Was soll ich davon halten wenn er sowas sagt?

8 Antworten

Hi.

Also ich entziehe ihm hiermit die Männlichkeit: er sieht n Problem und sucht den Grund bei Anderen.

Es ist ganz normal, dass man sich in ner Standartbeziehung gehen lässt. Die Hobbies schleifen lässt. Die "Pflege" vernachlässigt. Klar, man will Zeit zu Zweit verbringen, muss aber trotzdem noch arbeiten. Dann muss die Zeit von anderen Dingen weg, und das ist Individualfreizeit. Also Hobbies & Sport. Wozu sollte man sich auch immer zurechtmachen, man will ja auch keine Aufmerksamkeit mehr vom anderen Geschlecht. Gerade in diesen Beziehungen, bei denen die Individuen so komplett in der Paarheit aufgehen und Keiner mehr was für sich macht.

Dass Du eher convenient gekleidet bist ist eine Schutzausrede. Die Viele hernehmen. Seit ich das durchschaut habe, gehe ich galatechnisch in Vorleistung: "Hey, ich werd mich heut abend fürs Essen schön für Dich zurechtmachen, lass mich nicht hängen!" Hab ich ursprünglich beim Daten rausgefunden, dass Zurechtmachen ein schönes Essen echt adelt, aber warum sollte man sich nicht hin und wieder auch für den Partner schön machen? Ich bekomme ja mit, wie schön das für mich ist, wenn sich meine Freundin extra in Schale wirft.

Aber, Ihr könntet ja mal das Experiment machen, Euch sagen wir 2 Monate bzgl. Style so zu verhalten, wie Ihr es anfangs gemacht habt. Oder Euch nen festen Tag hertun, an dem Ihr Euch schick macht (der Sonntag z.B.). Für den Anderen!

Ich sehe ein anderes Problem: er ist wegen irgendwas unzufrieden und deswegen dünnhäutig. Und statt zu schauen, was er falsch macht, gibt er Dir die Schuld. Wobei ich natürlich nicht weiß, ob Du das gut aufnimmst, wenn er anfangen würde, ne Stunde am Tag zu joggen. Bei mir ist z.B. so, dass eigentlich Alle drauf stehen, wie ich Gitarre spiele. Dass ich dafür ne Stunde am Tag + üben muss, dafür hat nicht mehr Jede Verständnis...

Das man sich in einer Beziehung gehen lässt ist absolut normal. Ich kenne keine Beziehung bei denen es gar nicht der Fall ist.. beim Sport, okay, wenn er will kann er seinen Sport doch wieder anfangen, er muss ihn ja nicht jeden Tag stundenlang ausüben. Aber es ist komplett normal das man in einer Beziehung nicht immer aussieht wie geleckt, dein Partner sollte dich lieben wie du bist.
Meine Eltern sagen auch mal das ich mich gehen lasse, weil ich mich nicht mehr zurecht mache wie früher. Aber das ist doch völlig normal!

Wenn man Single ist geht man meistens eben gestylt raus, in einer Beziehung lässt das halt etwas nach, man weiß das diese Person dich so liebt wie du bist, egal wie du aussiehst oder anhast.

Habe ich ihm auch gesagt mit dem Sport aber er meine das ist ihm dann zu wenig. Früher aber hat er jeden Tag Sport gemacht und das bis tief in die Nacht.

0
@Lady199

Könnte es auch eine Sucht sein? Ich meine das ist jetzt nur eine Spekulation, aber es gibt tatsächlich Menschen die an einer Sport sucht leiden. Er muss ein gesundes Mittelmaß finden, so das du damit kein Problem hast und er seinen Sport machen kann.
Vielleicht hat er auch einfach Angst das ihr euch zu viel hängen lasst, auch wenn es nicht so ist? Ich hatte selbst mal einen Freund der nie viel Zeit für mich hatte, und meiner Meinung nach sollte ihm auch klar sein, das sein Hobby nicht über dir stehen sollte.

