Was soll ich bloß tun? Ich weiß nicht mehr weiter...soll ich sterben oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

ok also ich war noch nicht in der Situation aber ich kann mir eventuel vorstellen wie es dir geht nunja so eine terapie durch zuziehen ist hart aber sterben ist defentetiv die dümmste lösung (sorry wegen meiner Ausdrucksweise) ich meine ich denke jeder hatte schon mal das gefühl das er am liebsten Tod wäre aber in der Situation sollte man sich überlegen was bringt es zu sterben so und nun gegen dieses magersuchts problem schmeiß als allererstes alles was mit schlanks ein zu tun hat aus deinem zimmer poster von schlanken stars was weiß ich danach gehst du in den super markt zum Süßigkeiten regal und suchst dir alles raus was du tragen kannst dann gehst du nach hause isst das alles auf und klebst dir irgendwo einen riesen zettel ins zimmer ICH BIN PERFEKT SO WIE ICH BIN und das klebst du dir an den spiegel im bad an deine zimmer tür in dein zimmer und du schreibst es dir auf die Hand danach beginnst du dich mit freunden zu treffen ins Kino zum eis essen und denk immer dran du bist perfekt so wie du bist und denk dran jeden tag schokolade zu essen das sorgt für gute laune

redrose1995 29.08.2014, 23:07

Danke für diese Antwort..

0

Ich versteh dich. Das Leben das man führt ist einfach nicht mehr lebenswert...selbst wenn man körperlich ok wäre, spielt der kopf einfach nicht mit...nach all den jahren denkst du sogar ohne die krankheit wärst du leer weil du die letzten jahre deines lebens nur mit dem einen thema verbracht hast...Es brauch si viel kraft alles hinter sich zu lassen und sich wieder sufs leben einzulassen...ständig kommen rückschläge und du denkst irgendwann dass du einfach nicht fürs Leben gemacht bist...Denkst du denn nicht dass du doch noch irgendwas verpassen würdest? Selbst in deinem Leben müssen irgendwo doch noch kleinigkeiten sein die dich am Leben halten. Du bist noch so jung...es ist noch nochts verloren...lass dir zeit aber bleib dran...was willst du mit deinem leben machen das dir gegeben ist? Lass los, geh unter leute usw Ja und leider muss man essen um zu leben, und den kampf macht man dann jeden tag aufs neue mit...setz dir eine kaloriengrenze für jeden tag die du nicht unterschreiten darfst...auch wenn das vielleicht heiß dass du aus sicherheit jeden tag das gleiche essen willst, aber du brauchst energie um dich aufs leben einzulassen....so ich hör jetzt mal auf hier zu labern...was ich sagen wollte ist dass ich dich verstehe, du bist nicht allein aber irgendwas muss es doch geben das dich bisher davon abgehalten hat dich vor den zug zu schmeißen...

redrose1995 29.08.2014, 23:41

Mein Freund...

0

Ich habe auch einiges über Magersucht gelesen..ich bin kein Experte auf dem Gebiet und auch nicht richtig belesen was dieses Thema betrifft...aber du suchst nach Antworten und da ich ansonsten nur das gleiche wie alle anderen vor mir schreiben würde versuche ich dir mit etwas zu helfen was mir bei anderen Dingen geholfen hat:

egal welche Erkrankung man nehmen würde vielen wird ja heutzutage sogar von Ärzten Medikamente und Mittel verordnet, die meistens sogar dann nicht die Ursache beheben. ich möchte mich nicht gegen Mediziner aussprechen die lange studiert haben und viele Gesundheitsbeiträge leisten aber heute ist es so dass ie Zeit zum Forschen nicht mehr da ist und man mehr die Symptome bekämpft.

