“ oke oder was kann ich noch ändern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?