1

Erstens viele finden das sher süß wie du dich anziehst die heutige modde ist eh bekloppt, ich finde er versucht dir die schuld zu geben damit er sich besser fühlt aber ich lese daraus das er einfach sein leben nicht ganz im griff hat und sich mal zusammenreißen sollte, wieder mit sport anfangen und dann kommt der Rest schon.

Und wie soll er wieder mit dem Sport anfangen wenn die Freundin es ihm verbietet? Die Fragestellerin ist nicht ganz unschuldig an dieser Situation.. sie hat ihn ja gezwungen damit aufzuhören

0
@Atlantica666

Sie hat ihm doch nichts verboten, er hat es selbst beschlossen mit der Begründung das es zu viel ´Zeit frisst was auch eine ausrede ist finde ich.

0
@SLAY123

Dann lies mal bitte unter meiner Antwort da schreibt sie selbst dass sie ihn gezwungen hat damit aufzuhören... die einzige schuld die ihn trifft ist ..dass er sich so eine Dreistigkeit gefallen lässt

0
@Atlantica666

Ich habe doch gar nicht deine Antwort gelesen kann ich ja nicht wissen :P aber okay mach ich.

0

Interesse aneinander? Altersunterschied?

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und habe mich in einen Mann verliebt, der zwar aussieht wie 25, aber wahrscheinlich (ich weiß es nicht sicher, er macht den Sport nur schon 20 Jahre) 37 ist.

Normal würde ich mir jetzt sagen, dass er so oder so unerreichbar ist und dass das ganze in ein paar Wochen/ Monaten auch schon wieder vorbei ist.

Allerdings hat er mindestens auch Interesse an mir. Wir haben uns beim Sport kennengelernt und uns schon ein paar Monate immer gegrüßt, was irgendwann sehr kreativ wurde. Als ich ihn angesprochen habe, hat er sich total gefreut und er hat sehr viele Fragen zu meiner Person gestellt. Unter anderem wollte er auch wissen wie alt ich bin. Nach dem Gespräch wollte er auch meinen Namen wissen, daher glaube ich, dass mein Alter ihn nicht abgeschreckt hat. Es war so, als würden wir uns schon immer kennen.

Als wir uns das letzte mal sahen, hat er beim Begrüßen so stark gelächelt, wie als ich ihn angesprochen habe, was davor nie der Fall war. Wir hatten uns auch sehr tief in die Augen geschaut und es dauerte erstmal einen Moment, bis wir miteinander sprachen.

Verstandesmäßig gesehen, wäre es doch aber besser, den Kontakt gering zu halten, oder? Wir befinden und ja doch in unterschiedlichen Lebensabschnitten und wenn ich 60 bin, wäre er 78 (falls es klappen würde) was dann vielleicht doch Probleme darstellen könnte. Meine Familie hätte sicher auch ein Problem damit und es würde sicher vieeeeeel geredet werden.

Gefühlsmäßig gesehen wäre es nur total traurig. Wenn er unerreichbar wäre, dann wäre es alleine mein Problem. So wie es aber momentan läuft, würde ich mir und ihn weh tun und ich will ihn nicht verletzen. Ich glaube, ich würde es bereuen, weil es sich von Anfang an richtig angefühlt hat.

Außerdem finde ich seinen Charakter so toll. Das Gesamtpaket stimmt einfach. Bisher habe ich nur Erfahrungen mit unreifen Jungs, weshalb wir uns nicht verstanden haben zum Teil. Da hatte ich aber auch ein komisches Bauchgefühl. Wir verstehen uns aber einfach richtig gut.

Was sagt ihr denn zu dieser Situation?

Vielleicht kann jemand Klarheit bringen, der das Ganze objektiv betrachtet...

...zur Frage

Klassenkameradin 'mobbt' mich?

Ich versuche mich kurz zu halten:

Ich denke, dass kann man nicht Mobbing nennen, aber trotzdem heule ich seit nach der Schule deswegen..