Ich weiß nicht wie deine Therapie im Ablauf war und wo sie stattfand aber auch bei dem Thema der Magersucht gibt es viele psychologische Ursachen. Das können simple Schutzmechanismen sein die der Körper aufbaut oder das habe ich mal gelesen dass Betroffene sich unbewusst Bereiche suchen in denen sie allein die Kontrolle haben weil es sonst im Leben anders wäre. Wenn man das ersteinmal so liest verbindet man Magersucht ja überhaupt nicht mit eigener Kontrolle...aber es geht um die Kontrolle des Körpers. Das stand zumindest mal in Verbindung dieser Erkrankung und der Häufigkeit Betroffener die im Prinzip alles im Leben hatten (nach außen hin)

und viele andere Krankheiten wie das allgemeine Schlappmachen des Körpers sind oft biologische Folgeerscheinungen werden aber nicht immer als Folge erkannt sondern direkt damit verbunden.

Ich weiß nicht ob es hilft..aber ich denke dass Menschen die an Magersucht leiden innerlich etwas von sich abstoßen wollen. dass diese Erkrankung viel mit innerer Akzeptanz zu tun hat...und ich denke dass man zwar positiv bleiben soll und nicht zu sehr mit dem "bösen" bescäftigen...dennoch einfach diese Auseinandersetzung selbst und die suche nach den URSACHEN erst heilung möglich macht

ich hoffe dass dir mein rat etwas bringt und alles Gute für dich. viel stärke und gesundheit. und wenn du es geschafft hast lass mal von dir hören :)

und nicht mehr solche quatsch-gedanken, ok? glaub mir...jeder findet wenn er möchte solche gründe..aber das leben ist so schon kurz genug

redrose1995 29.08.2014, 23:43

Dankeschön für deine nette Antwort

0

Auf jeden all leben. vor so einer Entscheidung stand ich auch mal und hab dann gemerkt was ich alles noch machen kann. wenn du von dieser welt erstmal weg bist gibts kein zurück. aber wenn du es schaffst und das alles durchstehst kannst du noch einiges machen. Ich habe es genutzt um mi selbst zu zeigen dass ich es durchstehen kann. und du kannst das auch schaffen :)

redrose1995 29.08.2014, 23:01

Aber es hat bis jetzt auch nichts gebracht :(

0
Dregado 29.08.2014, 23:04
@redrose1995

Vielleicht musst du etwas neues versuchen. vielleicht brauchst du auch jemanden der dich besser therapiert. Mann muss immer noch an den ausweg glauben dann ist er auf einmal wirklich da ja ich weis das hört sich irgentwie blöd an aber es ist so :)

0
redrose1995 29.08.2014, 23:05

Vl hast du recht :(

0

Auf jeden Fall vorher noch mal ein Stückchen Schokolade essen oder was Ähnliches.

Versuche wieder auf die Beine zu kommen und entscheide dich nicht für den leichten Weg den Sterben ist in deinem Fall der leichte Weg. Jeder hat mit irgendwas zu kämpfen und du hast diesen Palast bekommen. aber nicht immer negativ denken denke daran das du das schaffst.

redrose1995 29.08.2014, 23:04

Hab ich die letzten 5 mal doch auch nicht..

0
Horst85 29.08.2014, 23:10
@redrose1995

nur weil du es sonst nicht geschafft hast, heist das ja nicht das es beim nächsten mal genauso ist. frage mal ehemalige raucher wie oft sie probiert haben damit aufzuhören...

0

Du solltest dich fragen warum deine Eltern dich noch nicht eingewiesen haben, wenn dein Gesicht lebensgefährlich niedrig ist. Und dann solltest du dafür sorgen, dass du es wirst. Magersucht ist grausam, aber auch wenn du es gerade vielleicht noch nicht willst; Man kann da raus kommen!
Gib nicht auf! Viel Glück und gute Besserung! (:

redrose1995 29.08.2014, 22:59

Weil sie tot sind und ich alleine lebe Ich schaffe es aber dennoch nicht mehr

0
YueYu 29.08.2014, 23:01
@redrose1995

Okay, das war ein super großes Fettnäpfchen, ich muss mich entschuldigen. Ja, das klingt wirklich schwer, aber du solltest die Therapien nicht abbrechen. Wirklich nicht. Bleibe stark, begib dich in eine Klink, sei da für einige Zeit und lass dich ordentlich aufpäppeln!

