Was soll ich denn mit einem Hauptschulabschluss?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie wäre es, wenn du auf eine weiterführende Schule gehen würdest, z.B. Berufsfachschule, Berufskolleg....?, ich weiß ja nicht, was es in deinem Bundesland für Möglichkeiten gibt, wo man Abschlüsse nachholen kann....

Beruhig dich erstmal, jeder hat maln Rückschlag im Leben.

Natürlich ärgerst du dich, da du glaubst, dass ein qualifizierter Gesamtschulabschluss keine gute Ausgangsbasis für einen Ausbildungsplatz ist, aber dem ist nicht so.

Die meisten Ausbildungen kannst du ohne Probleme mit einem Hauptschulabschluss antreten. Deine Schulnoten und dein Abnschluss sind nur eine grobe Richtungslenkung, wenn du dich mal bei einem Unternehmen beworben hast, wirst du schnell merken dass Schulnoten nur eine untergeordnete Rolle spielen und spätestens wenn du mal nen Job hast fragt niemand mehr nach deinem Schulabschluss, da kommts dann drauf an wie gut du deinen Beruf kannst.

Wenn du aber lieber weiter zur Schule gehen willst, dann ist das kein Problem. Wenn du nicht bereits zu viele Schuljahreswiederholungen hinter dir hast, gibt es keinen triftigen Grund, dass dus nicht nochmal versuchen darfst.

Am besten lässt du dich da für deinen ganz persönlich fall beraten. Lass dich nicht so leicht abstempeln, es braucht schon mehr als nur eine vergeigte Aufnahmeprüfung um die Schule nicht wiederholen zu dürfen.

Such Dir einen Ausbildungsplatz. Mit Trübsal Blasen kommst nicht weiter. Und bei der nächsten Prüfung fängst Du rechtzeitig vorher an zu lernen.

Versuchen in einen Handwerklichen Beruf rein zu kommen. Bei uns stellen wir jetzt einen Azubi mit Hauptschulabschluss ein, der in Mathe nicht so eine Granate ist. Was du noch machen kannst ist ein Jahr eine Berufsfachschule. Da hast du noch mal die Gelegenheit deine Noten aufzupolieren.

Aber mal nebenbei, wie kann man es denn schaffen in einem Fach eine 6 zu bekommen? Das ist ja schon wie Arbeitsverweigerung. Ne 5 müsste doch immer drin sein.

hjjjjjjjjjjjjj 14.03.2014, 14:13

Ich hatte in der Arbeit eine 6 und im Test hatte ich eine 5 und dann hatte ich noch eine 6, weil ich drei mal keine Hausaufgaben gemacht habe und dann habe ich insgesamt eine 6 bekommen.

0
Mietzie 14.03.2014, 14:14
@hjjjjjjjjjjjjj

Tja, also doch Arbeitsverweigerung. Aber kann man denn überhaupt gar nichts wissen in einem Fach?

0

eine note 6 wird nur dann vergeben, wenn man absolut nichts für das fach gemacht hat. das scheint ein indiz dafür zu sein, wie ernst du schule nimmt und wie wichtig (oder auch nicht) für dich lernen zu sein scheint. und behindert ist nicht der abschluß, sondern....?

  • Du suchst dir eine AUSBILDUNG!!! Wenn du gut abschließt erhälst du die Mittlere Reife.

VIEL ERFOLG :)

6 in Chemie???? Ombre...bekomm den Wanst hoch und klotze ran, eine 6 ist extreme Faulheit!!!!! Sogar Arbeitsverweigerung! Lass dich beraten aber so ombre...sehe ich schwarz leider!

hjjjjjjjjjjjjj 14.03.2014, 14:09

So schlecht war ich nun auch wieder nicht.

0
Xapter 14.03.2014, 14:19
@hjjjjjjjjjjjjj

Eine 6 in Chemie...ombre....rede dich nicht raus, das ist ungenügend. Sorry aber diese Ehrlichkeit musst du dir gefallen lassen!

1
hjjjjjjjjjjjjj 14.03.2014, 14:41
@Xapter

Ja, stimmt, aber es war auch voll schwer und in der 9. Klasse hatte ich schon eine 5+ und dann konnte ich das nicht mehr aufholen und dann hatte ich keinen Bock mehr.

0

Was möchtest Du wissen?