Was soll ich dem Psychologen sagen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im Internet findet man viel über Depressionen, einiges trifft zu, anderes nicht. Was für die Erstellung einer Diagnose sicher relevant ist, ist das internationale Diagnoseverzeichnis ICD-10. Es ist jenes Werk, dass in ganz Europa angewandt wird. Die Diagnosekriteren des ICD-10 findest du hier: http://deprimed.de/depressionen/ Eine Diagnose stellen kann jedoch nur eine Fachperson (Psychiater oder Psychologe).

Der Ablauf bei einer Fachperson ist relativ einfach. Neben dem Kennenlernen kommt man relativ schnell zur Sache. Schildere einfach deine Symptome. Die Diagnose übernimmt dann die Fachperson.

Ich persönlich bin auch hingegangen und habe gesagt, das und das sind meine Beschwerden. Ich dachte an Depressionen. Der Arzt damals hat mich dann gründlich überprüft mit diversen Fragen und Fragebögen. Anschliessend bekam ich die Diagnose schwere depressive Episode und Panikstörung mit Agoraphobie.

Die Diagnose ist der erste Schritt. Steht diese kann auch behandelt werden...

Musst also keine Angst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst du überhaupt keine Angst zu haben.

Er wird das Gespräch führen und dir alle Sorgen in Richtung "was du sagen sollst" nehmen.

Vertraue ihm, sonst hat der Besuch sowieso keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche ich jetzt nicht alle aufzähle, habe mich darüber gründlich informiert und alles deutet auf Depressionen hin.

Was du hast und ob es Depressionen sind, kann nur der Facharzt feststellen. Es bringt überhaupt nichts, sich im Internet eine "Krankheit anzulesen". Man kann sich nicht selbst diagnostizieren.

Du machst einen Termin beim Facharzt. Dann sagst du ihm, dass es dir nicht gut geht und schilderst ihm alles, was dich bedrückt. Er wird dir auch Fragen stellen. Wenn er genügend Informationen hat, wird er sicherlich eine Diagnose erstellen und dir eine Therapie vorschlagen.

Nur Mut! Alles wird gut! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo wovür sind den psychologen da ? also geh hin und schilderre ihm deine leiden! die diagnose überlasse doch dem arzt! :) und wenn es sich nun herausstellt das du depresiv bist dan weisst du es ja!

mach dir kein stress den einzigsten tipp den ich dir geben möchte ist das du dich mit deinem psychologen menschlich verstehen musst, ist der mensch dir unangenehm dann geh zu einem andern, ausern es ist so akut das du dich einweisen lassen musst dann geh bitte zu ihm bis du wieder zurück bist. dann kannst du dir immer noch einen andern suchen.

Gruß Torsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kennt sich aus. Sage einfach wie es begonnen hat und er wird Dich weiterfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dem Psychologen gegenüber offen und ehrlich sein. Es ist seine Aufgabe zu  diagnostizieren an was Du leidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh hin und nennt ihm deine "Symptome " wie bei jedem Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?