Also, ein Mädchen aus meiner Klasse scheint mich wirklich zu hassen. Sie lästert generell über jeden, Aber mir wurde erzählt, und das habe ich auch mitbekommen, dass sie über mich über alles wirklich alles was ich mache lästert und hauptsächlich redet sie halt nur über mich(schlecht). Sie guckt mich auch immer richtig böse an. Sie ruft richtig oft genervt meinen Namen, das ist mehreren schon aufgefallen, und ich (wir) wissen einfach nicht warum. Wenn in der Klasse z.B der Lehrer sagt "Macht das Licht an" ruft sie richtig genervt meinen Namen obwohl ich auf der ganz anderen Seite sitze. Oder in Sport macht sie sowas auch extrem oft, und in einem derartig bösen Ton. Sie lässt mich einfach schlecht da stehen. Vor der Klasse und auch vor den Lehrern...

Heute z.B., hatten wir Sport und in der Umkleidekabine wollte sie über mich lästern, sie hat schon so angefangen: " Boahh ne (mein Name) hat..." Und als sie mich dann gesehen hat : "ähm ähh..." Ich hatte plötzlich richtige Aggressionen auf sie (nein ich bin nicht aggressiv) aber ich hab mir das halt nicht anmerken lassen. Dann hab ich sie nach Sport darauf angesprochen warum sie meinen Namen wieder gerufen hat und dann hat sie mich einfach ignoriert bzw nicht geantwortet. Ich bin später schnell nachhause gefahren und hab geheult. Nicht weil sie mich ignoriert, sondern weil sie mich immer schlecht da stehen lässt. Jetzt kann ich nicht schlafen weil ich die ganze Zeit daran denke.. Was soll ich jetzt nur machen?

Ich hoffe wirklich ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Ist meine beste Freundin rücksichtslos?

Also, ich (14) und meine beste Freundin (14) kennen uns schon seit fast 8 Jahren. Wir sind immer durch dick und dünn gegangen und so... jetzt ist es aber irgendwie so, dass sie wird wie all die anderen "Markenbitches". Wir haben immer gesagt, dass wir gegen den Rest der Welt und wir immer zusammenhalten. In letzter Zeit sehen wir uns aber selten, da wir auf verschiedene Schulen gehen. Und wenn ich Frage wann sie Zeit hat, ist es immer sehr begrenzt (wir machen halt auch beide Sport usw) und dann trifft sie sich immer mit anderen. Ich bin sehr schnell eifersüchtig und dann auch sauer, aber ich versuche, es nicht so zu zeigen... Aber ich erfahre auch irgendwie immer als letztes was, z.b wen sie liebt oder so und alle anderen wissen es vor mir. Sie zeigt sich auch nur noch in Markenklamotten, was jetzt eigentlich nicht Thema ist, aber dennoch ziemlich belastend ist, da es nur noch um Klamotten usw geht. Wenn ich ihr das dann sage, also mit den Freunden und dass ich mich vernachlässigt fühle, sagt sie ich wäre Alles für sie. Ich glaube das schon aber es ist echt verletztend, wenn ich immer das 5. Rad am Wagen bin. Ich will auch weiter mit ihr befreundet sein und wenn wir zusammen sind ist es wie früher, aber ich kann einfach nicht mehr. Es macht mich so fertig und traurig aber ich will ihr nicht weh tun oder so. Wie kann ich ihr behutsam beibringen, dass ich mich vernachlässigt fühle und sie es einfach nicht beachtet? Wir hatten die letzt aich mal darüber gesprochen und dass wir uns irgendwie nicht mehr so gut verstehen, aber das haben wir dann geklärt und sind wieder beste Freunde... also wie ihr seht meistern wir unsere Probleme, aber ich habe Angst sie dieses mal zu verlieren...

Tut mir leid wegen den langen Text :( und ja ich weiss, dass es auch die Pupertät und Erwachsen werden sind, die uns ändert... ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?