Was soll ich eher bei einem kauf eines Hauses nehmen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde das Annuitätendarlehen nehmen. Der Zins sinkt von Monat zu Monat, im Gegenzug erhöht sich die Tilgungsrate. Gerade bei Häusern bezahlt man über die Jahre doch weit mehr an Zinsen als die Hütte überhaupt gekostet hat.

Letztendlich ist es aber doch eine "Geschmackssache". Will man das Haus zu Lebzeiten abbezahlen oder will man es mit Schulden vererben. Letzteres hat Charme. Dir bleibt genügend Geld für sonstige Aktivitäten (Urlaub beispielsweise) und wenn deine Erben die Hütte nicht wollen, müssen sie ja nicht. Letztendlich bleibt es dann ihre Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wir sind gerade in der selben Situation. Wir haben zwei Kredite. Einmal ein Bauspardarlehen und einmal normalen Kredit, von den Zinsen ist das Bauspardarlehen billiger, allerdings bindet es mich auch an das HAus, weil es mit Riester gekoppelt ist. Wir finanzieren zu 98 Prozent, da die Kaufnebenkosten, extrem hoch sind, bei uns über 20 tausend Euro. Da bleibt nicht viel vom Eigenkapital übrig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey lola79y,
Ich musste mir auch erst letztens eine Baufinanzierung machen lassen. Bin im Internet auf ne super Firma gestoßen. Die Firma Baufipool. Hab über die website ne Email geschrieben und hab sofort eine Rückmeldung bekommen in dem ein Terminvorschlag für ein Treffen mit den Geschäftsführern Herr Götze und den Herrn Hoffmann war. Super Beratung und tolle Arbeit. Kann ich nur empfehlen:)
Mit freundlichen Grüßen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die einzelnen Konditionen an, kann man so nicht pauschal sagen. Die zweite Variante kann sinnvoll sein, um sich günstige Zinsen über einen langen Zeitraum zu sichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man keinen zuteilungsreifen Bausparvertrag hat über die Gesamtsumme bleibt nur das Annuitätendarlehen übrig. Man kann sich einen ansparen, um die niedrigen Zinsen zu sichern, man bekommt aber auch für das Guthaben keinen Zins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel ist die Bausparvariante deutlich teurer, auch wenn sie mit vermeintlich niedrigen Zinsen lockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ein Bausparkredit ist ein Annuitätendarlehen.

Aber du musst ja erst mal Geld sparen, um überhaupt ein Haus zu finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?