Was soll ich da antworten? Danke vorab?

6 Antworten

Absage?..... eher wohl nicht.... "Eine Position ohne Personalverantwortung respektive Entwicklungsmöglichkeit bis zum Vorarbeiter einer Bereichsschicht wäre denkbar"

Möchtest du das alternative Angebot ohne Personalberantwortung annehmen? Dann antworte entsprechend.

ja... endlich einer der verstanden hat was ich meine....Danke

0

ja.. wie kann ich das formulieren am besten?

0

Ja, witzig. Was willst du denn antworten?

finanzamt studium nc?

Hey, also ich hab bald ein 2 Vorstellungsgespräch. Ich hatte in einem anderen schon eins und bin sogar in das engere Auswahlverfahren gekommen, aber die haben mich doch nicht ,,berücksichtigt". Die Oberfinanzdirektion hat meine Unterlagen dann in ein 2 Finanzamt geschickt. Dort werde ich ein Vorstellungsgespräch haben. Man hat mir gesagt man sollte mindestens 7 NP in Deutsch und Mathe haben und dass werde ich locker schaffen. Das Problem ist nur, dass der Asubildungsleiter mir gesagt hat, dass ich mindestschnitt von 2,8 brauche. Damals hatte ich noch einen Schnitt von 2,7. Leider hatte ich ein paar unnötige Ausrutscher im 3 HJ und jzt habe ich einen Schnitt von 2,9. Ich weiß, dass ich 2,8 Locker schaffen werde, weil ich in allen 4h in der Schule im 8-13 bereich bin und diese mich hochziehen werden. Doch aktuell stehe ich auf 2,9. In meiner weitergeleiteten Bewerbung ist nicht das Zeugniss vom 3 HJ aber ich habe Angst, dass die danach fragen und mich deshalb nicht nehmen, obwohl ich garantiert 2,8 schaffen werde. Meint Ihr ich habe trotz den 3 HJ noch Chancen reinzukommen :/?

...zur Frage

Verdienst und Rabatte bei Mercedes Benz?

Habe demnächst ein vorstellungsgespräch bei Mercedes Benz für eine Ausbildung zur Fachkraft zur Lagerlogistik meine frage währe jz Was kriegt man dort während und nach der Ausbildung? Und ob man als angestellter nach der ausbildung rabatte bekommt oder sowas

...zur Frage

Gehalt bei Porsche Fachkraft Lagerlogistik Sachsenheim?

Hallo Leute

hatte neulich einen Vorstellungsgespräch bei Porsche in Sachsenheim Stelle als Fachkraft für Lagerlogistik befristet auf 6 Monate.

Als Gehalt wurde 2300€/brutto pro Monat + 300€ Schichtzuschläge (früh/spät) also 2600€/brutto monatlich angegeben, was ich für sehr wenig halte, da ich weis was Freunde bei Porsche anfangs verdient haben im selben bzw ähnlichen Bereich.

Weis jemand worann das liegen könnte?

Vllt Standort Sachsenheim so geregelt?

danke

...zur Frage

Probleme mit Jobcenter - wer kann mir helfen?

Hallo an alle,

vor ein paar Monaten habe ich auf einer Jobmesse eine Einstellungszusage von einer Firma bekommen, an die Bedingungen geknüpft waren. Eine der Bedingungen war, dass ich eine bestimmte Prüfung nachweisen kann. Diese Prüfung habe ich vor kurzem erfolgreich abgelegt. Eine weitere Bedingung war/ist das Absolvieren eines Praktikums bei besagter Firma mit anschließendem Gespräch über den Erfolg des Praktikums bzw. über meine "Eignung". Besagtes Praktikum wurde für einen Zeitraum von 5 Tagen vereinbart und soll nächste Woche beginnen. Es ist auch schon vom Jobcenter genehmigt worden.

Parallel zu der Einstellungszusage habe ich Bewerbungen am Laufen, und zwar bei Firmen, die ihren Sitz in der Nähe des Wohnortes meines Partners haben, da ich zu ihm ziehen möchte. Das Jobcenter weiß das, mein Sachbearbeiter misst dieser Tatsache aber nicht wirklich Bedeutung zu. Er sagt, dass das Jobcenter meine berufliche Weiterbildung bezahlt habe und ich nun verpflichtet sei, alles zu tun, um von der Firma eingestellt zu werden, die mir die Einstellungszusage gegeben hat (die Firma sitzt an meinem Wohnort).

Von Verantwortlichen des Schulungszentrums hingegen, bei welchem ich den vorbereitenden Lehrgang für die Abschlussprüfung absolviert habe, wurde mir gesagt, dass ich bei der Firma nicht anfangen MUSS, denn ich habe dort ja keinen Vertrag unterschrieben, d.h. die Einstellungszusage ist eine einseitige Erklärung von Seiten der Firma. Davon abgesehen steht in Artikel 12 des GG, dass ich meinen Arbeitsplatz frei wählen kann.

  • Kann mich das Jobcenter zwingen dort anzufangen oder anders ausgedrückt: kann man mir die Leistungen kürzen, wenn ich dort nicht anfange?

Ich will ja arbeiten, notfalls auch bei der Firma, von der ich die Einstellungszusage bekommen habe, aber ich möchte wie gesagt in eine andere Stadt (d.h. zu meinem Partner) ziehen, weshab ich ja auch dort nach Arbeit suche.

Nun habe ich heute tatsächlich eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. Eben von einer Firma, die in der Stadt ihren Sitz hat, in der mein Partner wohnt. Der Vorstellungstermin fällt ausgerechnet in den Zeitraum, in dem das Praktikum stattfinden soll. Ich habe im Internet nach Informationen gesucht, aber keine Antwort auf meine Fragen gefunden. Bin nun am Überlegen:

  • Soll ich versuchen den Vorstellungstermin auf ein Datum nach dem Praktikum zu verschieben?

  • Oder das Praktikum verschieben?

  • Was hat Vorrang: Das Praktikum oder das Vorstellungsgespräch?

Ich möchte Ärger mit dem Jobcenter vermeiden, aber nur soweit ich dabei nicht auf mein gutes Recht verzichten muss. Wer kennt sich aus und kann mir helfen?

Danke im Voraus für Ihre/Eure Antworten.

...zur Frage

Einstellungstest bei Porsche?

Hey Leute,

ich habe demnächst einen Einstellungstest bei Porsche. Beworben habe ich mich auf einen Ausbildungsplatz als KFZ - Mechatroniker. Daher meine Fragen, auf was sollte man sich am besten vorbereiten bzw. was werden speziell für Fragen im Bereich Mathe gestellt.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Praxistest im Vorstellungsgespräch?

Hallo Zusammen,

ich wurde zu einem Vorstellungsgespräch als Sekretärin in einer Hochschule eingeladen. Es folgt nach dem Gespräch ein Praxistest ... was könnte ich mich da erwarten? :D

Danke für eure Antworten ....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?