0
redrose1995 29.08.2014, 23:02

Das ist aber so schwer...

1
YueYu 29.08.2014, 23:08
@redrose1995

Ist es. Das glaube ich dir und kenne es außerdem aus eigener Erfahrung. Aber es gibt da immer was wofür es sich zu leben lohnt. Ich bin auch nicht besonders glücklich mit meinem Leben und habe viel verloren. Aber für meine Schwester würde ich immer weiter machen. Immer. Ich liebe sie so sehr und alleine der Gedanke daran, wie sehr ich sie verletzten würde, würde ich mein Leben beenden lässt mich an sowas schon gar nicht erst denken. Sowas musst du dir auch suchen, irgendwas was dir Halt gibt. Und ich glaube sogar, dass du sowas schon in deinem Leben hast.
Menschen die Selbstmord begehen, denken meiner Meinung nach viel zu wenig über die nach, die sie damit hier zurücklassen. Ich will Menschen die Suizid begehen nicht 'Egoisten' nennen, aber oft denken sie einfach nicht richtig darüber nach, wie viele Menschen um sie trauern würden. Und es sind mehr, als man so auf Anhieb glauben würde, vertrau mir!
Also gib nicht auf und versuche es mal mit einem Klinikaufenthalt! (:

1
redrose1995 29.08.2014, 23:40

Hatte ich auch schon 3

0

Das Leben ist ein Geschenk!!! Wirf es nicht einfach so weg!!! Klar ist es schwer, du würdest ja selbst gerne damit aufhören, das weiß ich. Aber glaub mir, du kommst da irgendwie raus, viele haben das schon geschafft!

WIRF ES BITTE NICHT WEG

Lara

Ps: Trotz Glück und Unglück, trotz vieler Zufälle und Zwischenfälle, das Leben ist letztendlich doch das, was man selbst daraus macht.

das leben ist ein kostbares geschenk, aber wenn du damit nicht klar kommst und deine 6. therapie abbrichst, ist dir wohl nicht mehr zu helfen

dich mal selber in den hintern treten und wieder zur therapie gehen. sterben kann jeder... sich durch die therapie kämpfen ist für winner

Horst85 29.08.2014, 23:00

ich finde das video jetzt nicht weil ich nicht mehr weis wie der tyo hies. aber es gibt einen der hat weder arme noch beine... nur ein fuß und er arbeitet als motivatinstrainer.

in einem video von ihm zeigt er wie er sich aus eigener kraft aufrichten kann. er erklärt das er es anfangs nicht konnte, es aber immer und immer immer wieder probiert hat. hat mich in einer anderen sache sehr motiviert

0
amor99 29.08.2014, 23:10

Der 'typ' heisst nick vuijic oder ? :) weis nicht genau wie mans schreibt, sorry.

0
Horst85 29.08.2014, 23:12
@amor99

bei youtube kommen mit dem namen videos von ihm.. also wirds stimmen^^

0

Wirf dein leben bitte nicht einfach weg.du denkst fileicht das dan alles vorbei ist aber denk mal an alle leute deine familie und und und.leben ist etwas was man nur einmal kann es were schade wen du es einfach ferlässt.

Manchmal frag ich mich ob diese ganzen "mir geht es so schlecht. Mein Leben hat kein Sinn mehr. Ich werde mich jetzt umbringen." Fragen Ernst gemeint sind oder nicht.

redrose1995 29.08.2014, 22:58

Bei mir ist die Frage ernst gemeint

0

Ja, nimm die Therapie wieder auf und ziehe es diesmal durch!

redrose1995 29.08.2014, 23:00

Hat aber doch nichts gebracht

0
Mandrinio 30.08.2014, 17:05
@redrose1995

Wenn man sich nicht helfen lassen will, bringt alles nichts, denn muss man aber auch nicht nach weiteren Rat fragen.

0

Wie wäre es mit NEIN?

Was möchtest Du wissen?