Was soll ich den jetzt noch tun ( Bitte gute Ratschläge)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bitte lass ihn gehen! Du verbiegst dich für ihn und versuchst ihn zu "überzeugen" - das geht nie gut! Du willst doch dass dein Partner mit dir zusammen ist weil er dich akzeptiert wie du bist, dich liebt und gerne bei dir ist und nicht weil du ihn dazu überredet hast. Wenn er nicht will musst du das akzeptieren, und je mehr du ihn drängst desto mehr wird er sich von dir entfernen! Unter solchen Voraussetzungen würdet ihr beide nicht glücklich werden! Breche den Kontakt ab damit es dir leichter fällt, lenke dich ab, rede mit Freunden und unternehme etwas. Mit der Zeit wirst du darüber hinwegkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will trotzdem ihn irgendwie helfen.

NEIN, willst Du nicht!!

Du willst nur Deinen Willen durchsetzen, Du willst, dass er wieder mit Dir zusammen ist, Du willst, dass er so ist, wie Du willst, Du willst, dass er Dich liebt.

Du willst nur erzwingen.

Die Angst ist da, dass wenn wir 2 Wochen eine Kontakt Pause machen, ihn
das so sehr gefällt das er Schluss macht. Dass er sich selbst nicht
meldet und das wars.

So, und nun versuch mal logisch zu überlegen, was das überhaupt bedeuten würde, wenn es so kommen würde.

Das würde bedeuten, dass es ihm auch jetzt schon ohne Dich besser geht, dass er glücklicher wäre, dass er nicht mehr mit Dir zusammen sein will.

Außerdem hat er es Dir sogar schon ein paar Mal ehrlich gesagt.

Du bist toal egoistisch und rücksichtslos, außerdem ist das ziemlich penetrant, was Du machst.

Wenn Du ihn tatsächlich lieben würdest, und das nicht nur daher gesagt wäre, dann würdest Du wollen, dass es ihm gut geht, auch wen sdas bedeuten würde, dass Du nicht mehr an seinem Leben teilhaben würdest, weil er sich ohne Dich besser fühlt.

DAS wäre Liebe!

Was Du da machst ist nur Deine Bedürfnisbefriedigung und Zwang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es klingt so als hättest du wirklich schon alles getan um ihn zu halten.

Gefühle und Zuneigung kann man nicht erzwingen, selbst wenn er sich, obwohl er sich dagegen entschieden hat, "überreden" lässt, wird diese Beziehung nicht Gesund sein, halten oder euch glücklich machen.

"Lasse den Vogel frei und kommt er freiwillig zu dir zurück geflogen, so ist er wirklich dein." 😉

Lass ihn ziehen und schließe damit ab, das ist wohl besser für euch beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du überhaupt eine Chance haben willst, die Beziehung weiterzuführen, musst Du ihn erstmal loslassen. Wenn er wiederkommt, ist das freiwillig. Zwingen kannst Du nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuneigung und Liebe kann man nicht erzwingen und wenn er/sie nicht (mehr) will, ist der berühmte Ofen aus, da kannste nix dran machen. Sorry, aber so ist`s.

Wenn er/sie nicht mehr will, musst du ihn/sie ziehen lassen, so schwer dir das auch fällt. Geredet habt ihr ja lange genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry aber das hört sich grad so an, als sei er ja sooo fehlerfrei & du bist das problem. Man muss sich für keinen verbiegen oder verstellen. Wenn er dich nicht so liebt oder nimmt wie du bist, dann lass ihn gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?